Kabinett Mappus

Landesregierung von Baden-Württemberg

Das Kabinett Mappus bildete von Februar 2010 bis Mai 2011 die Landesregierung von Baden-Württemberg. Nachdem sein Vorgänger Günther Oettinger wegen seiner neuen Aufgabe als EU-Kommissar als Ministerpräsident zurückgetreten war, wurde Stefan Mappus am 10. Februar 2010 mit 83 von 139 Stimmen zum baden-württembergischen Ministerpräsident gewählt. Am 24. Februar 2010 wurden nach Vorschlag von Mappus seine Landesminister vom Landtag bestätigt. Bis dahin wurden die Ministerien geschäftsführend von den Landesministern aus dem vorigen Kabinett geleitet.[1]

Kabinett Mappus – 10. Februar 2010 bis 11. Mai 2011
Ministerpräsident Stefan Mappus CDU
Stellvertretender Ministerpräsident und
Minister für Justiz
Ulrich Goll FDP/DVP
Minister im Staatsministerium Helmut Rau CDU
Minister für Bundes-, Europa- und internationale Angelegenheiten Wolfgang Reinhart CDU
Inneres Heribert Rech CDU
Kultus, Jugend und Sport Marion Schick CDU
Wissenschaft, Forschung und Kunst Peter Frankenberg CDU
Finanzen Willi Stächele CDU
Minister für Wirtschaft Ernst Pfister FDP/DVP
Ländlicher Raum, Ernährung und Verbraucherschutz Rudolf Köberle CDU
Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren Monika Stolz CDU
Umwelt, Naturschutz und Verkehr Tanja Gönner CDU
Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Richard Drautz FDP/DVP
Staatsrätin für interkulturellen und interreligiösen Dialog
sowie gesellschaftliche Werteentwicklung
Regina Ammicht Quinn parteilos
Politischer Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Georg Wacker CDU
Politischer Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft,
Forschung und Kunst
Dietrich Birk CDU
Politischer Staatssekretär im Finanzministerium Stefan Scheffold CDU
Politische Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum,
Ernährung und Verbraucherschutz
Friedlinde Gurr-Hirsch CDU
Politischer Staatssekretär im Ministerium für Arbeit und Sozialordnung,
Familie und Senioren
Dieter Hillebrand CDU

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ministerpräsident Mappus bildet Kabinett um. In: zeit.de. Zeit online, 10. Februar 2010, abgerufen am 17. Mai 2020.