Baseball-Bundesliga 2017

Die deutsche Baseball-Bundesliga 2017 war die 34. Saison der Baseball-Bundesliga. Die reguläre Spielzeit startete am 31. März und endete am 16. Juli. Vom 29. Juli bis zum 27. August folgten Interleague-Spiele, in deren Anschluss ab dem 2. September in den Play-offs der Deutsche Meister ermittelt wurde.[4] Als Titelverteidiger gingen die Mainz Athletics in die Saison. Die Dohren Wild Farmers stiegen aus der 2. Bundesliga Nord, die Saarlouis Hornets aus der 2. Bundesliga Süd in die jeweilige Staffel der 1. Bundesliga auf.[5][6] Aus der 1. Bundesliga Nord stiegen die Hannover Regents freiwillig, aus 1. Bundesliga Süd die Tübingen Hawks sportlich ab.[7][8] Somit spielte weiterhin die Division Nord mit 7 Mannschaften, die Division Süd mit 8 Mannschaften.

Baseball-Bundesliga 2017
Logo des DBV (seit 2018).svg

Zeitraum 31. März – 14. Oktober 2017
Regular Season
Erster Nord Bonn Capitals
Erster Süd Heidenheim Heideköpfe
MVP Nord Maurice Wilhelm (Bonn)[1]
MVP Süd Gary Owens (Heidenheim)[2]
Postseason
Deutscher Meister Heidenheim Heideköpfe
Vizemeister Bonn Capitals
Final MVP Clayton Freimuth (Heidenheim)[3]
Spielzeiten
◄ 2016 Logo des DBV (seit 2018).svg 2018 ►

Im Zuge einer Ligareform wurden Interleague-Spiele eingeführt, bei denen nach Ende der Hauptrunde die vier besten Teams einer Staffel je zwei Spiele gegen die vier bestplatzierten Mannschaften der anderen Staffel austrugen. Aus einer Tabelle, in der alle Spiele (Haupt- und Interleague-Runde) mit ausschließlicher Beteiligung dieser acht Mannschaften berücksichtigt wurden, wurde eine Setzliste für die Play-offs gebildet.[9] Die übrigen Mannschaften erspielten in Play-downs die Absteiger und Relegationsteilnehmer.

TeilnehmerBearbeiten

Standorte der Teams der Division Nord   und der Division Süd  .

Folgende 15 Teams nahmen, getrennt in die beiden Divisionen Nord und Süd, an der Saison 2017 teil.[10] Sortiert sind die Clubs nach ihrer Vorjahresplatzierung in der regulären Saison.

Division Nord Division Süd
  Bonn Capitals   Mainz Athletics
  Solingen Alligators   Buchbinder Legionäre
Hamburg Stealers   Heidenheim Heideköpfe
  Paderborn Untouchables Stuttgart Reds
Cologne Cardinals   Haar Disciples
  Dortmund Wanderers   Mannheim Tornados
  Dohren Wild Farmers Bad Homburg Hornets
Saarlouis Hornets

Reguläre SaisonBearbeiten

Zeitraum: 31. März – 16. Juli 2017

1. Bundesliga NordBearbeiten

Pl Team W L Pct GB
1   Bonn Capitals 21 3 .875 0
2   Dohren Wild Farmers 15 9 .625 6
3   Solingen Alligators 14 10 .583 7
4   Paderborn Untouchables 13 11 .542 8
5 Hamburg Stealers 12 12 .500 9
6   Dortmund Wanderers 7 17 .292 14
7 Cologne Cardinals 2 22 .083 19

1. Bundesliga SüdBearbeiten

Pl Team W L Pct GB
1   Heidenheim Heideköpfe 22 6 .786 0
2   Mainz Athletics 20 8 .714 2
3   Haar Disciples 20 8 .714 2
4   Mannheim Tornados 18 10 .643 4
5   Buchbinder Legionäre 14 14 .500 8
6 Stuttgart Reds 13 15 .464 9
7 Saarlouis Hornets 3 25 .107 19
8 Bad Homburg Hornets 2 26 .071 20

Mainz gewann den direkten Vergleich mit Haar 3:1.

Play-DownsBearbeiten

1. Bundesliga Nord Play-downsBearbeiten

Zeitraum: 29. Juli – 10. September 2017

Pl Team W L Pct GB
1 Hamburg Stealers 7 1 0.875 0
2 Cologne Cardinals 4 4 0.500 3
3   Dortmund Wanderers 1 7 0.125 6

Da die 1. Bundesliga Nord nur aus sieben Mannschaften bestand, gab es keinen direkten Absteigern. Dortmund spielte die Relegation gegen den Zweiten der Play-Offs der 2. Bundesliga Nord.[11]

RelegationBearbeiten

Zeitraum: 30. September – 8. Oktober 2017

  S7  Dortmund Wanderers 24 2 1  
  PO2  Bremen Dockers 0 3 6  

Somit stieg Bremen in die 1. Bundesliga Nord auf, Dortmund in die 2. Bundesliga Nord ab.

1. Bundesliga Süd Play-downsBearbeiten

Zeitraum: 29. Juli – 9. September 2017

  5./6. Platz 7./8. Platz
                                 
  S5  Buchbinder Legionäre 6 28 11      
S8  Bad Homburg Hornets 1 3 0  
S8  Bad Homburg Hornets 10 12 7 4 8
  S7  Saarlouis Hornets 0 10 13 8 9
S6  Stuttgart Reds 3 9 12 10
 
  S7  Saarlouis Hornets 4 2 2 0  

Somit verblieb Saarlouis in der 1. Bundesliga, Bad Homburg stieg aufgrund des Aufstieges der Ulm Falcons ab.[12]

Interleague-RundeBearbeiten

Zeitraum: 29. Juli – 27. August 2017

Stand nach der regulären SaisonBearbeiten

Pl Team W L Pct GB
1   Bonn Capitals 9 3 .750 0
2   Heidenheim Heideköpfe 9 3 .750 0
3   Dohren Wild Farmers 6 6 .500 3
4   Mainz Athletics 6 6 .500 3
5   Haar Disciples 6 6 .500 3
6   Solingen Alligators 5 7 .417 4
7   Paderborn Untouchables 4 8 .333 5
8   Mannheim Tornados 3 9 .250 6

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl Team W L Pct GB
1   Heidenheim Heideköpfe 15 5 .750 0
2   Haar Disciples 12 8 .600 3
3   Bonn Capitals 12 8 .600 3
4   Mainz Athletics 10 10 .500 5
5   Dohren Wild Farmers 10 10 .500 5
6   Solingen Alligators 8 12 .400 7
7   Paderborn Untouchables 8 12 .400 7
8   Mannheim Tornados 5 15 .250 10

Haar gewann den direkten Vergleich gegen Bonn mit 2:0, ebenso Solingen gegen Paderborn. Mainz hatte im Vergleich mit Dohren die bessere Team-Quality-Balance.

Play-offsBearbeiten

Zeitraum: 2. September – 14. Oktober 2017

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                                   
  IL1  Heidenheim Heideköpfe 3 6 10            
IL8  Mannheim Tornados 0 2 6  
IL1  Heidenheim Heideköpfe 5 2 1 14 14
  IL4  Mainz Athletics 2 3 5 9 1  
IL4  Mainz Athletics 4 13 6
 
  IL5  Dohren Wild Farmers 1 5 4  
  IL1  Heidenheim Heideköpfe 2 7 4 5 8
  IL3  Bonn Capitals 11 3 7 3 1
  IL2  Haar Disciples 2 2 1 9  
IL7  Paderborn Untouchables 1 1 4 3  
IL2  Haar Disciples 0 7 0 3 2
  IL3  Bonn Capitals 10 4 1 0 5  
IL3  Bonn Capitals 8 4 3 4 6
 
  IL6  Solingen Alligators 3 2 5 5 1  

All-Star-Game 2017Bearbeiten

Das All-Star-Game der Baseball-Bundesliga wurde am 23. Juli 2017 im Ballpark der Haar Disciples in München-Haar zwischen einer Auswahl von Spielern der Baseball-Bundesliga und der Deutschen Baseballnationalmannschaft ausgetragen. Die Nationalmannschaft gewann das Spiel deutlich mit 11:1.[13] Philip Schulz von den Heidenheim Heideköpfen wurde als Most Valuable Player ausgezeichnet. Das Home Run Derby gewann Ryan Bollinger von den Haar Disciples.[14]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. MVP Nord 2017: Maurice Wilhelm (Bonn Capitals). Deutscher Baseball und Softball Verband e. V., 2. November 2017, abgerufen am 4. November 2017.
  2. MVP Süd 2017: Gary Owens (Heidenheim Heideköpfe). Deutscher Baseball und Softball Verband e. V., 3. November 2017, abgerufen am 4. November 2017.
  3. Heidenheim Heideköpfe deutscher Baseballmeister 2017. Deutscher Baseball und Softball Verband e. V., 14. Oktober 2017, abgerufen am 14. Oktober 2017.
  4. Rahmenterminplan 2017. Deutscher Baseball und Softball Verband e. V., 13. Dezember 2016, abgerufen am 15. Dezember 2016.
  5. Markus Steinbrück: Mit neuem Trainer zurück ins Oberhaus. Hamburger Abendblatt, 13. Oktober 2016, abgerufen am 23. Oktober 2016.
  6. München Caribes verzichten auf Relegationsrunde und bleiben in 2. Bundesliga. Münchener Wochenanzeiger, 28. September 2016, abgerufen am 29. Oktober 2016.
  7. Regents 2017 in der 2. Bundesliga. (Nicht mehr online verfügbar.) Hannover Regents, 22. Oktober 2016, archiviert vom Original am 8. November 2016; abgerufen am 8. November 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hannover-regents.de
  8. Moritz Hagemann: Tübingen Hawks sind nach 1:11 gegen Bad Homburg sportlich aus der Bundesliga abgestiegen. Schwäbisches Tageblatt, 6. September 2016, abgerufen am 8. November 2016.
  9. Anpassung Ligareform 2017. Deutscher Baseball und Softball Verband e. V., 3. November 2016, abgerufen am 6. November 2016.
  10. Ligeneinteilung DBV-Ligen Saison 2017. Deutscher Baseball und Softball Verband e. V., 7. November 2016, abgerufen am 8. November 2016.
  11. Dortmund muss in Relegation / Saarlouis gleicht aus. Deutscher Baseball und Softball Verband e. V., 3. September 2017, abgerufen am 11. September 2017.
  12. Saarlouis schickt Bad Homburg in die 2. Liga / Split bei Köln gegen Hamburg. Deutscher Baseball und Softball Verband e. V., 9. September 2017, abgerufen am 10. September 2017.
  13. https://www.baseball-softball.de/herren-nationalmannschaft-gewinnt-fielders-choice-de-all-star-game-in-muenchen-haar
  14. https://www.baseball-bundesliga.de/hometown-hero-ryan-bollinger-gewinnt-home-run-derby/