Färöische Fußballmeisterschaft der Frauen 1991

Die Färöische Fußballmeisterschaft der Frauen 1991 wurde in der 1. Deild genannten ersten färöischen Liga ausgetragen und war insgesamt die siebte Saison. Sie startete am 5. Mai 1991 und endete am 22. September 1991.

1. deild kvinnur 1991
Meister ÍF Fuglafjørður
Pokalsieger B36 Tórshavn
Absteiger MB Miðvágur
Mannschaften 8
Spiele 56
Tore 188  (ø 3,36 pro Spiel)
1. Deild 1990

Aufsteiger MB Miðvágur kehrte nach vier Jahren in die höchste Spielklasse zurück. Meister wurde ÍF Fuglafjørður, die den Titel somit zum ersten Mal erringen konnten. Titelverteidiger Skála ÍF landete auf dem vierten Platz. Absteigen musste hingegen MB Miðvágur nach einem Jahr Erstklassigkeit. MB Miðvágur blieb hierbei über die gesamte Spielzeit ohne Punktgewinn. Ohne Punkt blieben ansonsten nur GÍ Gøta II (1985), MB Miðvágur (1986) KÍ Klaksvík (1987), NSÍ Runavík (1989) sowie Skála ÍF (1998).

Im Vergleich zur Vorsaison verbesserte sich die Torquote auf 3,36 pro Spiel. Den höchsten Sieg erzielte HB Tórshavn mit einem 7:0 im Heimspiel gegen MB Miðvágur am ersten Spieltag, was zugleich neben dem 2:5 zwischen KÍ Klaksvík und ÍF Fuglafjørður am neunten Spieltag das torreichste Spiel darstellte.

ModusBearbeiten

In der 1. Deild spielte jede Mannschaft an 14 Spieltagen jeweils zwei Mal gegen jede andere. Die punktbeste Mannschaft zu Saisonende stand als Meister dieser Liga fest, die letzte Mannschaft stieg in die 2. Deild ab.

SaisonverlaufBearbeiten

MeisterschaftsentscheidungBearbeiten

HB Tórshavn setzte sich durch Siege in den ersten drei Spielen von Beginn an an die Spitze der Tabelle. Nach der Auswärtsniederlage am vierten Spieltag gegen Skála ÍF schob sich ÍF Fuglafjørður vorbei, die erst am nächsten Spieltag durch ein 1:1 beim nun Zweitplatzierten HB Tórshavn den ersten Punkt abgaben. In den folgenden sieben Spielen wurde nur beim 3:3 im Heimspiel gegen Skála ÍF am zehnten Spieltag ein weiterer Punkt abgegeben, so dass am zwölften Spieltag durch einen 1:0-Erfolg gegen den direkten Verfolger HB Tórshavn die Meisterschaft entschieden wurde. Die einzige Niederlage kassierte ÍF am darauffolgenden Spieltag beim 2:3 im Auswärtsspiel gegen B36 Tórshavn.

AbstiegskampfBearbeiten

Vom ersten bis zum letzten Spieltag lag MB Miðvágur am Tabellenende. Nach dem 0:5 am elften Spieltag gegen ÍF Fuglafjørður betrug der Rückstand uneinholbare acht Punkte bei noch drei ausstehenden Spieltagen und der Abstieg war besiegelt. Im Laufe der Saison wurden alle Spiele verloren.

AbschlusstabelleBearbeiten

Mannschaften der 1. Deild 1991
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ÍF Fuglafjørður  14  11  2  1 048:120 +36 24:40
 2. KÍ Klaksvík  14  9  1  4 031:220  +9 19:90
 3. HB Tórshavn (P)  14  7  3  4 029:100 +19 17:11
 4. Skála ÍF (M)  14  7  3  4 029:210  +8 17:11
 5. B36 Tórshavn  14  5  2  7 019:150  +4 12:16
 6. EB Eiði  14  6  0  8 014:250 −11 12:16
 7. VB Vágur  14  4  3  7 016:210  −5 11:17
 8. MB Miðvágur (N)  14  0  0  14 002:620 −60 00:28
  • Meister
  • Pokalsieger 1991
  • Abstieg in die 2. Deild 1992
  • (N) Aufsteiger
    (M) Meister 1990
    (P) Pokalsieger 1990

    Spiele und ErgebnisseBearbeiten

    B36 EB HB ÍF MB Skála VB
    B36 Tórshavn 1:0 0:1 3:2 0:0 3:0 0:1 0:1
    EB Eiði 1:0 3:0 0:4 1:3 1:0 0:1 2:0
    HB Tórshavn 2:0 6:0 1:1 0:2 7:0 1:1 1:1
    ÍF Fuglafjørður 3:1 4:0 1:0 3:0 6:0 3:3 4:0
    KÍ Klaksvík 3:2 1:2 0:4 2:5 5:0 5:1 2:1
    MB Miðvágur 0:6 0:4 0:5 0:5 2:3 0:6 0:2
    Skála ÍF 1:3 3:0 1:0 1:3 0:3 5:0 1:1
    VB Vágur 0:0 2:0 0:1 1:4 1:2 4:0 2:4

    SpielstättenBearbeiten

    Mannschaft Stadion Spielort
    B36 Tórshavn Gundadalur Tórshavn
    EB Eiði Á Mølini Eiði
    HB Tórshavn Gundadalur Tórshavn
    ÍF Fuglafjørður Í Fløtugerði Fuglafjørður
    KÍ Klaksvík Við Djúpumýrar Klaksvík
    MB Miðvágur Við Kirkju Miðvágur
    Skála ÍF Undir Mýruhjalla Skáli
    VB Vágur Á Eiðinum Vágur

    SchiedsrichterBearbeiten

    Folgende Schiedsrichter leiteten die 56 Erstligaspiele (zu drei Spielen fehlen die Daten):

    Name Stammverein Spiele
    Oddmar Andreasen HB Tórshavn 04
    Steinálvur Guðmundsson GÍ Gøta 04
    Sune Johansen SÍF Sandavágur 03
    James Olsen Skála ÍF 03
    Jens Albert Simonsen MB Miðvágur 03
    Halgeir í Dali B36 Tórshavn 02
    Jonhard H. Hansen NSÍ Runavík 02
    Herman Jacobsen B68 Toftir 02
    Niclas Joensen B71 Sandur 02
    Jón Láadal ÍF Streymur 02
    Jóhan Petur Olgarsson Royn Hvalba 02
    Sigurð Vatnhamar EB Eiði 02
    Steingrím av Vollanum ÍF Fuglafjørður 02

    Weitere 20 Schiedsrichter leiteten jeweils ein Spiel.

    Die MeistermannschaftBearbeiten

    In Klammern sind die Anzahl der Einsätze sowie die dabei erzielten Tore genannt (zu einem Spiel fehlen die Daten).

    1. ÍF Fuglafjørður
     

    Hanna E. Antoniussen (13/1) | Fríðgerð Baldvinsson (9/2) | Eileen Berjastein (13/6) | Beinta Dahl (13/0) | Durita Eliasen (13/2) | Kristina Eyðbjørnsdóttir (12/12) | Ann Hansen (13/7) | Malena Hansen (1/0) | Hildur Udbø Nielsen (11/0) | Anja R. Petersen (12/0) | Harriet M. Petersen (4/0) | Kristianna A. Petersen (13/0) | Linda Toftegaard (13/6) | Linda Zachariassen (11/4)

    ohne Einsatz: Marin Hansen

    Nationaler PokalBearbeiten

    Im Landespokal gewann B36 Tórshavn mit 1:0 gegen HB Tórshavn.

    WeblinksBearbeiten