Toceno

italienische Gemeinde

Toceno ist eine Gemeinde in der italienischen Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB) in der Region Piemont.

Toceno
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt?
Toceno (Italien)
Toceno
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB)
Koordinaten 46° 8′ N, 8° 28′ OKoordinaten: 46° 8′ 0″ N, 8° 28′ 0″ O
Höhe 907 m s.l.m.
Fläche 15 km²
Einwohner 724 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 28030
Vorwahl 0324
ISTAT-Nummer 103065
Volksbezeichnung tocenesi
Schutzpatron Antonius der Große (17. Januar)
Website Toceno
Blick auf Toceno
Pfarrkirche Sant’Antonio Abate
Pfarrhaus

GeographieBearbeiten

Toceno liegt im Valle Vigezzo, unweit der Grenze zum Schweizer Kanton Tessin, wo das Tal Centovalli genannt wird. Der Ort liegt 59 km von Verbania entfernt auf einer Höhe von 907 m s.l.m. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 15,71 km². Zu Toceno gehört die Fraktion La Riva. Die Nachbargemeinden sind Craveggia und Santa Maria Maggiore.

BevölkerungBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1861 1871 1881 1901 1921 1931 1951 1971 1991 2001 2011 2018
Einwohner 392 399 488 535 519 487 579 655 751 758 771 736

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Pfarrkirche Sant’Antonio Abate (18. Jahrhundert) bewahrt im Apsis Fresken des Malers Lorenzo Peretti aus Buttogno.
  • Oratorium Sant’Antonio da Padova bewahrt im Apsis Fresken des Malers Giovanni Battista da Legnano.
  • Oratorium Madonna del Sasso.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Franz Jelmoli (* 8. November 1851 in Zürich; † 2. März 1928 ebenda), aus Toceno, Kaufmann, Gründer der Firma Aktiengesellschaft für Verkauf & Versand von Manufakturwaren Franz Jelmoli in Zürich[2]

LiteraturBearbeiten

  • Verschiedene Autoren: Comuni della Provincia del Verbano-Cusio-Ossola. Consiglio Regionale del Piemonte, Chieri 2012, ISBN 9788896074503.
  • Verschiedene Autoren: Il Piemonte paese per paese. Bonechi Editore, Firenze 1996, ISBN 88-8029-156-4.
  • Verschiedene Autoren: Piemonte (non compresa Torino). Touring Club Italiano, Milano 1976, S. 645, Toceno online (italienisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Toceno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Regula Puskás: Franz Jelmoli. In: Historisches Lexikon der Schweiz. 16. Oktober 2013, abgerufen am 13. Mai 2020.