Bob Harris (Snookerspieler)

englischer Snookerspieler

Bob Harris (* 12. März 1956) ist ein ehemaliger englischer Snookerspieler, der zwischen 1982 und 1996 für vierzehn Saisons auf der Snooker Main Tour spielte. In dieser Zeit erreichte er insgesamt achtmal eine Runde der letzten 32 und Rang 45 der Snookerweltrangliste. Größter Erfolg als Amateur war dagegen eine Finalteilnahme im Süd-Wettbewerb der Qualifikation für die English Amateur Championship.

Bob Harris
Geburtstag 12. März 1956 (66 Jahre)
Nationalität England England
Profi 19821996
Preisgeld 42.948 £[1]
Höchstes Break 110 (UK Championship 1986)
Century Breaks 2[1]
Weltranglistenplatzierungen
Höchster WRL-Platz 45 (1986/87)[2]
Beste Ergebnisse
Ranglistenturniere 5× Runde der letzten 32
Andere Profiturniere 3× Runde der letzten 32
Amateurturniere 1× Finale

KarriereBearbeiten

Harris machte erstmals 1978 mit einer Viertelfinalniederlage gegen Cliff Wilson in der Süd-Qualifikation der English Amateur Championship auf sich aufmerksam, bevor er bei den Pontins Spring Open desselben Jahres gegen Doug Mountjoy in der Runde der letzten 32 ausschied.[3] 1980 schied Harris gegen Geoff Foulds im Viertelfinale der Pontins Camber Sands Open aus.[4] Ein Jahr später erreichte er bei der Qualifikation der English Amateur Championship das Finale, doch wegen einer 3:8-Niederlage gegen Vic Harris verpasste er den Einzug ins Endspiel um die Meisterschaft.[5] 1982 war dagegen bereits im Achtelfinale gegen Mick Fisher Schluss.[6] Im selben Jahr wurde er Profispieler.[1]

Harris’ erste beiden Profispielzeiten liefen für den Engländer mittelprächtig, denn trotz einiger Siege – bei beiden Ausgaben der UK Championship zog er in die Runde der letzten 32 ein – erreichte er nie die ranglistenpunktebringenden Turnierrunden,[7] sodass er 1984 als ungesetzter Spieler auf der Snookerweltrangliste verharrte.[2] Erst nachdem er in der Saison 1983/85 die Runde der letzten 32 der British Open erreicht hatte,[8] wurde er auf Rang 66 der Weltrangliste geführt.[2] Als er in den folgenden beiden Spielzeiten regelmäßig eine punktebringende Hauptrunde erreicht hatte,[9] konnte sich Harris für zwei Saisons in den 40ern der Weltrangliste etablieren, wobei er mit Rang 45 auch den besten Platz seiner Karriere belegte.[2]

In den nächsten beiden Saisons gewann Harris nur noch gut ein Viertel (vorher jeweils etwa die Hälfte) seiner Spiele,[10] wodurch er auf der Rangliste auf Platz 93 abrutschte.[2] In den folgenden beiden Spielzeiten siegte Harris jedoch wieder in mehr als der Hälfte seiner Partien, wobei er unter anderem die Runde der letzten 32 der Asian Open 1990 erreichte.[11] Auf der Weltrangliste hielt dies den Abwärtstrend zwar auf, doch Harris konnte sich nur vergleichsweise marginal auf den 79. Platz verbessern.[2] In den folgenden vier Saisons ging die Zahl seiner Siege wieder deutlich zurück, auch wenn er in der Saison 1994/95 wieder mehr Partien für sich entscheiden konnte, da er nun zahlreiche Qualifikationsspiele gegen schlechtere Spieler bestreiten musste. Dennoch beendete er inoffiziell am Saisonende seine Karriere und bestritt keine weiteren Spiele mehr.[12] Abgerutscht auf Rang 188,[2] verlor er 1996 nach vierzehn Saisons seinen Profistatus.[1]

ErfolgeBearbeiten

Ausgang Jahr Turnier Finalgegner Ergebnis
Amateurturniere
Zweiter 1981 English Amateur Championship – South England  Vic Harris 3:8

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Ron Florax: Career Total Statistics For Bob Harris - Non-professional Results. CueTrackder.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
  2. a b c d e f g Ron Florax: Ranking History For Bob Harris. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
  3. Ron Florax: Bob Harris - Season 1977-1978 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
  4. Ron Florax: Bob Harris - Season 1979-1980 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
  5. Ron Florax: Bob Harris - Season 1980-1981 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
  6. Ron Florax: Bob Harris - Season 1981-1982 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
  7. Ron Florax: Bob Harris - Season 1982-1983 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
    Ron Florax: Bob Harris - Season 1983-1984 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
  8. Ron Florax: Bob Harris - Season 1984-1985 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
  9. Ron Florax: Bob Harris - Season 1985-1986 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
    Ron Florax: Bob Harris - Season 1986-1987 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
  10. Ron Florax: Bob Harris - Season 1987-1988 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
    Ron Florax: Bob Harris - Season 1988-1989 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
  11. Ron Florax: Bob Harris - Season 1989-1990 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
    Ron Florax: Bob Harris - Season 1990-1991 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
  12. Ron Florax: Bob Harris - Season 1991-1992 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
    Ron Florax: Bob Harris - Season 1992-1993 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
    Ron Florax: Bob Harris - Season 1993-1994 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
    Ron Florax: Bob Harris - Season 1994-1995 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).