Kabinett Bock

Regierung von Württemberg Hohenzollern 1947-1948
Kabinett Schmid I
Landesregierung von Württemberg-Hohenzollern
Staatspräsident Lorenz Bock
Wahl 1947
Legislaturperiode 1.
Bildung 8. Juli 1947
Ende 3. August 1948
Dauer 1 Jahr und 26 Tage
Vorgänger Kabinett Schmid II
Nachfolger Kabinett Müller
Zusammensetzung
Partei(en) CDU, SPD und DVP
Minister 8
Repräsentation
Landtag
55/60

Das Kabinett Bock bildete vom 8. Juli 1947 bis 3. August 1948 die Landesregierung von Württemberg-Hohenzollern.

Die Mitglieder des Kabinettes Bock trugen die Bezeichnung Minister. Davor hießen die Mitglieder des Kabinettes Schmid I Landesdirektor und des Kabinettes Schmid II Staatssekretär.

Staatspräsident Lorenz Bock starb am Abend des 3. August 1948. Das restliche Kabinett trat in der Landtagssitzung am 6. August, auch aus Protest gegen die französische Besatzungspolitik, zurück.[1]

Amt Name Partei
Staatspräsident Lorenz Bock CDU
Stellvertreter des Ministerpräsidenten
Justiz
Carlo Schmid SPD
Inneres Viktor Renner SPD
Kultus, Erziehung und Kunst Albert Sauer CDU
Finanzen Lorenz Bock CDU
Wirtschaft Eberhard Wildermuth DVP
Arbeit Eugen Wirsching CDU
Landwirtschaft und Ernährung Franz Weiß CDU

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die munteren Bäume der Freiheit, Der Spiegel 34/1948, 21. August 1948.