Hauptmenü öffnen

Untouchables Paderborn

Baseballteam
(Weitergeleitet von Paderborn Untouchables)


Untouchables Paderborn
gegründet 1990
Untouchables Logo.jpg
Voller Name
Untouchables Paderborner Baseball Club e. V.
Spitzname(n)
U's
Vereinsfarben
Grün / Gelb / Schwarz

  

Liga

Ballpark(s)

Ahorn-Ballpark (1.200 Plätze)

Präsident
1. Vorsitzender: J. Uwe Diedam
Mitglieder
311 (Stand:8/2013)
Website: http://www.untouchables.eu

Der Untouchables Paderborner Baseball Club e. V., auch Paderborn U’s, ist ein deutscher Baseball-Verein. Die erste Herrenmannschaft des im ostwestfälischen Paderborn beheimateten Teams spielt seit 1996 in der Bundesliga des DBV. In ihren ersten zehn Jahren in der ersten Liga konnten sich die U's sechs Meistertitel sichern, davon fünf in Folge (2001 bis 2005).[1] Damit haben die U's die zweitmeisten Meistertitel hinter dem Rekordmeister Mannheim Tornados in der Geschichte der Baseball-Bundesliga errungen. Neben der erfolgreichen Herren-Baseball-Abteilung hat der Club auch eine Nachwuchs- und Softballabteilung.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Nachdem sich der Untouchables Paderborner Baseballclub e.V. am 4. August 1990 als Verein gegründet hat, wurde der Verein im selben Jahr am 16 Dezember in den Baseball und Softball Verband NRW aufgenommen. Ihre Vision war es, ihre erste Deutsche Meisterschaft bis zur Jahrhundertwende zu holen. 1997 kam Martin Helmig, ein großer Name im Deutschen Baseballs nach Paderborn und im gleichen Jahr spielten die U's zum ersten Mal in ihrem neuen Stadion, den Ahorn-Ballpark. 5 Jahre nach der Gründung, konnten sie schließlich den Aufstieg in die 1. Bundesliga Nord schaffen und nach nur 9 Jahren war es perfekt, die U's holten sich die Deutsche Meisterschaft 1999. Von 2001 bis 2005 konnten die U's 5 Deutsche Meistertitel in Folge holen. Seit 2013 setzen die U's auf ihren eigenen Nachwuchs und verzichten auf professionelle Spieler aus den Baseball Nationen.

TeamsBearbeiten

Folgende Teams spielen für die Untouchables Paderborn. Herren 1: 1. Bundesliga Nord, Herren 2: Regionalliga Nordwest, Herren 3: Bezirksliga I (BSV-NRW), Damen: Softball Verbandsliga, Junioren Verbandsliga, Jugend Verbandsliga, Schüler 1 (Live Pitch) Verbandsliga, Schüler (Tee-Ball).[2]

Bundesliga KaderBearbeiten

Roster 2018
# Name Vorname Position
15 Kemp Matthew P
12 Thaqi Benjamin P
35 Göbert Nicolas P
27 Neuhäuser Philipp P
23 Harrison Mark P
11 Seidel Florian P
19 Thieben Daniel P/OF
22 Hinz Daniel P/IF
6 Bendrien Maurice C
2 Kloidt Dennis C
X Cataldo Demetrio C
44 Gerdtommarkotten Frederik UT
10 Schade Till IF/OF
20 Schonlau Björn IF
Roster 2018
# Name Vorname Position
14 Speer Jendrik IF
1 Cardoso Marco IF
9 Medina Octavio IF
13 Bergmann Finn IF
32 Weiss Andreas IF
39 Primozic Zan IF
51 Weber Yannis IF
3 Buder Dominik OF
25 Gerdtommarkotten Tristan OF
26 Ehmcke Maik OF
39 Vockel Marcel OF
28 Evers Aki OF

CoachesBearbeiten

  • Headcoach: Jendrick Speer[3]
  • Assistant Coaches: Octavio Medina (Fielding), Matthew Kemp (Pitching)

SportinternatBearbeiten

Seit dem Jahr 2011 führen auch die U’s eine Baseballabteilung im Sportinternat Paderborn. Mit 14 jungen Athleten sind sie auch die größte Partei im Haus. Baseballer kommen aus ganz Deutschland nach Paderborn, um ihren Traum von Baseball zu leben und Schule und Training perfekt abzustimmen. Die Sportler wohnen im Haus Paderborn, das in der Nähe der Sportstätten sowie der Schule ist. Neben den Baseballern hat auch der SC Paderborn 07 e.V., die Paderborn Baskets 91 e.V. und der AFC Paderborn Dolphins e.V. einen Anteil im Internat.[4]

U's im AuslandBearbeiten

Seit 2017 haben die Untouchables einen weiteren Youngstar in den U.S.A. Neben Nadir Ljatifi, der für die Billings Mustangs (Cincinnati Reds) in der Pioneer League spielt, spielt Marco Cardoso für die Bosten Red Sox in der Dominikanischen Republik. Anders als bei Nadir Ljatifi (19 Jahre) kam Marco schon aus Paderborn. Er ist das erste Eigengewächs der Untouchables, dass einen Profivertrag unterschrieb.

CheerleaderBearbeiten

der Untouchables Paderborn:

  • 4. Platz Landesmeisterschaft
  • 4. Platz Deutsche Meisterschaft

BallparkBearbeiten

Die Untouchables tragen ihre Heimspiele im 1997 errichteten Ahorn-Ballpark aus. Der Ballpark besteht aus insgesamt drei Spielflächen. Im eigentlichen Stadion finden zirka 1.200 Zuschauer Platz. Das Hauptfeld des Ballparks hat folgende Abmessung:

  • Leftfield: 96 m
  • Centerfield: 114 m
  • Rightfield: 96 m

ErfolgeBearbeiten

Grünes Band der Dresdner BankBearbeiten

  • 2010 1. Platz
  • 2007 1. Platz

BaseballBearbeiten

  • 2012 Deutscher Vizemeister
  • 2011 Deutscher Vizemeister
  • 2008 BSV NRW Pokal Sieger
  • 2006 BSV NRW Pokal Sieger
  • 2005 Deutscher Meister
  • 2004 Deutscher Meister
  • 2004 BSV NRW Pokal Sieger
  • 2003 Deutscher Meister
  • 2002 Deutscher Meister
  • 2001 Deutscher Meister
  • 2001 BSV NRW Pokal Sieger
  • 1999 Deutscher Meister
  • 1999 DBV Pokal Sieger
  • 1999 BSV NRW Pokal Sieger
  • 1999 Meister Kreisliga
  • 1998 Deutscher Vizemeister
  • 1998 DBV Pokal Sieger
  • 1998 BSV NRW Pokal Sieger
  • 1998 Meister Landesliga
  • 1997 BSV NRW Pokal Sieger
  • 1995 Meister 2. Bundesliga
  • 1995 Meister Bezirksliga
  • 1994 Meister Verbandsliga
  • 1993 Meister Landesliga
  • 1993 Meister Kreisliga
  • 1992 Meister Bezirksliga
  • 1991 Meister Bezirksliga

NachwuchsBearbeiten

  • 2017 Deutscher Juniorenmeister
  • 2015 Deutscher Vizemeister Jugend
  • 2014 Deutscher Vizemeister Junioren
  • 2013 Deutscher Vizemeister Junioren
  • 2013 Deutscher Meister Jugend
  • 2013 Meister Jugend (2) Landesliga NRW
  • 2013 NRW Meister Schüler
  • 2012 NRW Meister Junioren
  • 2012 Meister Jugend (2) Landesliga NRW
  • 2012 Deutscher Vizemeister Schüler
  • 2011 NRW Meister Jugend
  • 2011 Meister Jugend (2) Landesliga NRW
  • 2009 Deutscher Meister Schüler
  • 2008 NRW Meister Schüler
  • 2007 Deutscher Meister Junioren
  • 2006 Deutscher Meister Junioren
  • 2005 Deutscher Meister Junioren
  • 2004 Deutscher Vizemeister Junioren
  • 2004 Deutscher Meister Jugend
  • 2003 Deutscher Meister Junioren
  • 2002 Deutscher Meister Jugend
  • 2002 Deutscher Vizemeister Schüler
  • 2001 Deutscher Vizemeister Schüler
  • 1999 Meister Jugend Landesliga NRW
  • 1998 NRW Meister Schüler
  • 1995 Meister Junioren Landesliga NRW
  • 1994 Meister Junioren Landesliga NRW
  • 1994 NRW Meister Jugend

Europapokal TeilnahmenBearbeiten

Europapokal der Landesmeister:

  • 2013 5. Gruppenplatz (2 Gruppen a 6 Mannschaften) (Barcelona)
  • 2012 4. Gruppenplatz (2 Gruppen a 6 Mannschaften) (San Marino)
  • 2006 4. Platz (Grosseto)
  • 2005 6. Platz (Rotterdam)
  • 2004 5. Platz (San Marino)
  • 2002 7. Platz (Barcelona)
  • 2001 6. Platz (Rotterdam)
  • 2000 6. Platz (San Marino)

Europapokal der Landesmeister (B-Pool):

  • 2003 1. Platz (Rättvik, Schweden)

Europapokal der Pokalsieger:

  • 1999 4. Platz (Brünn)

SoftballBearbeiten

  • 1999 Meister Bundesliga Mitte
  • 1999 BSV NRW Pokal Sieger
  • 1997 Meister Landesliga
  • 1996 Meister Bezirksliga

Mixed SoftballBearbeiten

  • 2008 Champions League Sieger
  • 2007 Champions League Sieger
  • 2005 Champions League Sieger (inoffizielle deutsche Meisterschaft)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. baseball-bundesliga.de
  2. Historie. Untouchables Paderborn, abgerufen am 3. August 2016.
  3. Jendrick Speer neuer Headcoach der U's. Untouchables Paderborn, 5. April 2017, abgerufen am 17. April 2017.
  4. http://www.sportinternat-pb.de/

Koordinaten: 51° 43′ 24,7″ N, 8° 43′ 18,6″ O