Gruny

französische Gemeinde

Gruny (picardisch: Greuni) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 324 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Montdidier und gehört zum Kanton Roye.

Gruny
Gruny (Frankreich)
Gruny
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Montdidier
Kanton Roye
Gemeindeverband Grand Roye
Koordinaten 49° 44′ N, 2° 49′ OKoordinaten: 49° 44′ N, 2° 49′ O
Höhe 64–97 m
Fläche 7,01 km2
Einwohner 324 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 46 Einw./km2
Postleitzahl 80700
INSEE-Code

GeographieBearbeiten

Das Gebiet der Gemeinde schließt nördlich an Roye an und wird von der Départementsstraße D1017 (frühere Route nationale 1, an dieser der Ortsteil La Baraque) sowie der stillgelegten Bahnstrecke Chaulnes-Roye durchzogen.

GeschichteBearbeiten

Die Herrschaft von Gruny unterstand dem Kloster Ourscamp.

Die im Ersten Weltkrieg teilweise zerstörte Gemeinde erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
290 206 220 228 271 300 301 325

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Éric Rigaux.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Die im Ersten Weltkrieg stark beschädigte Kirche Saint-Quentin aus dem 12. Jahrhundert.

WeblinksBearbeiten

Commons: Gruny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien