Hauptmenü öffnen
Algarve Cup 2008
Anzahl Nationen 12
Sieger Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA (6. Titel)
Austragungsort PortugalPortugal Portugal (Algarve)
Eröffnungsspiel 5. März 2008
Endspiel 12. März 2008
Tore 68 (⌀: 2,83 pro Spiel)
Torschützenkönig IslandIsland Margrét Lára Viðarsdóttir (6 Tore)

Der Algarve Cup 2008 war die 15. Austragung des jährlich stattfindenden Turniers für Frauenfußball-Nationalmannschaften und fand zwischen dem 5. und 12. März 2008 an der portugiesischen Algarve statt. Der Titelverteidiger aus den USA gewann das Turnier wie im Vorjahr vor Dänemark und der Mannschaft Norwegens.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

An dem Einladungsturnier nahmen 2008 zwölf Mannschaften teil. Erstteilnehmer sind kursiv gekennzeichnet.

TurnierverlaufBearbeiten

Die zwölf teilnehmenden Mannschaften wurden in drei Gruppen aufgeteilt und trafen in einem Rundenturnier aufeinander. Dabei wurden die acht stärksten Mannschaften den Gruppen A und B zugeteilt, die vier schwächsten Mannschaften traten in Gruppe C gegeneinander an. In der anschließenden Finalrunde spielten die Gruppensieger der Gruppen A und B im Finale um den Turniersieg, die Zweiten und Dritten dieser Gruppen um die Plätze drei und fünf. Der beste Vierte der Gruppen A und B trat gegen den Sieger der Gruppe C im Spiel um Platz sieben an, die schlechteste Mannschaft der Gruppen A und B gegen den Zweitplatzierten der Gruppe C im Spiel um Platz neun, während die dritt- und viertplatzierten Mannschaften der Gruppe C in einem Spiel um den elften Platz aufeinander trafen.

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe A
Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Danemark  Dänemark  3  3  0  0 003:000  +3 09
 2. Deutschland  Deutschland  3  2  0  1 005:100  +4 06
 3. Schweden  Schweden  3  1  0  2 003:400  −1 03
 4. Finnland  Finnland  3  0  0  3 001:700  −6 00
5. März 2008 in Faro
Deutschland Dänemark 0:1
5. März 2008 in Lagos
Finnland Schweden 1:3
7. März 2008 in Faro
Deutschland Finnland 3:0
7. März 2008 in Lagos
Dänemark Schweden 1:0
10. März 2008 in Lagos
Dänemark Finnland 1:0
10. März 2008 in Vila Real de Santo António
Schweden Deutschland 0:2
Gruppe B
Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Vereinigte Staaten  USA  3  3  0  0 010:000 +10 09
 2. Norwegen  Norwegen  3  2  0  1 007:700  ±0 06
 3. Italien  Italien  3  1  0  2 004:600  −2 03
 4. China Volksrepublik  China  3  0  0  3 001:900  −8 00
5. März 2008 in Albufeira
China USA 0:4
5. März 2008 in Alvor
Norwegen Italien 4:2
7. März 2008 in Alvor
USA Italien 2:0
7. März 2008 in Albufeira
Norwegen China 3:1
10. März 2008 in Loulé
China Italien 0:2
10. März 2008 in Alvor
USA Norwegen 4:0
Gruppe C
Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Island  Island  3  3  0  0 009:100  +8 09
 2. Portugal  Portugal  3  2  0  1 005:400  +1 06
 3. Irland  Irland  3  1  0  2 002:600  −4 03
 4. Polen  Polen  3  0  0  3 001:600  −5 00
5. März 2008 in Lagos
Island Polen 2:0
5. März 2008 in Faro
Portugal Irland 2:0
7. März 2008 in Faro
Portugal Polen 3:1
5. März 2008 in Lagos
Island Irland 4:1
10. März 2008 in Vila Real de Santo António
Portugal Island 0:3
10. März 2008 in Lagos
Polen Irland 0:1

FinalrundeBearbeiten

Spiel um Platz 11
12. März 2008 in Guia
Irland Polen 2:2, 5:6 i. E.
Spiel um Platz 9
12. März 2008 in Albufeira
China Portugal 1:1, 5:4 i. E.
Spiel um Platz 7
12. März 2008 in Loulé
Finnland Island 0:3
Spiel um Platz 5
12. März 2008 in Olhão
Schweden Italien 3:0
Spiel um Platz 3
12. März 2008 in Vila Real de Santo António
Deutschland Norwegen 0:2

FinaleBearbeiten

Dänemark USA
Dänemark 
12. März 2008 in Vila Real de Santo António (Estádio Municipal)
Ergebnis: 1:2 (1:1)
Zuschauer: 1.000
Schiedsrichterin: Tanja Schett (Osterreich  Österreich)
Spielbericht
USA 


Heidi JohansenMia Olsen (75. Marie Bjerg), Katrine Pedersen, Christina Ørntoft, Bettina Hansen (75. Line Røddik Hansen) • Mariann Knudsen, Cathrine Paaske Sørensen, Camilla Sand Andersen (75. Sine Hovesen), Johanna Rasmussen (89. Theresa Nielsen) • Maiken With Pape (54. Janne Madsen), Merete Pedersen
Trainer: Kenneth Heiner-Møller
Hope SoloStephanie Cox (72. Rachel Buehler), Kate Markgraf, Christie Rampone (C) , Lori ChalupnyLeslie Osborne, Carli Lloyd (34. Angela Hucles), Lindsay Tarpley (77. Angie Woznuk), Heather O’Reilly (46. Tobin Heath) • Natasha Kai (81. Amy Rodriguez), Abby Wambach (87. Lauren Cheney)
Trainer: Pia Sundhage
  1:1 Cathrine Paaske Sørensen (30.)   0:1 Natasha Kai (14.),   1:2 Abby Wambach (49.)
  Stephanie Cox

WeblinksBearbeiten