Val di Nizza

italienische Gemeinde

Val di Nizza ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 626 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Pavia in der südwestlichen Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 34,5 Kilometer südlich von Pavia in der Oltrepò Pavese am Nizza, einem Zufluss der Staffora, und gehört zur Comunità Montana Oltrepò Pavese.

Val di Nizza
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt?
Val di Nizza (Italien)
Val di Nizza
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Pavia (PV)
Lokale Bezeichnung Val Nisa
Koordinaten 44° 53′ N, 9° 10′ OKoordinaten: 44° 52′ 40″ N, 9° 9′ 51″ O
Höhe 412 m s.l.m.
Fläche 8,19 km²
Einwohner 582 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 27050
Vorwahl 0383
ISTAT-Nummer 018166
Volksbezeichnung Valnisotti
Schutzpatron Paulus von Tarsus
Website Val di Nizza
Burganlage im Ortsteil Oramala

MeteoritBearbeiten

Am 12. Juli 1903 stürzte in der Nähe von Val di Nizza ein Meteorit zur Erde. Westlich des Dorfes Sant' Albano wurden zwei Trümmer gefunden, die zusammen ein Gewicht von 1004 Gramm hatten. Der Steinmeteorit des Typs L6 wurde offiziell unter dem Namen Valdinizza registriert.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Valdinizza meteorite. mindat.org, abgerufen am 31. Juli 2021.

WeblinksBearbeiten

Commons: Val di Nizza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien