General Dynamics

Amerikanisches Rüstungsunternehmen

General Dynamics ist ein US-amerikanischer Rüstungskonzern. Das Unternehmen ist im New York Stock Exchange mit dem Kürzel GD gelistet. General Dynamics erwirtschaftet einen Umsatz von etwa 32 Milliarden US$ jährlich. CEO ist Phebe Novakovic.

General Dynamics

Logo
Rechtsform Corporation
ISIN US3695501086
Gründung 7. Februar 1899
Sitz West Falls Church, Virginia, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
Leitung Phebe N. Novakovic
Mitarbeiterzahl 102.900[1]
Umsatz 39,3 Mrd. US-Dollar[1]
Branche Rüstung
Website www.gd.com
Stand: 31. Dezember 2019

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde am 7. Februar 1899 unter dem Namen Electric Boat gegründet, am 24. April 1952 erfolgte die Umbenennung in General Dynamics. Nach dem Kauf der Canadair 1946 erfolgte die erste Vergrößerung 1953, bei der das Unternehmen mit der Convair vereinigt wurde. Während der großen Erfolge in den 1970er Jahren wurde die Canadair wieder an die kanadische Regierung verkauft.

General Dynamics baute 1954 mit der USS Nautilus (SSN-571) das erste nukleargetriebene U-Boot der Welt, das 1958 die erste erfolgreiche Unterquerung des Nordpols unternahm.

Heute besteht das Unternehmen aus mehreren Filialen. Für den Bau von U-Booten ist zum Beispiel Electric Boat zuständig, während Überwasserkriegsschiffe von Bath Iron Works gebaut werden. Seit 1999 gehört der zivile Flugzeugbauer Gulfstream Aerospace zum Konzern. Eine geplante Übernahme der Newport News Shipbuilding scheiterte am Widerstand der Aufsichtsbehörden.

2008 erwarb man AxleTech von der Carlyle Group.[2]

General Dynamics ist neben Boeing der wichtigste Hersteller und Entwickler von Lenkflugkörpern in den USA.

ProdukteBearbeiten

ComputerBearbeiten

FlugzeugeBearbeiten

FahrzeugeBearbeiten

Schiffe und BooteBearbeiten

SatellitenBearbeiten

WaffenBearbeiten

Standorte und TochtergesellschaftenBearbeiten

General Dynamics CanadaBearbeiten

General Dynamics Canada ist ein Tochterunternehmen des US-Rüstungsherstellers General Dynamics. Das Unternehmen entwickelt und baut Waffensysteme, Panzerfahrzeuge, Kommunikationssysteme, Luft und Raumfahrtsysteme. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Ottawa. Weitere größere Niederlassungen befinden sich in Calgary, Alberta und Halifax. Das Unternehmen exportiert seine Produkte auch in andere Länder u. a. in die USA, Schweden, Australien und dem Vereinigten Königreich, sowie an NATO verbündete. General Dynamics Canada belegt auf der Rangliste der größten Rüstungsunternehmen Kanadas den zweiten Rang (Stand 2012).[4]

General Dynamics European Land SystemsBearbeiten

In Europa werden seit 2003 Panzerfahrzeuge von den erworbenen Unternehmen, der österreichischen Steyr-Daimler-Puch Spezialfahrzeug, der spanischen Santa Bárbara Sistemas und von der schweizerischen Mowag gefertigt. Des Weiteren gehört die deutsche General Dynamics European Land Systems-Germany GmbH (GDELS-G, vormals Eisenwerke Kaiserslautern) dazu. Zusammen firmieren sie unter dem Namen General Dynamics European Land Systems (GDELS), der Sitz der Gruppe ist in Madrid.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b [1]
  2. Washington Business Journal: General Dynamics to buy AxleTech
  3. Near Field Infrared Experiment - missile phenomenology data collection satellite (Memento vom 16. Oktober 2006 im Internet Archive) (General Dynamics, PDF)
  4. Canada's 2012 TOP 50 Defence Companies in der Canadian Defence Review von 2012 (Memento vom 25. Juli 2012 im Internet Archive)