International Masters 1984

Snookerturnier

Das Yamaha Keyboards International Masters 1984 war ein professionelles Snookerturnier im Rahmen der Saison 1983/84 ohne Einfluss auf die Weltrangliste. Die Hauptrunde des Turnieres wurde vom 27. Februar bis zum 14. März 1984 in den Assembly Rooms der englischen Stadt Derby ausgetragen. Bekannt wurde das Turnier durch seinen ungewöhnlichen Turniermodus, durch den eine Gruppenphase im Endspiel zustande kam, in der Steve Davis vor Dave Martin und John Dunning seinen dritten Titel bei diesem Turnier gewann. Der Kanadier Kirk Stevens spielte mit einem 107er-Break das höchste Break des Turnieres.[1]

International Masters 1984
Yamaha Keyboards International Masters 1984
Billard Picto 2-black.svg

Turnierart: Non-ranking-Turnier
Teilnehmer: 75
Austragungsort: Assembly Rooms, Derby, England
Eröffnung: 27. Februar 1984
Endspiel: 14. März 1984
Titelverteidiger: Wales Ray Reardon
Sieger: EnglandEngland Steve Davis
Finalist: EnglandEngland Dave Martin (2. Platz)
EnglandEngland John Dunning (3. Platz)
Höchstes Break: 107 (Kanada Kirk Stevens)
1983
 
1985

PreisgeldBearbeiten

Zum vierten und letzten Mal wurde das Turnier von der Yamaha Corporation gesponsert,[2] diesmal hieß das Turnier vollständig Yamaha Keyboards International Masters 1984.[3] Im folgenden Jahr übernahm Dulux die Sponsorschaft des Turnieres, das dann British Open hieß.[2] Bei dieser Ausgabe stieg im Vergleich zur letzten Ausgabe das Preisgeld um gut 10.000 Pfund Sterling auf 63.750 £ an, von denen mit 12.000 £ etwas weniger als ein Fünftel auf den Sieger entfiel.[4]

Runde Preisgeld
Hauptrunde Final-Gruppenphase Sieger 12.000 £
Zweiter 8.000 £
Dritter 6.000 £
Halbfinal-Gruppenphase Zweiter 3.000 £
Dritter 2.000 £
Haupt-Gruppenphase Zweiter 1.000 £
Dritter 750 £
Qualifikation Qualifikations-Gruppenphase Zweiter 300 £
Dritter 100 £
Vor-Qualifikations-Gruppenphase 0 £
Insgesamt 63.750 £

HauptrundeBearbeiten

Wie auch schon in den Vorjahren wurden weite Teile des Turnieres in Gruppenphasen ausgetragen, in diesem Jahr wurde dann die Zahl der einzelnen Gruppen jeweils erhöht, die Zahl der Teilnehmer jeder Gruppe auf drei Spieler gesenkt und auch das Finale erstmals als Gruppenphase gespielt. Die erste Phase der Hauptrunde, die Haupt-Gruppenphase, bestand aus neun Gruppen, die sich aus zwei Qualifikanten und einem für die Hauptrunde gesetzten Spieler zusammensetzten. Es wurde ein einfaches Rundenturnier gespielt und eine Tabelle aufgestellt, deren Erstplatzierter in die Halbfinal-Gruppenphase vorrückt. Diese bestand aus drei Gruppen, in denen dasselbe Prozedere wie eine Runde zuvor stattfand und die jeweiligen Gruppensieger ins Endspiel vorrückten. In diesem wurde zur Ermittlung des Siegers ebenfalls ein einfaches Rundenturnier gespielt. Bis einschließlich zum Halbfinale wurde im Modus Best of 3 Frames gespielt, wogegen sich der Modus der Finalspiele aus den vorhandenen Quellen nicht genau bestimmen lässt.[1]

Haupt-GruppenphaseBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 Wales  Ray Reardon 2 2 0 4:0
2 Kanada  Mario Morra 2 1 1 2:3
3 England  Mike Darrington 2 0 2 1:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Mario Morra Kanada  12:12 England  Mike Darrington
2 Ray Reardon Wales  02:02 England  Mike Darrington
3 Ray Reardon Wales  02:02 Kanada  Mario Morra

Gruppe BBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 Australien  Eddie Charlton 2 2 0 3:2
2 England  John Virgo 2 1 1 2:2
3 England  Paul Medati 2 0 2 2:3
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Eddie Charlton Australien  02:02 England  John Virgo
2 Paul Medati England  12:12 Australien  Eddie Charlton
3 John Virgo England  02:02 England  Paul Medati

Gruppe CBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Dave Martin 2 2 0 4:0
2 England  David Taylor 2 1 1 2:2
3 Australien  Paddy Morgan 2 0 2 0:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Dave Martin England  02:02 Australien  Paddy Morgan
2 Dave Martin England  02:02 England  David Taylor
3 David Taylor England  02:02 Australien  Paddy Morgan

Gruppe DBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 Wales  Terry Griffiths 2 2 0 4:1
2 England  Jimmy White 2 1 1 3:2
3 Schottland  Eddie Sinclair 2 0 2 0:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Terry Griffiths Wales  02:02 Schottland  Eddie Sinclair
2 Terry Griffiths Wales  12:12 England  Jimmy White
3 Jimmy White England  02:02 Schottland  Eddie Sinclair

Gruppe EBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 Australien  Warren King 2 2 0 4:2
2 Nordirland  Alex Higgins 2 1 1 3:2
3 England  Jack Fitzmaurice 2 0 2 1:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Alex Higgins Nordirland  02:02 England  Jack Fitzmaurice
2 Warren King Australien  12:12 England  Jack Fitzmaurice
3 Warren King Australien  12:12 Nordirland  Alex Higgins

Gruppe FBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  John Dunning 2 2 0 4:1
2 England  Tony Knowles 2 1 1 3:2
3 England  Les Dodd 2 0 2 0:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 John Dunning England  02:02 England  Les Dodd
2 John Dunning England  12:12 England  Tony Knowles
3 Tony Knowles England  02:02 England  Les Dodd

Gruppe GBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Steve Davis 2 2 0 4:0
2 Wales  Doug Mountjoy 2 1 1 2:2
3 Irland  Billy Kelly 2 0 2 0:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Steve Davis England  02:02 Irland  Billy Kelly
2 Steve Davis England  02:02 Wales  Doug Mountjoy
3 Doug Mountjoy Wales  02:02 Irland  Billy Kelly

Gruppe HBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Willie Thorne 2 2 0 4:2
2 Kanada  Kirk Stevens 2 1 1 3:3
3 England  Mike Watterson 2 0 2 2:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Kirk Stevens Kanada  12:12 England  Mike Watterson
2 Willie Thorne England  12:12 Kanada  Kirk Stevens
3 Willie Thorne England  12:12 England  Mike Watterson

Gruppe IBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Doug French 2 1 1 3:2
2 Kanada  Bill Werbeniuk 2 1 1 2:2
3 England  Neal Foulds 2 1 1 2:3
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Neal Foulds England  12:12 England  Doug French
2 Doug French England  02:02 Kanada  Bill Werbeniuk
3 Bill Werbeniuk Kanada  02:02 England  Neal Foulds

HalbfinaleBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Dave Martin 2 2 0 4:1
2 Australien  Eddie Charlton 2 1 1 3:2
3 Wales  Ray Reardon 2 0 2 0:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Eddie Charlton Australien  02:02 Wales  Ray Reardon
2 Dave Martin England  02:02 Wales  Ray Reardon
3 Dave Martin England  12:12 Australien  Eddie Charlton

Gruppe BBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  John Dunning 2 2 0 3:2
2 Australien  Warren King 2 1 1 3:3
3 Wales  Terry Griffiths 2 0 2 2:3
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 John Dunning England  02:02 Wales  Terry Griffiths
2 Terry Griffiths Wales  12:12 Australien  Warren King
3 Warren King Australien  12:12 England  John Dunning

Gruppe CBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Steve Davis 2 2 0 4:1
2 England  Willie Thorne 2 1 1 3:2
3 England  Doug French 2 0 2 0:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Steve Davis England  02:02 England  Doug French
2 Steve Davis England  12:12 England  Willie Thorne
3 Willie Thorne England  02:02 England  Doug French

FinaleBearbeiten

Am Finale nahmen, wie schon oben geschrieben, drei Spieler teil. Während Steve Davis, amtierender Weltmeister, bislang zweifacher Sieger bei diesem Turnier und Mitfavorit auf den diesjährigen Titel, ohne Probleme bis ins Finale vorrückte, traf er in diesem auf zwei seiner englischen Landsmänner, die beide zum einzigen Male in ihrer Karriere das Finale eines Profiturnieres erreichten: Dave Martin hatte ebenfalls souverän beide Gruppen überstanden und dabei unter anderem Titelverteidiger Ray Reardon aus dem Turnier geworfen. John Dunning musste dagegen zittern, als er nach einem ebenfalls souveränen Auftreten in der Haupt-Gruppenphase das Halbfinale nur durch seine bessere Framedifferenz überstanden hatte.

Davis war der eindeutige Favorit des Endspiels. Dieser Rolle wurde er auch gerecht, als er Dave Martin mit 3:0 und John Dunning mit 4:1 besiegte, womit er seinen dritten Sieg bei diesem Turnier sicher hatte. Das Duell um den zweiten Platz entschied sich im Decider, den Dave Martin gewann.[1]

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Steve Davis 2 2 0 7:1
2 England  Dave Martin 2 1 1 3:5
3 England  John Dunning 2 0 2 3:7
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Steve Davis England  03:03 England  Dave Martin
2 Steve Davis England  14:14 England  John Dunning
3 Dave Martin England  23:23 England  John Dunning

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand im Voraus der Hauptrunde statt, genaue Daten sind aber unbekannt. Sie zwar mit der Vor-Qualifikation und der Haupt-Qualifikation in zwei Teile unterteilt: In der Vor-Qualifikation gab es insgesamt sechs Viererer-Gruppen, eine Dreier-Gruppe sowie zusätzlich ein weiteres Spiel, wobei jeweils die besten beiden Spieler in die Haupt-Qualifikation vorrückten. Diese bestand aus 16 Dreier-Gruppen und zwei einzelnen Spielen, wobei hier jeweils der (Gruppen)sieger sich für die Hauptrunde qualifizierte. Alle Spiele fanden im Modus Best of 3 Frames statt.[1]

Vor-QualifikationBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Mike Darrington 3 3 0 6:2
2 England  Bob Harris 3 2 1 5:4
3 Wales  Roy Andrewartha 3 1 2 3:5
4 England  Steve Duggan 3 0 3 3:6
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Roy Andrewartha Wales  12:12 England  Steve Duggan
2 Mike Darrington England  02:02 Wales  Roy Andrewartha
3 Mike Darrington England  12:12 England  Bob Harris
4 Mike Darrington England  12:12 England  Steve Duggan
5 Bob Harris England  12:12 Wales  Roy Andrewartha
6 Bob Harris England  12:12 England  Steve Duggan

Gruppe BBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Geoff Foulds 3 2 1 4:2
2 Australien  Warren King 3 2 1 4:3
3 England  Bernard Bennett 3 1 2 3:4
4 Schottland  Bert Demarco 3 1 2 2:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Bernard Bennett England  02:02 Schottland  Bert Demarco
2 Bert Demarco Schottland  02:02 England  Geoff Foulds
3 Geoff Foulds England  02:02 England  Bernard Bennett
4 Geoff Foulds England  02:02 Australien  Warren King
5 Warren King Australien  02:02 Schottland  Bert Demarco
6 Warren King Australien  12:12 England  Bernard Bennett

Gruppe CBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 Kanada  Mario Morra 3 3 0 6:2
2 Australien  Paddy Morgan 3 2 1 5:3
3 Irland  Paddy Browne 3 1 2 3:5
4 England  David Greaves 3 0 3 2:6
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Paddy Browne Irland  12:12 England  David Greaves
2 Paddy Morgan Australien  02:02 England  David Greaves
3 Paddy Morgan Australien  12:12 Irland  Paddy Browne
4 Mario Morra Kanada  02:02 Irland  Paddy Browne
5 Mario Morra Kanada  12:12 England  David Greaves
6 Mario Morra Kanada  12:12 Australien  Paddy Morgan

Gruppe DBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Vic Harris 2 2 0 4:1
2 Irland  Pascal Burke 2 1 1 2:2
3 Irland  Dessie Sheehan 2 0 2 1:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Pascal Burke Irland  02:02 Irland  Dessie Sheehan
2 Vic Harris England  02:02 Irland  Pascal Burke
3 Vic Harris England  12:12 Irland  Dessie Sheehan

Gruppe EBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Neal Foulds 3 3 0 6:2
2 England  Tony Jones 3 2 1 5:2
3 England  John Parrott 3 1 2 3:4
4 Australien  George Ganim 3 0 3 0:6
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Neal Foulds England  02:02 Australien  George Ganim
2 Neal Foulds England  12:12 England  John Parrott
3 Neal Foulds England  12:12 England  Tony Jones
4 Tony Jones England  02:02 England  John Parrott
5 Tony Jones England  02:02 Australien  George Ganim
6 John Parrott England  02:02 Australien  George Ganim

Gruppe FBearbeiten

Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Doug French England  02:02 Irland  Paul Watchorn

Gruppe GBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Pat Houlihan 3 2 1 4:2
1 England  John Hargreaves 3 2 1 4:2
3 Kanada  Marcel Gauvreau 3 1 2 2:4
3 Schottland  Matt Gibson 3 1 2 2:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Marcel Gauvreau Kanada  02:02 Schottland  Matt Gibson
2 Matt Gibson Schottland  02:02 England  Pat Houlihan
3 John Hargreaves England  02:02 Kanada  Marcel Gauvreau
4 John Hargreaves England  02:02 Schottland  Matt Gibson
5 Pat Houlihan England  02:02 England  John Hargreaves
6 Pat Houlihan England  02:02 Kanada  Marcel Gauvreau

Gruppe HBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 Kanada  Gino Rigitano 3 3 0 6:1
2 England  Paul Medati 3 2 1 4:4
3 England  Dennis Hughes 3 1 2 3:4
4 England  Bill Oliver 3 0 3 2:6
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Dennis Hughes England  02:02 England  Bill Oliver
2 Paul Medati England  12:12 England  Bill Oliver
3 Paul Medati England  12:12 England  Dennis Hughes
4 Gino Rigitano Kanada  02:02 England  Dennis Hughes
5 Gino Rigitano Kanada  02:02 England  Paul Medati
6 Gino Rigitano Kanada  12:12 England  Bill Oliver

Haupt-QualifikationBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  John Virgo 2 2 0 4:1
2 England  Graham Cripsey 2 1 1 3:2
3 Schottland  Ian Black 2 0 2 0:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Graham Cripsey England  02:02 Schottland  Ian Black
2 John Virgo England  02:02 Schottland  Ian Black
3 John Virgo England  12:12 England  Graham Cripsey

Gruppe BBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Mike Darrington 2 1 1 3:2
2 England  Mike Hallett 2 1 1 3:3
3 Wales  Cliff Wilson 2 1 1 2:3
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Mike Darrington England  02:02 Wales  Cliff Wilson
2 Mike Hallett England  12:12 England  Mike Darrington
3 Cliff Wilson Wales  12:12 England  Mike Hallett

Gruppe CBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Les Dodd 2 1 1 3:2
2 England  Pat Houlihan 2 1 1 2:2
3 England  Rex Williams 2 1 1 2:3
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Les Dodd England  02:02 England  Pat Houlihan
2 Pat Houlihan England  02:02 England  Rex Williams
3 Rex Williams England  12:12 England  Les Dodd

Gruppe DBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  John Dunning 2 2 0 4:2
2 Irland  Paul Watchorn 2 1 1 3:3
3 England  Dean Reynolds 2 0 2 2:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 John Dunning England  12:12 England  Dean Reynolds
2 John Dunning England  12:12 Irland  Paul Watchorn
3 Paul Watchorn Irland  12:12 England  Dean Reynolds

Gruppe EBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 Schottland  Eddie Sinclair 2 2 0 4:0
2 England  Ray Edmonds 2 1 1 2:3
3 England  John Hargreaves 2 0 2 1:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Ray Edmonds England  12:12 England  John Hargreaves
2 Eddie Sinclair Schottland  02:02 England  John Hargreaves
3 Eddie Sinclair Schottland  02:02 England  Ray Edmonds

Gruppe FBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 Australien  Paddy Morgan 2 1 1 2:2
1 Wales  Clive Everton 2 1 1 2:2
1 England  Tony Meo 2 1 1 2:2
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Clive Everton Wales  02:02 Australien  Paddy Morgan
2 Tony Meo England  02:02 Wales  Clive Everton
3 Paddy Morgan Australien  02:02 England  Tony Meo

Anmerkung: Warum genau Morgan weiterkam, ist leider unbekannt.

Gruppe GBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 Australien  Warren King 2 1 1 3:2
2 Schottland  Eddie McLaughlin 2 1 1 2:2
3 Irland  Patsy Fagan 2 1 1 2:3
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Patsy Fagan Irland  12:12 Australien  Warren King
2 Warren King Australien  02:02 Schottland  Eddie McLaughlin
3 Eddie McLaughlin Schottland  02:02 Irland  Patsy Fagan

Gruppe HBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Dave Martin 2 2 0 4:2
2 England  Mick Fisher 2 1 1 3:2
3 England  Bob Harris 2 0 2 1:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Mick Fisher England  02:02 England  Bob Harris
2 Dave Martin England  12:12 England  Bob Harris
3 Dave Martin England  12:12 England  Mick Fisher

Gruppe IBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Jack Fitzmaurice 2 2 0 4:1
2 England  John Spencer 2 1 1 3:3
3 England  Vic Harris 2 0 2 1:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Jack Fitzmaurice England  02:02 England  Vic Harris
2 Jack Fitzmaurice England  12:12 England  John Spencer
3 John Spencer England  12:12 England  Vic Harris

Gruppe JBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Neal Foulds 2 2 0 4:0
2 England  George Scott 2 1 1 2:3
3 Nordirland  Dennis Taylor 2 0 2 1:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Neal Foulds England  02:02 Nordirland  Dennis Taylor
2 Neal Foulds England  02:02 England  George Scott
3 George Scott England  12:12 Nordirland  Dennis Taylor

Gruppe KBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Doug French 2 2 0 4:0
2 Wales  Colin Roscoe 2 1 1 2:2
3 England  Joe Johnson 2 0 2 0:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Doug French England  02:02 England  Joe Johnson
2 Doug French England  02:02 Wales  Colin Roscoe
3 Colin Roscoe Wales  02:02 England  Joe Johnson

Gruppe LBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Willie Thorne 2 2 0 4:0
2 England  Tony Jones 2 1 1 2:2
3 Irland  Eugene Hughes 2 0 2 0:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Tony Jones England  02:02 Irland  Eugene Hughes
2 Willie Thorne England  02:02 Irland  Eugene Hughes
3 Willie Thorne England  02:02 England  Tony Jones

Gruppe MBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Jimmy White 2 2 0 4:0
2 Kanada  Frank Jonik 2 1 1 2:2
3 Kanada  Gino Rigitano 2 0 2 0:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Frank Jonik Kanada  02:02 Kanada  Gino Rigitano
2 Jimmy White England  02:02 Kanada  Gino Rigitano
3 Jimmy White England  02:02 Kanada  Frank Jonik

Gruppe NBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 Irland  Billy Kelly 2 2 0 4:1
2 England  Ian Williamson 2 1 1 2:3
3 England  Jim Meadowcroft 2 0 2 2:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Billy Kelly Irland  02:02 England  Ian Williamson
2 Billy Kelly Irland  12:12 England  Jim Meadowcroft
3 Ian Williamson England  12:12 England  Jim Meadowcroft

Gruppe OBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 England  Mike Watterson 2 2 0 4:1
2 Schottland  Murdo MacLeod 2 1 1 3:2
3 England  Geoff Foulds 2 0 2 0:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Murdo MacLeod Schottland  02:02 England  Geoff Foulds
2 Mike Watterson England  02:02 England  Geoff Foulds
3 Mike Watterson England  12:12 Schottland  Murdo MacLeod

Gruppe PBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames
1 Kanada  Mario Morra 2 2 0 4:0
2 England  Mark Wildman 2 1 1 2:2
3 Schottland  Jim Donnelly 2 0 2 0:4
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Mario Morra Kanada  02:02 Schottland  Jim Donnelly
2 Mario Morra Kanada  02:02 England  Mark Wildman
3 Mark Wildman England  02:02 Schottland  Jim Donnelly

Einzelne SpieleBearbeiten

Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Paul Medati England  12:12 England  Graham Miles
2 Doug Mountjoy Wales  12:12 Nordirland  Tommy Murphy

Century BreaksBearbeiten

Während des gesamten Turnieres wurden lediglich drei Century Breaks von jeweils einem Spieler gespielt:[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Ron Florax: 1984 International Masters. CueTracker.net, abgerufen am 28. April 2020 (englisch).
  2. a b Chris Turner: British Open: Including British Gold Cup, Yamaha Organs Trophy and Yamaha International Masters – World Ranking Event since 1985. Chris Turner’s Snooker Archive, 2008, archiviert vom Original am 18. April 2016; abgerufen am 28. April 2020 (englisch).
  3. ohne Titel: Abbildung des Programmheftes des Turnieres. CueTracker.net, abgerufen am 28. April 2020 (englisch).
  4. a b Ron Florax: 1984 International Masters - Finishes. CueTracker.net, abgerufen am 28. April 2020 (englisch).