Internationales Tennisturnier von Zinnowitz 1973

   Tennis Internationales Tennisturnier von Zinnowitz   
Datum 24. Juni – 1. Juli 1973
Austragungsort Zinnowitz
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik
Erste Austragung 1955
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Titelverteidiger
Herreneinzel Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Thomas Emmrich
Dameneinzel Ungarn 1957Ungarn Erzsébet Széll
Herrendoppel TschechoslowakeiTschechoslowakei Jan Bedáň
TschechoslowakeiTschechoslowakei Jan Šimbera
Damendoppel Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Bettina Borkert
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Veronika Koch
Mixed Rumänien 1965Rumänien Mariana Simionescu 
Rumänien 1965Rumänien Toma Ovici
Titelträger
Herreneinzel Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Thomas Emmrich
Dameneinzel Sowjetunion 1955Sowjetunion Jelena Granaturowa
Herrendoppel Sowjetunion 1955Sowjetunion Wladimir Korotkow
Sowjetunion 1955Sowjetunion Anatoli Wolkow
Damendoppel Sowjetunion 1955Sowjetunion Jelena Granaturowa 
Sowjetunion 1955Sowjetunion Marina Tschuwyrina 

Das 19. Internationale Tennisturnier von Zinnowitz fand vom 24. Juni bis zum 1. Juli 1973 im Ostseebad Zinnowitz statt.

Der Mixedwettbewerb wurde in diesem Jahr nicht mehr ausgetragen. Neu in das Turnierprogamm wurde ein Nationen-Pokal aufgenommen, der jeweils für Herren und Damen ausgetragen wurde. Dabei traten jeweils Zweier-Mannschaften gegeneinander an, die zwei Einzel und ein Doppel bestritten. Dieser Wettbewerb wurde von Sonntag bis Donnerstag ausgetragen,[1] während die Einzel- und Doppelwettbewerbe von Freitag bis Sonntag stattfanden. Dabei wurde (auch) in den Herrenkonkurrenzen nur noch auf zwei Gewinnsätze gespielt.

Die erste Auflage des Nationen-Pokals gewann bei den Herren die Sowjetunion mit Wladimir Korotkow und Anatoli Wolkow, die danach auch das Herrendoppel gewannen. Bei den Damen war die erste Vertretung der DDR in der Besetzung Brigitte Hoffmann und Veronika Koch erfolgreich. Das Herreneinzel gewann der Titelverteidiger Thomas Emmrich, während es im Dameneinzel durch Jelena Granaturowa und im Damendoppel durch Granaturowa und Marina Tschuwyrina sowjetische Siege gab. Das Endspiel im Herrendoppel erreichten Thomas Emmrich und Botho Schneider.

ErgebnisseBearbeiten

HerreneinzelBearbeiten

  Finale
           
 Deutschland Demokratische Republik 1949  Thomas Emmrich  6 7
 Sowjetunion 1955  Anatoli Wolkow 1 6

DameneinzelBearbeiten

  Finale
           
 Sowjetunion 1955  Jelena Granaturowa  6 6
 Ungarn 1957  Éva Szabó 1 2

HerrendoppelBearbeiten

  Finale
           
 Sowjetunion 1955  Wladimir Korotkow 
 Sowjetunion 1955  Anatoli Wolkow
3 6 6
 Deutschland Demokratische Republik 1949  Thomas Emmrich
 Deutschland Demokratische Republik 1949  Botho Schneider
6 2 3

DamendoppelBearbeiten

  Finale
           
 Sowjetunion 1955  Jelena Granaturowa 
 Sowjetunion 1955  Marina Tschuwyrina 
6 6
 Tschechoslowakei  Hana Hüblerová
 Tschechoslowakei  Mirka Koželuhová
1 2

QuelleBearbeiten

  • Tennis, Mitteilungsblatt des Deutschen Tennis-Verbandes der DDR, 17. Jahrgang (1973), Heft 5 (fälschlicherweise mit 18. Jahrgang bezeichnet)

Einzelnachweise und AnmerkungenBearbeiten

  1. Die abschließenden Herrenpartien fanden eventuell auch erst am Freitag statt.