Hailles

französische Gemeinde

Hailles (picardisch: Heille) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 422 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Montdidier, ist Teil der Communauté de communes Avre Luce Noye und gehört zum Kanton Moreuil.

Hailles
Hailles (Frankreich)
Hailles
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Montdidier
Kanton Moreuil
Gemeindeverband Avre Luce Noye
Koordinaten 49° 48′ N, 2° 26′ OKoordinaten: 49° 48′ N, 2° 26′ O
Höhe 32–110 m
Fläche 5,07 km2
Einwohner 422 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 83 Einw./km2
Postleitzahl 80440
INSEE-Code

Hailles von der Straße nach Dommartin

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde in der Landschaft Amiénois liegt am linken (südlichen) Ufer der Avre gegenüber der Mündung der Luce und ist durch eine Brücke mit Thézy-Glimont verbunden. Die Entfernung nach Boves beträgt rund sieben Kilometer, nach Ailly-sur-Noye rund neun Kilometer und nach Moreuil rund acht Kilometer.

GeschichteBearbeiten

1870 kam es zu einem erfolglosen Franc-tireur-Angriff auf einen preußischen Offizier. Die Gemeinde erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
226 236 219 263 319 332 384 429

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Jacques Van-Oostende.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Hailles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien