Basketball-Asienmeisterschaft 1983

FIBA Asia Championship 1983
12. Basketball-Asienmeisterschaft
Anzahl Nationen 15
Sieger China Volksrepublik China (5. Titel)
Austragungsort Hongkong 1959 Hongkong
Eröffnungsspiel 20. November 1983
Endspiel 29. November 1983
Spiele   44

Asienmeisterschaft 1981

Die Basketball-Asienmeisterschaft 1983 (offiziell: FIBA Asia Championship 1983) war die 12. Auflage dieses Turniers und fand vom 20. bis zum 29. November 1983 in Hongkong statt. Sie wurde von der FIBA Asien, dem Asiatischen Basketballverband, organisiert. Der Sieger qualifizierte sich für die Olympischen Sommerspiele 1984.

VorrundeBearbeiten

Die Vorrunde wurde in drei Gruppen mit vier Mannschaften und einer Gruppe mit drei Mannschaften ausgetragen. Der Sieger eines Spiels erhielt zwei Punkte, der Verlierer einen Punkt.

Gruppe ABearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 China 3 3 0 344:200 6
2 Iran 3 2 1 249:213 5
3 Indonesien 3 1 2 178:283 4
4 Pakistan 3 0 3 200:275 3
20. November 1983 Iran Pakistan 90:69
20. November 1983 China Indonesien 135:58
21. November 1983 Indonesien Iran 45:85
21. November 1983 Pakistan China 68:112
22. November 1983 Iran China 74:97
22. November 1983 Pakistan Indonesien 63:73

Gruppe BBearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 Südkorea 3 3 0 370:192 6
2 Hongkong 3 2 1 302:226 5
3 Thailand 3 1 2 216:279 4
4 Macao 3 0 3 164:355 3
20. November 1983 Hongkong Macao 116:50
20. November 1983 Südkorea Thailand 121:50
21. November 1983 Macao Südkorea 46:133
21. November 1983 Thailand Hongkong 60:90
22. November 1983 Südkorea Hongkong 116:96
22. November 1983 Thailand Macao 106:68

Gruppe CBearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 Japan 3 3 0 245:195 6
2 Jordanien 3 2 1 243:218 5
3 Malaysia 3 1 2 219:226 4
4 Singapur 3 0 3 183:251 3
20. November 1983 Malaysia Jordanien 74:82
20. November 1983 Japan Singapur 88:52
21. November 1983 Singapur Malaysia 66:76
21. November 1983 Jordanien Japan 74:79
22. November 1983 Malaysia Japan 69:78
22. November 1983 Singapur Jordanien 65:87

Gruppe DBearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 Kuwait 2 2 0 72:57 6
2 Indien 2 2 1 59:70 5
3 Philippinen 2 0 2 0:4 4
14. November 1983 Philippinen Kuwait 0:2
15. November 1983 Kuwait Indien 70:57
19. November 1983 Indien Philippinen 2:0

Die Ergebnisse der Spiele Philippinen – Kuwait (78:57) und Philippinen – Indien (90:60) wurden mit 0:2 gegen Philippinen gewertet, weil Philippinen zwei nicht spielberechtigte naturalisierte Spieler (Jeff Moore und Dennis Still) eingesetzt hatten.

FinalrundeBearbeiten

Die Besten der Gruppen A bis D spielten in der Finalrunde um die Plätze 1–4, die Zweitplatzierten spielten um die Plätze 5–8, die Drittplatzierten spielten um die Plätze 9–12 und die drei Viertplatzierten um die Plätze 13–15.

Plätze 1–4Bearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 China 3 3 0 281:190 6
2 Japan 3 2 1 242:239 5
3 Südkorea 3 1 2 243:245 4
4 Kuwait 3 0 3 154:246 3
24. November 1983 Südkorea Japan 88:93
24. November 1983 China Kuwait 84:48
26. November 1983 Japan Kuwait 70:46
26. November 1983 China Südkorea 92:63
28. November 1983 Südkorea Kuwait 92:60
28. November 1983 Japan China 79:105

Spiel um Platz 3Bearbeiten

29. November 1983 Kuwait Südkorea 60:83

FinaleBearbeiten

29. November 1983 China Japan 95:71

Plätze 5–8Bearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 Iran 3 3 0 172:152 6
2 Indien 3 2 1 239:240 4
3 Hongkong 3 0 3 214:261 3
4 Jordanien 3 2 1 174:146 0
25. November 1983 Iran Hongkong 81:71
25. November 1983 Jordanien Indien 80:72
26. November 1983 Indien Iran 81:89
26. November 1983 Hongkong Jordanien 72:94
29. November 1983 Iran Jordanien 2:0
29. November 1983 Hongkong Indien 71:86

Wegen vorzeitiger Abreise am 26. November 1983 wurde Jordanien auf Platz 8 zurückgestuft.

Plätze 9–12Bearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 Philippinen 3 3 0 254:213 6
2 Thailand 3 2 1 246:224 5
3 Malaysia 3 1 2 262:251 4
4 Indonesien 3 0 3 199:273 3
24. November 1983 Indonesien Thailand 65:81
24. November 1983 Malaysia Philippinen 80:85
25. November 1983 Philippinen Indonesien 95:64
25. November 1983 Thailand Malaysia 96:85
28. November 1983 Indonesien Malaysia 70:97
28. November 1983 Thailand Philippinen 69:74

Plätze 13–15Bearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 Pakistan 2 2 0 147:145 4
2 Singapur 2 1 1 133:133 3
3 Macao 2 0 2 139:141 2
25. November 1983 Macao Singapur 74:137
26. November 1983 Pakistan Macao 114:54
29. November 1983 Pakistan Singapur 82:66

EndständeBearbeiten

Rang Team Siege:Niederl.
1 China Volksrepublik  Volksrepublik China 7:0
2 Japan  Japan 5:2
3 Korea Sud  Südkorea 5:2
4 Kuwait  Kuwait 2:4
5 Iran  Iran 5:1
6 Indien  Indien 2:3
7 Hongkong 1959  Hongkong 2:4
8 Jordanien  Jordanien 4:2
9 Philippinen 1944  Philippinen 3:2
10 Thailand  Thailand 3:3
11 Malaysia  Malaysia 2:4
12 Indonesien  Indonesien 1:5
13 Pakistan  Pakistan 2:3
11 Singapur  Singapur 1:4
15 Portugal  Macao 0:5

Die Nationalmannschaft Chinas qualifizierte sich für die Olympischen Sommerspiele 1984.

WeblinksBearbeiten

  • Daten auf archiv.fiba.com (englisch)