Internationales Tennisturnier von Zinnowitz 1957

   Tennis Internationales Tennisturnier von Zinnowitz   
Datum 30. Juni – 7. Juli 1957
Austragungsort Zinnowitz
Deutschland Demokratische Republik 1949Deutsche Demokratische Republik Deutsche Demokratische Republik
Erste Austragung 1955
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Titelverteidiger
Herreneinzel Ungarn 1949Ungarn András Ádám
Dameneinzel Ungarn 1949Ungarn Márta Peterdy
Herrendoppel Ungarn 1949Ungarn András Ádám
Ungarn 1949Ungarn István Sikorszky
Damendoppel TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Dvořáčková
TschechoslowakeiTschechoslowakei Olga Lendlová
Mixed Polen 1944Polen Jadwiga Jędrzejowska 
Polen 1944Polen Józef Piątek
Titelträger
Herreneinzel Deutschland Demokratische Republik 1949Deutsche Demokratische Republik Horst Stahlberg
Dameneinzel Deutschland Demokratische Republik 1949Deutsche Demokratische Republik Eva Mannschatz
Herrendoppel Rumänien 1952Rumänien Eugen Cristea
Rumänien 1952Rumänien Constantin Năstase
Damendoppel Deutschland Demokratische Republik 1949Deutsche Demokratische Republik Eva Mannschatz
Deutschland Demokratische Republik 1949Deutsche Demokratische Republik Inge Wild
Mixed Polen 1944Polen Katharina Gerigk
Polen 1944Polen Bogdan Maniewski

Das 3. Internationale Tennisturnier von Zinnowitz fand vom 30. Juni bis zum 7. Juli 1957 im Ostseebad Zinnowitz statt.

Nachdem im vorigen Jahr das Durchschnittsalter der vier Einzelfinal-Teilnehmer(innen) bei 37 Jahren gelegen hatte, wurde diesmal eine Altersbeschränkung von 25 Jahren eingeführt und das Turnier als Nachwuchsturnier deklariert. Neben den jungen Spitzenspielern aus der DDR nahmen auch Spieler aus der Bundesrepublik, aus Polen und aus Rumänien teil. Weitere osteuropäische Länder sagten ihre Teilnahme kurzfristig ab, was dazu führte, dass in der Damenkonkurrenz nur neun Teilnehmerinnen antraten.

Die Einzeltitel gewannen Horst Stahlberg und Eva Mannschatz, die auch im Doppel mit Inge Wild erfolgreich war. Das Herrendoppel ging an die Rumänen Eugen Cristea und Constantin Năstase. Im Gemischten Doppel war das polnische Paar Katharina Gerigk[1] und Bogdan Maniewski erfolgreich.

ErgebnisseBearbeiten

HerreneinzelBearbeiten

  Finale
               
   Deutschland Demokratische Republik 1949  Horst Stahlberg  3 7 6 4 6
 Polen 1944  Wiesław Gąsiorek  6 5 4 6 3

DameneinzelBearbeiten

  Finale
           
 Deutschland Demokratische Republik 1949  Eva Mannschatz  7 6
 Deutschland Demokratische Republik 1949  Inge Wild 5 4

HerrendoppelBearbeiten

  Finale
               
   Rumänien 1952  Eugen Cristea
 Rumänien 1952  Constantin Năstase 
6 6 6
 Polen 1944  Helmut Majewski
 Polen 1944  Bogdan Maniewski
1 4 4

DamendoppelBearbeiten

  Finale
           
 Deutschland Demokratische Republik 1949  Eva Mannschatz 
 Deutschland Demokratische Republik 1949  Inge Wild
3 6 6
 Deutschland Demokratische Republik 1949  Margret Krutzger
 Deutschland Demokratische Republik 1949  Hella Vahley
6 2 3

MixedBearbeiten

  Finale
           
 Polen 1944  Katharina Gerigk 
 Polen 1944  Bogdan Maniewski 
6 6
 Deutschland Demokratische Republik 1949  Inge Wild
 Deutschland Demokratische Republik 1949  Horst Stahlberg
4 2

QuelleBearbeiten

  • Tennis, amtliches Organ der Sektion Tennis der DDR, Heft 4, Juli 1957

AnmerkungenBearbeiten

  1. Der polonisierte Name der deutschstämmigen Gerigk lautete Katarzyna Gerigowna. Die Medizinstudentin siedelte 1957 oder 1958 in die Bundesrepublik Deutschland aus.