Baseball-Bundesliga 2016

Die deutsche Baseball-Bundesliga 2016 war die 33. Saison der Baseball-Bundesliga. Die reguläre Spielzeit startete am 2. April und endete am 30. Juli. Vom 6. August bis zum 2. Oktober wurden in den Play-offs der Deutsche Meister bzw. in den Play-downs die Absteiger ermittelt.[4] Als Titelverteidiger gingen die Heidenheim Heideköpfe in die Saison. Im Vergleich zur Vorsaison gab es keine Veränderung des Ligazusammensetzung, da kein Team aus der 2. Bundesliga das Aufstiegsrecht wahrnahm.[5] Somit spielte die Division Nord mit 7 Mannschaften, die Division Süd mit 8 Mannschaften.

Baseball-Bundesliga 2016
Logo des DBV (seit 2018).svg

Zeitraum 2. April – 2. Oktober 2016
Regular Season
Erster Nord Bonn Capitals
Erster Süd Mainz Athletics
MVP Nord Maurice Wilhelm (Bonn)[1]
MVP Süd Max Boldt (Mainz)[2]
Postseason
Deutscher Meister Mainz Athletics
Vizemeister Buchbinder Legionäre
Final MVP Max Boldt (Mainz)[3]
Spielzeiten
◄ 2015 Logo des DBV (seit 2018).svg 2017 ►
Deutscher Meister 2016: Mainz Athletics

TeilnehmerBearbeiten

Standorte der Teams der Division Nord   und der Division Süd  .

Folgende 15 Teams nehmen, getrennt in die beiden Divisionen Nord und Süd, an der Saison 2016 teil. Sortiert sind die Clubs nach ihrer Vorjahresplatzierung in der regulären Saison.

Division Nord Division Süd
Bonn Capitals Buchbinder Legionäre
Solingen Alligators Heidenheim Heideköpfe
Paderborn Untouchables Haar Disciples
Hamburg Stealers
Mainz Athletics
Cologne Cardinals
Stuttgart Reds
Dortmund Wanderers Mannheim Tornados
Hannover Regents
Tübingen Hawks
Bad Homburg Hornets

Reguläre SaisonBearbeiten

1. Bundesliga NordBearbeiten

Pl Team W L Pct GB
1 Bonn Capitals 21 3 .875 0
2 Solingen Alligators 16 8 .667 5
3
Hamburg Stealers
15 9 .625 6
4 Paderborn Untouchables 14 10 .583 7
5
Hannover Regents
10 14 .417 11
6
Cologne Cardinals
6 18 .250 15
7 Dortmund Wanderers 2 22 .083 19

1. Bundesliga SüdBearbeiten

Pl Team W L Pct GB
1 Mainz Athletics 24 4 .857 0
2 Buchbinder Legionäre 20 8 .714 4
3 Heidenheim Heideköpfe 19 9 .679 5
4
Stuttgart Reds
15 13 .536 9
5 Haar Disciples 15 13 .536 9
6 Mannheim Tornados 14 14 .500 10
7
Bad Homburg Hornets
3 25 .107 21
8
Tübingen Hawks
2 26 .071 22

Stuttgart gewann den direkten Vergleich mit Haar 3:1.

Play-downsBearbeiten

1. Bundesliga Nord Play-downsBearbeiten

Zeitraum: 6. August bis 10. September 2016

Pl Team W L Pct GB
1
Hannover Regents
5 3 .625 0
2
Cologne Cardinals
5 3 .625 0
3 Dortmund Wanderers 2 6 .250 3

Hannover gewann den direkten Vergleich mit Köln 3:1.

1. Bundesliga Süd Play-downsBearbeiten

Zeitraum: 6. August bis 24. September 2016

  5./6. Platz 7./8. Platz
                                 
  S5  Haar Disciples 5 6 10      
S8  Tübingen Hawks 3 3 0  
S8  Tübingen Hawks 8 0 2
  S7  Bad Homburg Hornets 9 4 4
S6  Mannheim Tornados 12 1 9 8 6
 
  S7  Bad Homburg Hornets 1 11 4 12 5  

Play-offsBearbeiten

Zeitraum: 6. August bis 2. Oktober 2016

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                                   
  N1  Bonn Capitals 12 6 14            
S4  Stuttgart Reds 1 2 1  
N1  Bonn Capitals 4 2 4
  S2  Buchbinder Legionäre 14 14 7  
N3  Hamburg Stealers 0 7 0 0
 
  S2  Buchbinder Legionäre 10 6 11 3  
  S2  Buchbinder Legionäre 2 0 1 2
  S1  Mainz Athletics 13 5 0 5
  N2  Solingen Alligators 1 0 11 1 4  
S3  Heidenheim Heideköpfe 0 4 4 5 8  
S3  Heidenheim Heideköpfe 5 1 8 6 6
  S1  Mainz Athletics 4 5 0 15 13  
N4  Paderborn Untouchables 3 4 1 2
 
  S1  Mainz Athletics 2 6 7 8  

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. MVP Nord 2016: Maurice Wilhelm (Bonn Capitals). Deutscher Baseball und Softball Verband e. V., 25. Oktober 2016, abgerufen am 26. Oktober 2016.
  2. MVP Süd 2016: Max Boldt (Mainz Athletics). Deutscher Baseball und Softball Verband e. V., 25. Oktober 2016, abgerufen am 26. Oktober 2016.
  3. Mainz Athletics gewinnen Deutsche Meisterschaft 2016. Deutscher Baseball und Softball Verband e. V., 2. Oktober 2016, abgerufen am 2. Oktober 2016.
  4. Saisonbeginn 2016 am ersten April-Wochenende. Deutscher Baseball und Softball Verband e. V., 11. Januar 2016, abgerufen am 15. Januar 2016.
  5. Ligeneinteilung DBV-Spielbetrieb 2016. Deutscher Baseball und Softball Verband e. V., 14. November 2015, abgerufen am 19. November 2015.