Bezirk Linz-Land

Bezirk in Oberösterreich
Bezirk Linz-Land
Lage im Bundesland Oberösterreich
Bezirk Braunau am InnBezirk EferdingBezirk FreistadtBezirk GmundenBezirk GrieskirchenBezirk KirchdorfLinzBezirk Linz-LandBezirk PergBezirk Ried im InnkreisBezirk RohrbachBezirk SchärdingSteyrBezirk Steyr-LandBezirk Urfahr-UmgebungBezirk VöcklabruckWels (Stadt)Bezirk Wels-LandLage des Bezirks Linz-Land im Bundesland Oberösterreich (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Basisdaten
Bundesland Oberösterreich
NUTS-III-Region AT-312
Verwaltungssitz Linz
Fläche 460 km2
Einwohner 152.391 (1. Jänner 2021)
Bevölkerungsdichte 331 Einw./km²
Kfz-Kennzeichen LL
Bezirkskennzahl 410
Bezirkshauptmannschaft
Bezirkshauptmann Manfred Hageneder
Webseite www.bh-linz-land.gv.at
Karte
AnsfeldenAstenEggendorf im TraunkreisEnnsHargelsbergHofkirchen im TraunkreisHörschingKematen an der KremsKirchberg-TheningKronstorfLeondingNeuhofen an der KremsNiederneukirchenOfteringPaschingPiberbachPuckingSt. Florian (Linz-Land)St. MarienTraun (Stadt)WilheringAllhamingLinzOberösterreichLage der Gemeinde Bezirk Linz-Land im Bezirk Linz-Land (anklickbare Karte)
Über dieses Bild

Der Bezirk Linz-Land ist ein politischer Bezirk des Landes Oberösterreich. Er umfasst das südliche Vorland von Linz.

Gebäude der Bezirkshauptmannschaft an der Kärntnerstraße in Linz

Der Bezirk ist der nach Einwohnerzahlen zweitgrößte Bezirk in Oberösterreich, nach Linz-Stadt.

GeschichteBearbeiten

Der Bezirk wurde 1868 geschaffen und umfasste das Gebiet rund um Linz. Im Jahr 1903 wurden die Gerichtsbezirke Urfahr und Ottensheim an den neu errichteten Bezirk Urfahr abgetreten. Als Ersatz kam der Gerichtsbezirk Neuhofen an der Krems von der BH Steyr-Land hinzu. Zwischen 1939 und 1945 wurden die beiden Gerichtsbezirke Urfahr und Ottensheim wieder von Linz-Land verwaltet. Bis Ende 2004 war der Bezirk Linz-Land in die drei Gerichtsbezirke Linz-Land, Enns und Neuhofen an der Krems unterteilt. Nach der Auflösung von Neuhofen und der Umbenennung des Gerichtsbezirkes Linz-Land bestanden zwischen 2005 und 2014 nur noch die Gerichtsbezirke Traun und Enns. 2014 wurde auch das Bezirksgericht Enns aufgelöst und dessen Gemeinden dem Gerichtsbezirk Steyr zugeordnet. Der Umstand, dass der Sprengel des Bezirksgerichtes Steyr sich damit aber auf mehrere Bezirke erstreckte, beschäftigte schlussendlich den Verfassungsgerichtshof.[1]

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Der Bezirk Linz-Land gliedert sich in 22 Gemeinden, davon vier Städte und sieben Marktgemeinden. Die Einwohnerzahlen stammen vom 1. Jänner 2021.[2]

 
Gemeinde Lage Ew km² Ew / km² Gerichts­bezirk Region Typ

Foto
Allhaming
 


  1.208 14,24 85 Traun Gemeinde

 

 

Ansfelden
 


  17.433 31,35 556 Traun Stadt-
gemeinde

 

 

Asten
 


  6.835 8,48 806 Steyr Markt-
gemeinde

 

 

Eggendorf im Traunkreis
 


  1.090 9,29 117 Traun Gemeinde

 

 

Enns
 


  11.900 33,29 357 Steyr Stadt-
gemeinde

 

 

Hargelsberg
 


  1.420 17,89 79 Steyr Gemeinde

 

 

Hofkirchen im Traunkreis
 


  1.958 13,91 141 Steyr Gemeinde

 

 

Hörsching
 


  6.284 20 314 Traun Markt-
gemeinde

 

 

Kematen an der Krems
 


  2.975 21,54 138 Traun Gemeinde

 

 

Kirchberg-Thening
 


  2.485 15,9 156 Traun Gemeinde

 

 

Kronstorf
 


  3.552 21,34 166 Steyr Markt-
gemeinde

 

 

Leonding
 


  28.938 24,04 1204 Traun Stadt-
gemeinde

 

 

Neuhofen an der Krems
 


  6.678 18,01 371 Traun Markt-
gemeinde

 

 

Niederneukirchen
 


  2.107 20,83 101 Steyr Gemeinde

 

 

Oftering
 


  2.134 13,5 158 Traun Gemeinde

 

 

Pasching
 


  7.688 12,48 616 Traun Gemeinde

 

 

Piberbach
 


  1.881 17,35 108 Traun Gemeinde

 

 

Pucking
 


  4.084 19,67 208 Traun Markt-
gemeinde

 

 

St. Florian
 


  6.152 44,17 139 Steyr Markt-
gemeinde

 

 

St. Marien
 


  4.871 37,65 129 Traun Gemeinde

 

 

Traun
 


  24.828 15,49 1603 Traun Stadt-
gemeinde

 

 

Wilhering
 


  5.890 29,97 197 Traun Markt-
gemeinde

 

 

MittelpunktBearbeiten

Der Flächenschwerpunkt des Bezirkes Linz-Land liegt in der Katastralgemeinde Nettingsdorf, Gemeinde Ansfelden ().[3]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erkenntnis vom 11.3.2014. 11. März 2014, abgerufen am 21. Januar 2021.
  2. Statistik Austria - Bevölkerung zu Jahresbeginn 2002–2021 nach Gemeinden (Gebietsstand 1.1.2021)
  3. Mittelpunkt

Koordinaten: 48° 12′ N, 14° 18′ O