Hauptmenü öffnen

LeichtathletikBearbeiten

Bei der Sommer-Universiade 2011 in Shenzhen gewann Russell Gold über 100 Meter.

2013 siegte sie bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau mit dem jamaikanischen Team in der 4-mal-100-Meter-Staffel.

Bestzeiten (Stand: 17. Januar 2018)

Halle:

Freiluft:

BobsportBearbeiten

Beim Finale zum Nordamerika-Cup 2016/2017 des Internationalen Bob- und Skeletonverbandes (IBSF) in Lake Placid waren Jazmine Fenlator-Victorian als Pilotin und Russell als Anschieberin Drittplatzierte, der erste Podestplatz für Jamaika in einem IBSF-Rennen.[1] Im Dezember 2017 kamen Fenlator-Victorian/Russell beim 4. IBSF-Weltcup in Winterberg auf den 7. Platz.[2]

Mitte Januar 2018 bestätigte Jamaikas Olympisches Komitee ihre Qualifikation als Anschieberin des Zweierbobs der Frauen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vorschau BMW IBSF Weltcup: Weltcup-Finale und Olympia-Test in PyeongChang – Premiere für Jamaika: erstmals Frauen- und Männer-Team im Zweierbob dabei, vom 14. März 2017, abgerufen 17. Januar 2018
  2. Vorschau BMW IBSF Weltcupund EM in Innsbruck – Am Rande der Bande, vom 13. Dezember 2017, abgerufen 17. Januar 2018
  3. Silke Bernhart: Flash-News des Tages – Cool Runnings II mit Power aus der Leichtathletik (Memento des Originals vom 17. Januar 2018 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.leichtathletik.de, Notizen, vom 16. Januar 2018, abgerufen 17. Januar 2018