Guerbigny

französische Gemeinde

Guerbigny ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 293 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Montdidier und gehört zum Kanton Roye.

Guerbigny
Guerbigny (Frankreich)
Guerbigny
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Montdidier
Kanton Roye
Gemeindeverband Grand Roye
Koordinaten 49° 42′ N, 2° 40′ OKoordinaten: 49° 42′ N, 2° 40′ O
Höhe 52–101 m
Fläche 8,27 km2
Einwohner 293 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 35 Einw./km2
Postleitzahl 80500
INSEE-Code

Die Kirche Saint-Pierre mit dem Kriegerdenkmal

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt in der Landschaft Santerre rund 10,5 km westlich von Roye an beiden Ufern der Avre. Die Départementsstraße D329 von Rosières-en-Santerre nach Montdidier durchzieht die mit der Nachbargemeinde Warsy zusammengewachsene Gemeinde und kreuzt in deren nördlichem Teil die Départementsstraße D160.

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
289 265 256 232 233 233 261 263

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Alain Soufflet.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Guerbigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien