Derek Mienie

südafrikanischer Snookerspieler

Derek Mienie (* im 20. Jahrhundert vor 1973) ist ein südafrikanischer Snookerspieler, der zwischen 1978 und 1993 Profispieler war. Der südafrikanische Vize-Meister von 1973 gewann in dieser Zeit die South African Professional Championship 1979 und erreichte die Runde der letzten 48 der Snookerweltmeisterschaft 1980 und Rang 95 der Snookerweltrangliste.

Derek Mienie
Geburtstag im 20. Jahrhundert vor 1973
Nationalität Sudafrika 1961 Südafrika
Profi 19781993
Preisgeld 2.410 £[1]
Höchstes Break 93 (Professional Play-offs 1988)[1]
Century Breaks 0[1]
Weltranglistenplatzierungen
Höchster WRL-Platz 95 (1985/86)[2]
Beste Ergebnisse
Ranglistenturniere 1× Runde der letzten 48
Andere Profiturniere 1× Sieger
Amateurturniere Südafrikanischer Vize-Meister 1973

KarriereBearbeiten

1973 erreichte Mienie das Finale der südafrikanischen Snooker-Meisterschaft, verlor aber gegen Jimmy van Rensberg.[3] Zur Saison 1978/79 wurde er Profispieler.[1] In den ersten beiden Saisons nahm er primär an der Qualifikation der Snookerweltmeisterschaft, verlor aber beide Male sein Auftaktspiel. Zudem besiegte er bei der South African Professional Championship 1979 Mannie Francisco und Perrie Mans und erreichte das Finale, wo ihm dank einer Revanche gegen Jimmy van Rensberg der Titelgewinn gelang.[4] Danach pausierte er mit der Ausnahme eines nicht angetretenen Qualifikationsspiels für die Snookerweltmeisterschaft 1982 mehrere Jahre vom Profi-Snooker.[5]

Mitte der 1980er-Jahre meldete er sich zurück, konnte aber weder in der Saison 1984/85 noch in der Saison 1985/86 aus eigener Kraft ein Spiel gewinnen.[6] Dennoch wurde er fortan auf der Weltrangliste geführt; er belegte zunächst Rang 95 und verschlechterte sich dann auf Platz 108.[2] In den folgenden Saisons ließ Mienie viele Spiele aus und konnte mehr Siege einfahren, bevor er sich nach der Snookerweltmeisterschaft 1991 vom Profi-Snooker zurückzog.[7] Auf der Weltrangliste war er derweil bis auf Rang 143 abgerutscht und hatte dann seinen eigenen Weltranglistenplatz verloren,[2] woran sich Mitte 1993 der Verlust der Spielberechtigung auf der Profitour anschloss.[1]

ErfolgeBearbeiten

Ausgang Jahr Turnier Finalgegner Ergebnis
Amateurturniere
Zweiter 1973 Südafrikanische Snooker-Meisterschaft Sudafrika 1961  Jimmy van Rensberg unbekannt
Profiturniere
Sieger 1979 South African Professional Championship Sudafrika 1961  Jimmy van Rensberg 9:6

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Ron Florax: Career Total Statistics For Derek Mienie - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 24. Januar 2021 (englisch).
  2. a b c Ron Florax: Ranking History For Derek Mienie. CueTracker.net, abgerufen am 24. Januar 2021 (englisch).
  3. Jimmy’s XI. In: Snooker Scene. Nr. 3/1974, S. 18.
  4. Ron Florax: Derek Mienie - Season 1978-1979 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 24. Januar 2021 (englisch).
    Ron Florax: Derek Mienie - Season 1979-1980 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 24. Januar 2021 (englisch).
  5. Ron Florax: Derek Mienie - Season 1981-1982 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 24. Januar 2021 (englisch).
  6. Ron Florax: Derek Mienie - Season 1984-1985 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 24. Januar 2021 (englisch).
    Ron Florax: Derek Mienie - Season 1985-1986 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 24. Januar 2021 (englisch).
  7. Ron Florax: Derek Mienie - Season 1986-1987 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 24. Januar 2021 (englisch).
    Ron Florax: Derek Mienie - Season 1987-1988 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 24. Januar 2021 (englisch).
    Ron Florax: Derek Mienie - Season 1988-1989 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 24. Januar 2021 (englisch).
    Ron Florax: Derek Mienie - Season 1989-1990 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 24. Januar 2021 (englisch).
    Ron Florax: Derek Mienie - Season 1990-1991 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 24. Januar 2021 (englisch).