Hauptmenü öffnen

Mitchell Marner

Kanadischer Eishockeyspieler
KanadaKanada  Mitchell Marner Eishockeyspieler
Mitchell Marner
Geburtsdatum 5. Mai 1997
Geburtsort Markham, Ontario, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 77 kg
Position Rechter Flügel
Nummer #16
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 2015, 1. Runde, 4. Position
Toronto Maple Leafs
Karrierestationen
2013–2016 London Knights
seit 2016 Toronto Maple Leafs

Mitchell „Mitch“ Marner (* 5. Mai 1997 in Markham, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2015 bei den Toronto Maple Leafs aus der National Hockey League unter Vertrag steht und für diese seit Oktober 2016 auf der Position des rechten Flügelstürmers spielt.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

 
Marner präsentiert die Memorial-Cup-Trophäe seinen Teamkollegen

Marner spielte bis zum Sommer 2013 bei zahlreichen Jugendteams, darunter auch die St. Michael's Buzzers aus der Ontario Junior Hockey League. Nachdem er in der OHL Priority Selection des Jahres 2013 an 19. Gesamtposition von den London Knights aus der Ontario Hockey League ausgewählt worden war, schloss er sich dem Team zur Saison 2013/14 an und schlug zeitgleich ein Stipendium der University of Michigan aus. Marner absolvierte eine erfolgreiche Rookiespielzeit und sammelte 59 Punkte in 64 Einsätzen, was ihm die Berufung ins Second All-Rookie Team der Liga bescherte. Im folgenden Spieljahr bildete er mit Max Domi und Christian Dvorak eine überaus erfolgreich Sturmreihe. Der Angreifer sammelte insgesamt 126 Scorerpunkte und beendete die Saison als zweitbester Scorer der Liga hinter Dylan Strome. Dennoch wurde er ins First All-Star Team berufen und erhielt die Jim Mahon Memorial Trophy. Im Sommer 2015 wurde er schließlich an vierter Position von den Toronto Maple Leafs aus der National Hockey League im NHL Entry Draft 2015 gezogen. Bereits Ende Juli 2015 verpflichteten die Maple Leafs ihren Draft-Pick und statteten ihn mit einem auf drei Jahre befristeten NHL-Einstiegsvertrag aus.

Der Stürmer verblieb jedoch noch ein Jahr im Juniorenbereich und bestätigte mit 116 Punkten seine Leistung aus dem Vorjahr nahezu. Matthew Tkachuk, Christian Dvorak und er führten die Knights am Saisonende zum Gewinn des J. Ross Robertson Cups. Des Weiteren erhielt Marner den Wayne Gretzky 99 Award und die Red Tilson Trophy, verbunden mit der erneuten Wahl ins First All-Star Team. Im anschließenden Memorial Cup war Marner als Topscorer und Most Valuable Player – hierfür erhielt er die Ed Chynoweth Trophy und Stafford Smythe Memorial Trophy – der entscheidende Faktor für den Gewinn des traditionsreichen Turniers. Schlussendlich wurde er am Saisonende als CHL Player of the Year ausgezeichnet.

Im Juli 2016 wechselte Marner in den Profibereich und schaffte zum Beginn der Saison 2016/17 den Sprung in den NHL-Kader der Toronto Maple Leafs. Dort wurde er im Januar 2017 als NHL-Rookie des Monats ausgezeichnet und beendete die Spielzeit schließlich mit 61 Scorerpunkten. Damit platzierte sich der Angreifer auf Position vier der Rookie-Scorerliste der Liga und war zudem Teil eines historischen Jahrganges der Maple Leafs, die mit Auston Matthews (1) und William Nylander (3) erstmals drei Spieler unter den besten vier Rookies einer Saison aus einer Mannschaft stellten. In der Folge wurde Marner nach dem Ende der Saison ins NHL All-Rookie Team gewählt.

InternationalBearbeiten

Für sein Heimatland spielte Marner erstmals im Jahr 2014 sowohl bei der World U-17 Hockey Challenge als auch dem Ivan Hlinka Memorial Tournament. Während er bei der World U-17 Hockey Challenge zwar persönlich mit neun Scorerpunkten zu überzeugen wusste, erreichte das Team Canada Ontario nur den fünften Rang. Beim Ivan Hlinka Memorial Tournament, wo er mit sieben Punkten bester Scorer seines Teams war, gewannen die Kanadier die Goldmedaille.

Sein erstes Weltmeisterschaftsturnier im Juniorenbereich absolvierte er mit der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2016 in der finnischen Hauptstadt Helsinki. Dabei gelangen Marner in fünf Spielen sechs Punkte, womit er teamintern mit Dylan Strome die meisten Punkte sammelte. Die Kanadier scheiterten nach einem schwachen Turnier allerdings bereits im Viertelfinale an Gastgeber Finnland und belegten am Ende nur den sechsten Rang.

Bei der Weltmeisterschaft 2017 debütierte Marner in der kanadischen A-Nationalmannschaft und gewann dort mit dem Team die Silbermedaille.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2013/14 London Knights OHL 64 13 46 59 24 9 3 6 9 4
2014 London Knights Memorial Cup 3 0 1 1 2
2014/15 London Knights OHL 63 44 82 126 53 7 9 7 16 8
2015/16 London Knights OHL 57 39 77 116 68 18 16 28 44 8
2016 London Knights Memorial Cup 4 2 12 14 4
2016/17 Toronto Maple Leafs NHL 77 19 42 61 38 6 1 3 4 0
2017/18 Toronto Maple Leafs NHL 82 22 47 69 26 7 2 7 9 4
2018/19 Toronto Maple Leafs NHL 82 26 68 94 22 7 2 2 4 2
OHL gesamt 184 96 205 301 145 34 28 41 69 20
NHL gesamt 241 67 157 224 86 20 5 12 17 6

InternationalBearbeiten

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2014 Canada Ontario U17-WHC 5. Platz 5 6 3 9 2
2014 Kanada IHMT   5 2 5 7 6
2016 Kanada U20-WM 6. Platz 5 4 2 6 4
2017 Kanada WM   10 4 8 12 8
Junioren gesamt 15 12 10 22 12
Herren gesamt 10 4 8 12 8

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten