Joel Edmundson

kanadischer Eishockeyspieler
KanadaKanada  Joel Edmundson Eishockeyspieler
Joel Edmundson
Geburtsdatum 28. Juni 1993
Geburtsort Brandon, Manitoba, Kanada
Größe 193 cm
Gewicht 94 kg
Position Verteidiger
Nummer #6
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2011, 2. Runde, 46. Position
St. Louis Blues
Karrierestationen
2010–2012 Moose Jaw Warriors
2012–2013 Kamloops Blazers
2013–2015 Chicago Wolves
2015–2019 St. Louis Blues
2019–2020 Carolina Hurricanes
seit 2020 Canadiens de Montréal

Joel Edmundson (* 28. Juni 1993 in Brandon, Manitoba) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit September 2020 bei den Canadiens de Montréal in der National Hockey League unter Vertrag steht. Zuvor hatte er unter anderem sechs Jahre in der Organisation der St. Louis Blues verbracht und mit dem Team in den Playoffs 2019 den Stanley Cup gewonnen.

KarriereBearbeiten

Joel Edmundson wurde in Brandon geboren und durchlief in seiner Jugend die Nachwuchsmannschaften der dort ansässigen Brandon Wheat Kings. Im Bantam Draft der Western Hockey League (WHL) wurde er bereits 2008 von den Moose Jaw Warriors an 121. Position ausgewählt, wechselte jedoch erst zur Saison 2010/11 und somit relativ spät in deren Organisation. In seiner Rookie-Saison kam der Verteidiger auf 20 Scorerpunkte in 71 Spielen für die Warriors und wurde im anschließenden NHL Entry Draft 2011 an 46. Position von den St. Louis Blues ausgewählt. Vorerst verblieb der Kanadier jedoch in der WHL und absolvierte weitere eineinhalb Spielzeiten für die Warriors, ehe er im Dezember 2012 in einem mehrere Spieler und Draft-Wahlrechte umfassenden Tauschgeschäft innerhalb der Liga zu den Kamloops Blazers transferiert wurde.[1] In Kamloops beendete er die Spielzeit 2012/13, bevor er von den St. Louis Blues mit einem Einstiegsvertrag ausgestattet wurde.[2]

Die Blues setzten Edmundson vorerst bei den Chicago Wolves ein, ihrem Farmteam aus der American Hockey League (AHL). Dort verbrachte der Kanadier zwei volle Spielzeiten, ehe er sich in der Vorbereitung auf die Saison 2015/16 im Aufgebot der Blues etablierte und wenig später in der National Hockey League (NHL) debütierte. Im Laufe der Saison wurde er nur einmal kurzzeitig in die AHL geschickt und absolvierte bis zum Saisonende 67 NHL-Spiele für die Blues. Im Sommer 2016 wurde sein auslaufender Vertrag in St. Louis um zwei Jahre verlängert.[3]

Mit den Blues gewann Edmundson in den Playoffs 2019 den Stanley Cup. In der folgenden off-season wurde er jedoch im September 2019 samt Dominik Bokk und einem Siebtrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2021 an die Carolina Hurricanes abgegeben, die ihrerseits Justin Faulk und ein Fünftrunden-Wahlrecht für den NHL Entry Draft 2020 zum amtierenden Stanley-Cup-Sieger transferierten.[4] In Carolina war der Kanadier ein Jahr aktiv, ehe er im September 2020 im Tausch für ein weiteres Fünftrunden-Wahlrecht im Draft 2020 zu den Canadiens de Montréal geschickt wurde. Zu diesem Zeitpunkt war Edmundson kurz davor, am Ende der Saison 2019/20 zum Free Agent zu werden, wobei eine Vertragsverlängerung vorerst ausstand. Wenige Tage später unterzeichnete er einen neuen Vierjahresvertrag in Montréal, der ihm ein durchschnittliches Jahresgehalt von 3,5 Millionen US-Dollar einbringen soll.[5]

InternationalBearbeiten

Sein Debüt für die A-Nationalmannschaft gab Edmundson im Rahmen der Weltmeisterschaft 2018 und belegte dort mit dem Team den vierten Platz.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2019/20

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2010/11 Moose Jaw Warriors WHL 71 2 18 20 +3 95 6 0 0 0 –3 2
2011/12 Moose Jaw Warriors WHL 56 4 19 23 +13 91 14 3 2 5 +2 12
2012/13 Moose Jaw Warriors WHL 29 2 6 8 –11 70
2012/13 Kamloops Blazers WHL 34 7 10 17 +9 71
2013/14 Chicago Wolves AHL 64 4 4 8 +14 108 5 0 0 0 –3 16
2014/15 Chicago Wolves AHL 30 4 8 12 –2 49 5 2 0 2 ±0 2
2015/16 Chicago Wolves AHL 6 0 0 0 ±0 15
2015/16 St. Louis Blues NHL 67 1 8 9 ±0 63 16 1 0 1 –4 8
2016/17 St. Louis Blues NHL 69 3 12 15 +11 60 11 3 3 6 +12 14
2017/18 St. Louis Blues NHL 69 7 10 17 –1 57
2018/19 St. Louis Blues NHL 64 2 9 11 +8 68 22 1 6 7 –2 10
2019/20 Carolina Hurricanes NHL 68 7 13 20 +7 72 4 1 0 1 +4 2
WHL gesamt 190 15 53 68 +14 327 35 6 7 13 +1 43
AHL gesamt 100 8 12 20 +12 172 10 2 0 2 –3 18
NHL gesamt 337 20 52 72 +25 320 53 6 9 15 +10 34

InternationalBearbeiten

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/– SM
2018 Kanada WM 4. Platz 9 1 3 4 +11 12
Herren gesamt 9 1 3 4 +11 12

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

Commons: Joel Edmundson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Blazers acquire Joel Edmundson from Warriors. blazerhockey.com, 6. Dezember 2012, abgerufen am 11. September 2016 (englisch).
  2. Blues Sign Edmundson and Veilleux. blues.nhl.com, 6. März 2013, abgerufen am 11. September 2016 (englisch).
  3. Edmundson Signs Two-Year Extension. blues.nhl.com, abgerufen am 11. September 2016 (englisch).
  4. Chris Pinkert: Blues acquire Faulk in deal with Hurricanes. nhl.com, 24. September 2019, abgerufen am 26. September 2019 (englisch).
  5. Edmundson agrees to four-year contract with Canadiens. nhl.com, 16. September 2020, abgerufen am 17. September 2020 (englisch).