Bezirk Gmunden

Bezirk in Oberösterreich
Bezirk Gmunden
Lage im Bundesland Oberösterreich
Bezirk Braunau am InnBezirk EferdingBezirk FreistadtBezirk GmundenBezirk GrieskirchenBezirk KirchdorfLinzBezirk Linz-LandBezirk PergBezirk Ried im InnkreisBezirk RohrbachBezirk SchärdingSteyrBezirk Steyr-LandBezirk Urfahr-UmgebungBezirk VöcklabruckWels (Stadt)Bezirk Wels-LandLage des Bezirks Gmunden im Bundesland Oberösterreich (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Basisdaten
Bundesland Oberösterreich
NUTS-III-Region AT-315
Verwaltungssitz Gmunden
Fläche 1432 km2
Einwohner 101.859 (1. Jänner 2020)
Bevölkerungsdichte 71 Einw./km²
Kfz-Kennzeichen GM
Bezirkskennzahl 407
Bezirkshauptmannschaft
Bezirkshauptmann Alois Lanz
Webseite www.bh-gmunden.gv.at
Karte
AltmünsterBad GoisernBad IschlEbensee am TraunseeGmundenGosauGrünau im AlmtalGschwandtHallstattKirchhamLaakirchenObertraunOhlsdorfPinsdorfRoitham am TraunfallSt. Konrad (Oberösterreich)St. Wolfgang im SalzkammergutScharnsteinTraunkirchenVorchdorfOberösterreichLage der Gemeinde Bezirk Gmunden im Bezirk Gmunden (anklickbare Karte)
Über dieses Bild

Der Bezirk Gmunden ist ein politischer Bezirk des Landes Oberösterreich.

Bezirkshauptmannschaft in Gmunden (2016)

Er liegt im Traunviertel und ist der südlichste und größte Bezirk des Bundeslandes. Er grenzt im Norden an die Bezirke Vöcklabruck und Wels-Land, im Osten an den Bezirk Kirchdorf, im Süden an den steirischen Bezirk Liezen und im Westen an die drei Salzburger Bezirke St. Johann im Pongau, Hallein und Salzburg-Umgebung.

Mit einem Waldanteil von 54 % ist der Bezirk Gmunden der waldreichste Bezirk Oberösterreichs, 17 % der Fläche ist Agrarland und 3,8 % entfallen auf Gewässer.[1] Zudem ist er der flächenmäßig größte und der nach Einwohnerzahlen viertgrößte Bezirk in Oberösterreich.

GeschichteBearbeiten

Der Bezirk wurde 1868 aus den Gerichtsbezirken Bad Ischl und Gmunden geschaffen. Zwischen 1938 und 1945 wurde der Amtsgerichtsbezirk Bad Aussee von Gmunden mitverwaltet. Auch nach 1945 verblieb der Gerichtsbezirk bis Ende Juni 1948 bei Oberösterreich bzw. dem Bezirk Gmunden.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Der Bezirk Gmunden umfasst 1.431,58 km² und gliedert sich in 20 Gemeinden, darunter drei Städte und sieben Marktgemeinden. Die Einwohnerzahlen stammen vom 1. Jänner 2020.[2] 

Gemeinde Lage Ew km² Ew / km² Gerichts­bezirk Region Typ

Foto
Altmünster
 


  9.856 78,94 125 Gmunden Markt-
gemeinde

 

 

Bad Goisern am Hallstättersee
 


  7.560 112,55 67 Bad Ischl Markt-
gemeinde

 

 

Bad Ischl
 


  14.070 162,8 86 Bad Ischl Stadt-
gemeinde

 

 

Ebensee am Traunsee
 


  7.677 194,69 39 Bad Ischl Markt-
gemeinde

 

 

Gmunden
 


  13.275 63,51 209 Gmunden Stadt-
gemeinde

 

 

Gosau
 


  1.794 113,41 16 Bad Ischl Gemeinde

 

 

Grünau im Almtal
 


  2.060 229,97 9 Gmunden Gemeinde

 

 

Gschwandt
 


  2.828 16,76 169 Gmunden Gemeinde

 

 

Hallstatt
 


  754 59,83 13 Bad Ischl Markt-
gemeinde

 

 

Kirchham
 


  2.188 28,41 77 Gmunden Gemeinde

Laakirchen
 


  9.843 32,47 303 Gmunden Stadt-
gemeinde

 

 

Obertraun
 


  749 87,11 8,6 Bad Ischl Gemeinde

 

 

Ohlsdorf
 


  5.211 27,83 187 Gmunden Gemeinde

 

 

Pinsdorf
 


  4.029 12,47 323 Gmunden Gemeinde

 

 

Roitham am Traunfall
 


  1.992 21,05 95 Gmunden Gemeinde

 

 

St. Konrad
 


  1.144 19,27 59 Gmunden Gemeinde

St. Wolfgang im Salzkammergut
 


  2.802 56,57 50 Bad Ischl Markt-
gemeinde

 

 

Scharnstein
 


  4.871 47,79 102 Gmunden Markt-
gemeinde

 

 

Traunkirchen
 


  1.632 18,36 89 Gmunden Gemeinde

 

 

Vorchdorf
 


  7.524 47,78 157 Gmunden Markt-
gemeinde

 

 

SeenBearbeiten

MittelpunktBearbeiten

Der Flächenschwerpunkt des Bezirkes Gmunden liegt in der Katastralgemeinde Ebensee, Gemeinde Ebensee ().[4]

NachbarbezirkeBearbeiten

Bezirk Vöcklabruck Bezirk Wels-Land Bezirk Kirchdorf
Bezirk Hallein, Bezirk Salzburg-Umgebung  
Bezirk St. Johann im Pongau Bezirk Liezen

BevölkerungsentwicklungBearbeiten


Berge (Auswahl)Bearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Weitere Infos über den Bezirk Gmunden auf dem Geo-Infosystem des Bundeslandes Oberösterreich. Abgerufen am 11. Juli 2015.
  2. Statistik Austria - Bevölkerung zu Jahresbeginn 2002–2020 nach Gemeinden (Gebietsstand 1.1.2020)
  3. Die größten Seen des Bundeslandes im Vergleich. Amt der Oö. Landesregierung, abgerufen am 11. Juli 2015.
  4. Mittelpunkt

WeblinksBearbeiten

Koordinaten: 47° 55′ N, 13° 48′ O