Candia Lomellina

italienische Gemeinde

Candia Lomellina ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 1515 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Pavia in der Lombardei.

Candia Lomellina
Candia Lomellina (Italien)
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Pavia (PV)
Lokale Bezeichnung Chèndia
Koordinaten 45° 11′ N, 8° 36′ OKoordinaten: 45° 11′ 0″ N, 8° 36′ 0″ O
Höhe 102 m s.l.m.
Fläche 27,8 km²
Einwohner 1.515 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 27031
Vorwahl 0384
ISTAT-Nummer 018027
Bezeichnung der Bewohner Candiesi
Schutzpatron San Carlos
Website Candia Lomellina

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde liegt etwa 43,5 Kilometer westlich von Pavia in der Lomellina und grenzt unmittelbar an die Provinzen Alessandria und Vercelli (beide Piemont). Die Sesia, die einige Kilometer südlich in den Po mündet, bildet die westliche Gemeindegrenze.

Denkmäler zu besichtigenBearbeiten

  • Kirche der Bruderschaft, mit Fresken von Giuseppe Amisani
  • Kirche der Dreiheit, mit Fresken von Giuseppe Amisani

GeschichteBearbeiten

Friedrich I. bestätigte in einer Urkunde 1164 den Herrschaftsanspruch Pavias über Candia.

Von 1676 bis 1797 unterstand Candida Lomellina, gemeinsam mit den seit dem 15. Jahrhundert gehaltenen Orten Sant’Angelo Lomellina und Cozzo, der Grundherrschaft der Adelsfamilie Gallarati Scotti, die bis heute das Castello di Cozzo besitzt.

1928 wurde der Ortsteil Terrasa (vormals eine eigenständige Gemeinde) eingemeindet.

VerkehrBearbeiten

Der Bahnhof von Candia Lomellina liegt an der Bahnstrecke Mortara–Asti. Durch die Gemeinde führt die Strada Statale 596 dir dei Cairoli von Castello d’Agogna nach Casale Monferrato.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.

WeblinksBearbeiten

Commons: Candia Lomellina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien