Basketball-Asienmeisterschaft 2013

Meisterschaft auf den Philippinen
FIBA Asia Championship 2013
27. Basketball-Asienmeisterschaft
Anzahl Nationen 16
Sieger Iran Iran (3. Titel)
Austragungsort Philippinen Philippinen
Eröffnungsspiel 1. August 2013
Endspiel 11. September 2013
Spiele   57
Meiste Korbpunkte Iran Hamed Haddadi
Wertvollster Spieler Iran Hamed Haddadi

Asienmeisterschaft 2011

Die Basketball-Asienmeisterschaft 2013 (offiziell: FIBA Asia Championship 2013) war 27. Auflage dieses Turniers und fand vom 1. August bis 11. August 2013 auf den Philippinen statt. Sie wurde von der FIBA Asien, dem Asiatischen Basketballverband, organisiert. Die drei Bestplatzierten erhielten einen Startplatz bei der WM 2014.

TeilnehmerBearbeiten

Insgesamt nahmen 15 Mannschaften an der Asienmeisterschaft 2013 teil, die sich auf unterschiedliche Weise für das Turnier qualifizieren konnten. Die Mannschaft aus Libanon trat bei den Meisterschaften nicht an. Automatisch qualifiziert war der Gastgeber, sowie der Sieger des FIBA Asia Stanković Cup. Je zwei Plätze bekamen die Vertreter aus West-, Ost-, Südostasien und der Golfregion. Süd- und Zentralasien bekamen je einen Startplatz. Die letzten vier Startplätze wurden basierend auf den Ergebnissen des Stanković Cup 2012 vergeben. Dadurch bekam Westasien drei weitere Startplätze und die Golfregion einen Startplatz.

  • Philippinen  Philippinen – als Gastgeber
  • Iran  Iran – Sieger des FIBA Asia Stanković Cup 2012

Sieger der regionalen Qualifikationen:

Ostasien:

Golfregion:

Südostasien:

Westasien:

Zentralasien:

Südasien:

1) Im Juli 2013 hat FIBA die Mitgliedschaft Libanons für unbestimmte Zeit ausgesetzt. Somit wurde Libanon von der Teilnahme an der Asienmeisterschaft ausgeschlossen. FIBA hat versucht die Nächstplatzierten der Westasien-Qualifikation Irak bzw. Vereinigte Arabische Emirate einzuladen, aber beide sagten wegen mangelnder Vorbereitungszeit ab. Somit wurde von der FIBA beschlossen das Turnier mit 15 Mannschaften durchzuführen. Alle Mannschaften der Gruppe B waren für die nächste Runde qualifiziert unabhängig vom Ausgang der Gruppenspiele.
Alle Spiele wurden in zwei verschiedenen Sporthallen in Manila gespielt.

VorrundeBearbeiten

In der Vorrunde spielten jeweils vier Mannschaften in drei Gruppen gegeneinander. In der Gruppe B Spielten nur drei Mannschaften. Der Sieger eines Spiels erhielt zwei Punkte, der Verlierer einen Punkt. Die drei besten jeder Gruppe erreichten die Gruppenphase. Die Viertplatzierten spielten um die Plätze 13–16.

Gruppe ABearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 Chinese Taipei 3 3 0 265:233 6
2 Philippinen 3 2 1 234:221 5
3 Jordanien 3 1 2 221:215 4
4 Saudi-Arabien 3 0 3 180:231 3
1. August 2013 Jordanien Chinese Taipei 87:91
1. August 2013 Saudi-Arabien Philippinen 66–78
2. August 2013 Chinese Taipei Saudi-Arabien 90–67
2. August 2013 Jordanien Philippinen 71–77
3. August 2013 Philippinen Chinese Taipei 79–84
3. August 2013 Saudi-Arabien Jordanien 47–63

Gruppe BBearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 Katar 2 2 0 162:138 4
2 Japan 2 1 1 150:134 3
3 Hongkong 2 0 2 123:163 2
1. August 2013 Japan Katar 74:75
2. August 2013 Japan Hongkong 76:59
3. August 2013 Hongkong Katar 64:87

Gruppe CBearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 Iran 3 3 0 261:141 6
2 Südkorea 3 2 1 208:193 5
3 China 3 1 2 223:155 4
4 Malaysia 3 0 3 105:308 3
1. August 2013 Iran Malaysia 115:25
1. August 2013 China Südkorea 59:63
2. August 2013 China Malaysia 113:22
2. August 2013 Südkorea Iran 65:76
3. August 2013 Malaysia Südkorea 58:80
3. August 2013 Iran China 70:51

Gruppe DBearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 Kasachstan 3 3 0 240:210 6
2 Bahrain 3 2 1 244:221 5
3 Indien 3 1 2 236:227 4
4 Thailand 3 0 3 194:256 3
1. August 2013 Kasachstan Thailand 81:67
1. August 2013 Indien Bahrain 80:82
2. August 2013 Thailand Indien 65:89
2. August 2013 Kasachstan Bahrain 79:76
3. August 2013 Indien Kasachstan 67:80
3. August 2013 Bahrain Thailand 86:62

GruppenphaseBearbeiten

Nach der Vorrunde qualifizierten sich jeweils die ersten drei Mannschaften einer Gruppe für die Gruppenphase. Die drei besten Teams der Gruppen A und B bildeten die Gruppe E, die Besten der Gruppen C und D bildeten die neue Gruppe F. Jedes Team trat einmal gegen jedes der drei Teams aus der anderen Vorrundengruppe an. Die Punkte aus den Vorrundenspielen gegen die Mannschaften aus der eigenen Gruppe wurden mitgenommen.

Gruppe EBearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 Philippinen 5 4 1 393:351 9
2 Chinese Taipei 5 4 1 416:368 9
3 Katar 5 4 1 378:347 9
4 Jordanien 5 2 3 364:353 7
5 Japan 5 1 4 353:368 6
6 Hongkong 5 0 5 287:404 5
5. August 2013 Katar Jordanien 75:61
5. August 2013 Chinese Taipei Hongkong 94:55
5. August 2013 Philippinen Japan 90:71
6. August 2013 Jordanien Hongkong 80:54
6. August 2013 Japan Chinese Taipei 76:79
6. August 2013 Philippinen Katar 80:70
7. August 2013 Japan Jordanien 56:65
7. August 2013 Chinese Taipei Katar 68:71
7. August 2013 Hongkong Philippinen 55:67

Gruppe FBearbeiten

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte
1 Iran 5 5 0 408:383 10
2 Südkorea 5 4 1 390:287 9
3 China 5 3 2 350:311 8
4 Kasachstan 5 2 3 326:372 7
5 Bahrain 5 1 4 331:418 6
6 Indien 5 0 5 304:478 5
5. August 2013 Iran Indien 102:58
5. August 2013 Kasachstan China 67:73
5. August 2013 Südkorea Bahrain 96:51
6. August 2013 Bahrain Iran 56:75
6. August 2013 China Indien 79:45
6. August 2013 Kasachstan Südkorea 47:71
7. August 2013 Iran Kasachstan 85:53
7. August 2013 Bahrain China 66:88
7. August 2013 Indien Südkorea 54:95

FinalrundeBearbeiten

ModusBearbeiten

Nach der Zwischenrunde qualifizierten sich jeweils die ersten vier Teams der beiden Gruppen E und F für die Finalrunde. Gespielt wurde im Viertelfinale über Kreuz gegen einen Gegner aus der jeweils anderen Zwischenrundengruppe. Anschließend trafen sowohl die Sieger der Viertelfinals im Halbfinale aufeinander, als auch die Verlierer in der Platzierungsrunde um die Plätze fünf bis acht. Die Sieger der Halbfinalspiele bestritten das Finale, die Verlierer das Spiel um Platz drei. Die Sieger der Platzierungsspiele spielten um Platz fünf, die Verlierer um Platz sieben. Die Fünft- und Sechstplatzierten aus den Gruppen E und F spielten über Kreuz im KO-System um die Plätze 9 bis 12.

Plätze 1 bis 4Bearbeiten

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
9. August 2013        
 Philippinen  Philippinen  88
10. August 2013
 Kasachstan  Kasachstan  58  
 Philippinen  Philippinen  86
9. August 2013
   Korea Sud  Südkorea  79  
 Korea Sud  Südkorea  79
11. August 2013
 Katar  Katar  52  
 Philippinen  Philippinen  71
9. August 2013
   Iran  Iran  85
 Iran  Iran  94
10. August 2013
 Jordanien  Jordanien  50  
 Iran  Iran  79 Spiel um Platz drei
9. August 2013
   Chinesisch Taipeh  Chinese Taipei  60  
 Chinesisch Taipeh  Chinese Taipei  96  Korea Sud  Südkorea  75
 China Volksrepublik  China  78    Chinesisch Taipeh  Chinese Taipei  57
11. August 2013

Plätze 5 bis 8Bearbeiten

  Platzierungsspiele 5. und 6. Platz
10. August 2013      
 Kasachstan  Kasachstan 67
 Katar  Katar 72  
   
11. August 2013
 Katar  Katar 85
   China Volksrepublik  China 96
 
7. und 8. Platz
10. August 2013 11. August 2013
 Jordanien  Jordanien 76  Kasachstan  Kasachstan 59
 China Volksrepublik  China 79    Jordanien  Jordanien 88

Plätze 9 bis 12Bearbeiten

  Platzierungsspiele 9. und 10. Platz
9. August 2013      
 Japan  Japan 73
 Indien  Indien 64  
   
10. August 2013
 Japan  Japan 79
   Hongkong  Hongkong 50
 
11. und 12. Platz
9. August 2013 10. August 2013
 Bahrain  Bahrain 79  Indien  Indien 75
 Hongkong  Hongkong 87    Bahrain  Bahrain 65

Plätze 13 bis 15Bearbeiten

  Platzierungsspiele 13. und 14. Platz
5. August 2013      
 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien  
 freilos    
   
6. August 2013
 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 93
   Thailand  Thailand 80
 
15. Platz
5. August 2013 6. August 2013
 Malaysia  Malaysia 56  Malaysia  Malaysia  
 Thailand  Thailand 71       

EndständeBearbeiten

Rang Team Siege:Niederl.
1 Iran  Iran 9:0
2 Philippinen  Philippinen 7:2
3 Korea Sud  Südkorea 7:2
4 Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 6:3
5 China Volksrepublik  Volksrepublik China 6:3
6 Katar  Katar 5:3
7 Jordanien  Jordanien 4:5
8 Kasachstan  Kasachstan 3:6
9 Japan  Japan 3:4
10 Hongkong  Hongkong 1:6
11 Indien  Indien 2:6
12 Bahrain  Bahrain 2:6
13 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 1:3
14 Thailand  Thailand 1:4
15 Malaysia  Malaysia 0:4

Die drei bestplatzierten qualifizierten sich für die Basketball-Weltmeisterschaft 2014 in Spanien.

EhrungenBearbeiten

All-Star-Team :[1]

Individuelle StatistikenBearbeiten

PunkteBearbeiten

Gesamt pro Spiel
Platz Name Anzahl Platz Name Durchschnitt
1 Iran  Hamed Haddadi 169 1 Iran  Hamed Haddadi 18,8
2 Chinesisch Taipeh  Quincy Davis 132 2 China Volksrepublik  Yi Jianlian 17,4
3 Jordanien  Jimmy Baxter 127 3 Katar  Jarvis Hayes 16,7
3 China Volksrepublik  Wang Zhizhi 121 4 Saudi-Arabien  Aymam Almuwallad 15,3
3 Iran  Samad Nikkhah Bahrami 115 5 Chinesisch Taipeh  Quincy Davis 14,7

ReboundsBearbeiten

Gesamt pro Spiel
Platz Name Anzahl Platz Name Durchschnitt
1 Iran  Hamed Hadadi 90 1 Iran  Hamed Hadadi 10
2 Chinesisch Taipeh  Quincy Davis 81 Saudi-Arabien  Mohammed Almarwani 10
3 Philippinen  Marcus Douthit 75 3 Philippinen  Marcus Douthit 9,4
4 Kasachstan  Anton Ponomarjow 70 Japan  J. R. Sakuragi 9,4
5 Japan  J. R. Sakuragi 66 5 Chinesisch Taipeh  Quincy Davis 9,0

AssistsBearbeiten

Gesamt pro Spiel
Platz Name Anzahl Platz Name Durchschnitt
1 Iran  Mehdi Kamrani 59 1 Iran  Mehdi Kamrani 6,6
2 Chinesisch Taipeh  Lin Chih-chieh 44 2 Kasachstan  Jerry Jamar Johnson 4,9
3 Korea Sud  Yang Dong-geun 40 Chinesisch Taipeh  Lin Chih-chieh 4,9
Kasachstan  Jerry Jamar Johnson 40 4 Korea Sud  Yang Dong-geun 4,4
5 Iran  Samad Nikkhah Bahrami 38 5 Saudi-Arabien  Marzouq Almuwallad 4,3

StealsBearbeiten

Gesamt pro Spiel
Platz Name Anzahl Platz Name Durchschnitt
1 Iran  Mehdi Kamrani 14 1 Iran  Mehdi Kamrani 1,56
2 Iran  Hamed Afagh 12 2 Iran  Hamed Afagh 1,33
Iran  Samad Nikkhah Bahrami 12 Iran  Samad Nikkhah Bahrami 1,33
4 Korea Sud  Kim Tae-sool 9 Thailand  Wattana Suttisin 1,33
Japan  Makoto Heijma 9 5 Japan  Makoto Heijma 1,29

BlocksBearbeiten

Gesamt pro Spiel
Platz Name Anzahl Platz Name Durchschnitt
1 Philippinen  Marcus Douthit 16 1 Philippinen  Marcus Douthit 2,0
2 Iran  Hamed Hadadi 15 2 Iran  Hamed Hadadi 1,67
Korea Sud  Jong-hyun Lee 15 Korea Sud  Jong-hyun Lee 1,67
4 Bahrain  Ahmed Akber 13 Bahrain  Ahmed Akber 1,63
5 Indien  Amjyot Singh 11 5 Indien  Amjyot Singh 1,38
Chinesisch Taipeh  Quincy Davis 11 6 Japan  Kosuke Takeuchi 1,29

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. IRI - Hamed Haddadi named MVP as Iran win title. FIBA.COM, 11. August 2013, archiviert vom Original am 16. August 2013; abgerufen am 14. August 2013 (englisch).