Montdidier (Somme)

französische Gemeinde

Montdidier ist eine französische Gemeinde mit 6113 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Sie ist Verwaltungssitz des Arrondissements Montdidier und gehört zum Kanton Roye. Montdidier liegt in der historischen französischen Landschaft Santerre im Tal des Flusses Trois Doms.

Montdidier
Montdidier (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Somme (80)
Arrondissement Montdidier
Kanton Roye
Gemeindeverband Grand Roye
Koordinaten 49° 39′ N, 2° 34′ OKoordinaten: 49° 39′ N, 2° 34′ O
Höhe 55–113 m
Fläche 12,58 km²
Einwohner 6.113 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 486 Einw./km²
Postleitzahl 80500
INSEE-Code
Website http://www.ville-montdidier.fr

Rathaus von Montdidier

Nördlich liegt der kleine Flugplatz Montdidier-Fignières.

GeschichteBearbeiten

Montdidier war 1883[1] Erscheinungsort der antisemitischen Wochenzeitung L'Antisémitique,[1] der ersten Zeitung in Frankreich, deren redaktionelles Programm allein auf dem Antisemitismus beruhte. Die Zeitung wurde bereits 1884[1] eingestellt, hatte aber mehrere Nachfolger.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

  • 1962: 5.430
  • 1968: 5.828
  • 1975: 6.204
  • 1982: 6.194
  • 1990: 6.262
  • 1999: 6.328
  • 2004: 6.029

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Montdidier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Michel Abitbol: Histoire des juifs. In: Marguerite de Marcillac (Hrsg.): Collection tempus. 2. Auflage. Nr. 663. Éditions Perrin, Paris 2016, ISBN 978-2-262-06807-3, S. 593 f.