Kanton Larche

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Larche war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Corrèze und in der damaligen Region Limousin. Er umfasste acht Gemeinden im Arrondissement Brive-la-Gaillarde; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Larche. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt für die Jahre 2004–2015 Jean-Jacques Delpech (UMP).

Ehemaliger
Kanton Larche
Region Limousin
Département Corrèze
Arrondissement Brive-la-Gaillarde
Hauptort Larche
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 11.737 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 95 Einw./km²
Fläche 123,47 km²
Gemeinden 8
INSEE-Code 1914

GeografieBearbeiten

Der Kanton Larche lag im Mittel auf einer Höhe von 196 m, zwischen 82 m in Saint-Pantaléon-de-Larche und 353 m in Lissac-sur-Couze.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton bestand aus acht Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Chartrier-Ferrière 350 (2013) 15,16 23 Einw./km² 19047 19600
Chasteaux 679 (2013) 18,75 36 Einw./km² 19049 19600
Cublac 1.696 (2013) 20,18 84 Einw./km² 19066 19600
Larche 1.606 (2013) 5,74 280 Einw./km² 19107 19600
Lissac-sur-Couze 754 (2013) 12,62 60 Einw./km² 19117 19600
Mansac 1.368 (2013) 18,4 74 Einw./km² 19124 19600
Saint-Cernin-de-Larche 658 (2013) 9,15 72 Einw./km² 19191 19600
Saint-Pantaléon-de-Larche 4.763 (2013) 23,47 203 Einw./km² 19229 19600