John Hargreaves (Snookerspieler)

englischer Snookerspieler

John Thomas Hargreaves[2] (* 2. Dezember 1945) ist ein ehemaliger englischer Snookerspieler, der zwischen 1983 und 1992 neun Jahre lang als Profispieler aktiv war.

John Hargreaves
Geburtstag 2. Dezember 1945 (78 Jahre)
Nationalität England England
Profi 19831992
Preisgeld 2.353 £[1]
Höchstes Break 82 (Matchroom Trophy 1985)[1]
Century Breaks 0[1]
Weltranglistenplatzierungen
Höchster WRL-Platz 92 (1986/87)[1]
Beste Ergebnisse
Ranglistenturniere Runde der letzten 48 (Classic 1984)
Andere Profiturniere Runde der letzten 48 (English Professional Championship 1984)
Amateurturniere Sieger der Pontins Spring Open 1981

Karriere Bearbeiten

Anfänge als Amateur Bearbeiten

Der aus Stoke-on-Trent stammende Hargreaves[3] machte erstmals im Jahre 1971 auf sich aufmerksam, als er im südlichen Qualifikationswettbewerb der English Amateur Championship im Achtelfinale gegen Chris Ross verlor.[4] Drei Jahre später besiegte er unter anderem Jack Fitzmaurice, bevor er im Halbfinale sich Patsy Fagan geschlagen geben musste.[5] Nachdem er im folgenden Jahr im Viertelfinale Vic Harris unterlag,[6] nahm er 1976 nicht am Turnier teil und erreichte stattdessen mit einem Sieg über Terry Griffiths das Achtelfinale der Pontins Spring Open.[7] Im Jahr 1978 erreichte Hargreaves schließlich zuerst das Halbfinale der Qualifikation für die English Amateur Championship und unterlag dort dem späteren englischem Meister Terry Griffiths, bevor er mit einem Sieg über Cliff Thorburn bei den Pontins Spring Open das Achtelfinale erreichte und dort Steve Davis unterlag.[8]

Nachdem Hargreaves 1980 nun im nördlichen Qualifikationswettbewerb der English Amateur Championship im Achtelfinale ausgeschieden war,[9] gewann er ein Jahr später nach einem White-wash über Terry Griffiths – mittlerweile auf professioneller Ebene Weltmeister – mit einem 7:3-Sieg über Cliff Wilson die Pontins Spring Open.[10] 1983 erreichte er nochmals das Achtelfinale des nördlichen Qualifikationswettbewerbs der englischen Meisterschaft,[11] bevor er noch im selben Jahr Profispieler wurde.[1]

Kleinere Erfolge auf der Profitour Bearbeiten

Mit dem Start seiner Profikarriere zur Saison 1983/84 hatte Hargreaves sich einen Zeitraum ausgesucht, in dem nach und nach neben der Snookerweltmeisterschaft auch andere Turniere in den Status eines Ranglistenturnieres erhoben wurden. Dennoch begann er die Saison mit zwei Auftaktniederlagen beim Professional Players Tournament und bei der UK Championship gegen Mario Morra und Ian Williamson. Im Anschluss daran erreichte er beim Classic mit Siegen über Warren King und Billy Kelly die Runde der letzten 48 und verlor dort gegen Mark Wildman, wobei dieses Ergebnis Hargreaves’ bestes Ergebnis bei einem Ranglistenturnier darstellt. Nach einer Teilnahme an der Qualifikationsgruppenphase des International Masters beendete er die Saison mit einer 5:10-Niederlage gegen Eddie McLaughlin in der Qualifikation für die Snookerweltmeisterschaft.[12] Dennoch gelang es Hargreaves nicht, sich auf der Weltrangliste zu platzieren, sodass er ungesetzt blieb.[13]

In der folgenden Saison verlor Hargreaves insgesamt vier Auftaktspiele, wobei er bei zweien den Entscheidungsframe erreichte, im Gegenzug aber auch eines durch einen White-wash verlor. Bei den übrigen Turnieren erreichte er bei den International Open mit einem Sieg über Pat Houlihan, bei der UK Championship mit einem Sieg über Paul Medati und beim Classic mit einem Sieg über Mike Darrington jeweils die Runde der letzten 80, in der er gegen Billy Kelly, Matt Gibson und Ray Edmonds verlor.[14] Daraus folgte Hargreaves’ erste Weltranglistenplatzierung auf Rang 102.[13]

Auch in der Saison 1985/86 verlor Hargreaves erneut vier Auftaktspiele, wobei er diesmal weder einen Entscheidungsframe erreichte noch durch einen White-wash verlor. Davon abgesehen erreichte er beim Grand Prix mit einem Sieg über Graham Cripsey und bei der UK Championship mit einem Sieg über Derek Mienie die Runde der letzten 96 und unterlag in dieser Steve Longworth beziehungsweise Jim Meadowcroft. Zudem profitierte er bei den British Open von der kampflosen Aufgabe von Gerry Watson und besiegte selbst Ray Edmonds, bevor er in der Runde der letzten 64 gegen Neal Foulds verlor.[15] Auf der Weltrangliste konnte er sich infolgedessen um zehn Plätze verbessern, wobei dieser 92. Platz Hargreaves’ höchste Weltranglistenplatzierung blieb.[13]

Letzte Profijahre Bearbeiten

Mit der Saison 1986/87 stieg die Zahl der Auftaktniederlagen auf fünf von sieben möglichen Spielen an. Bei den übrigen beiden Turnieren überstand Hargreaves das Auftaktspiel einerseits bei der UK Championship durch die kampflose Aufgabe von Leon Heywood, ehe er mit 0:9 gegen Wayne Jones verlor, und andererseits bei den British Open durch einen 5:4-Sieg über Maurice Parkin, bevor er mittels einer 3:5-Niederlage gegen John Rea auch dort ausschied.[16] Auf der Weltrangliste rutschte Hargreaves wieder unter die 100er-Marke und belegte in der folgenden Saison Rang 104.[13]

In der Saison 1987/88 verlor Hargreaves zu Beginn bei den International Open mit 4:5 gegen den Kanadier Mario Morra und begann damit die Saison erneut mit einer Auftaktniederlage. Doch auch wenn er sich fünf weitere Turniere angemeldet hatte, gab Hargreaves alle anderen Partien vorab kampflos auf.[17] Tatsächlich wurde diese Niederlage gegen den Kanadier Hargreaves’ letztes Profispiel, da er zwar in den folgenden Saisons weiterhin Profispieler war, aber kein einziges Spiel bestritt. So rutschte er auf der Weltrangliste über Rang 122 auf Platz 136 ab, bevor er 1990 seine Weltranglistenplatzierung verlor und 1991 mit Rang 158 wiedererlangte.[13] Schließlich beendete Hargreaves 1992 nach vierzehn Saisons offiziell seine Profikarriere.[1]

Erfolge Bearbeiten

Ausgang Jahr Turnier Finalgegner Ergebnis
Amateurturniere
Sieger 1981 Pontins Spring Open Wales  Cliff Wilson 7:3

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b c d e f Ron Florax: Career Total Statistics For John Hargreaves - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  2. Fagan’s the favourite. In: Acton Gazette. 6. März 1975, S. 2 (englisch, newspapers.com [abgerufen am 5. Juli 2022]).
  3. John Virgo: Say Goodnight, JV. John Blake Publishing Limited, London 2017, ISBN 978-1-78606-444-8, S. ?? (google.de).
  4. Ron Florax: John Hargreaves - Season 1970-1971 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  5. Ron Florax: John Hargreaves - Season 1973-1974 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  6. Ron Florax: John Hargreaves - Season 1974-1975 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  7. Ron Florax: John Hargreaves - Season 1975-1976 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  8. Ron Florax: John Hargreaves - Season 1977-1978 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  9. Ron Florax: John Hargreaves - Season 1979-1980 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  10. Ron Florax: John Hargreaves - Season 1980-1981 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  11. Ron Florax: John Hargreaves - Season 1982-1983 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  12. Ron Florax: John Hargreaves - Season 1983-1984 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  13. a b c d e Ron Florax: Ranking History For John Hargreaves. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  14. Ron Florax: John Hargreaves - Season 1984-1985 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  15. Ron Florax: John Hargreaves - Season 1985-1986 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  16. Ron Florax: John Hargreaves - Season 1986-1987 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  17. Ron Florax: John Hargreaves - Season 1987-1988 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).