Beura-Cardezza

italienische Gemeinde

Beura-Cardezza ist eine Gemeinde in der italienischen Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB) in der Region Piemont.

Beura-Cardezza
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt?
Beura-Cardezza (Italien)
Beura-Cardezza
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB)
Koordinaten 46° 5′ N, 8° 18′ OKoordinaten: 46° 5′ 0″ N, 8° 18′ 0″ O
Höhe 257 m s.l.m.
Fläche 28 km²
Einwohner 1.450 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 28040
Vorwahl 0324
ISTAT-Nummer 103011
Volksbezeichnung beuresi
Schutzpatron Georg (Heiliger) (23. April)
Website Beura-Cardezza
Ossolatal in der Region Piemont
Mittelalterlicher Wachturm

GeographieBearbeiten

Die Nachbargemeinden sind Domodossola, Pallanzeno, Premosello-Chiovenda, Trontano, Villadossola und Vogogna.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 28 km². Zu Beura-Cardezza gehören die Fraktionen Beura (Hauptort), Cardezza, Cuzzego Località: Carale und Cascine di Sotto.

BevölkerungBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1861 1871 1881 1901 1921 1931 1951 1961 1971 1991 2001 2011 2017 2018
Einwohner 1683 1605 1733 1570 1798 1593 1782 1694 1477 1351 1372 1437 1479 1473

TourismusBearbeiten

In der Gemeinde gibt es drei Almhütten, die alle im Gebiet des Nationalparks Val Grande liegen und insgesamt 38 Betten bieten:

  • Die Pozzolo-Hütte mit 20 Betten auf 1630 m ü. M.
  • La Capanna Corte, mit 12 Betten, auf 1600 m ü. M.
  • Die Montusa-Hütte mit 6 Betten auf 1000 m ü. M.

LiteraturBearbeiten

  • Verschiedene Autoren: Comuni della Provincia del Verbano-Cusio-Ossola. Consiglio Regionale del Piemonte, Chieri 2012, ISBN 978-88-96074-50-3.
  • Verschiedene Autoren: Il Piemonte paese per paese. Bonechi Editore, Firenze 1996, ISBN 88-8029-156-4.
  • Verschiedene Autoren: Piemonte (non compresa Torino). Touring Club Italiano, Milano 1976, S. 622.

WeblinksBearbeiten

Commons: Beura-Cardezza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.