Alex Meret

italienischer Fußballspieler

Alex Meret (* 22. März 1997 in Udine) ist ein italienischer Fußballtorwart. Er steht bei der SSC Neapel unter Vertrag.

Alex Meret
Alex Meret (cropped).jpg
Alex Meret, 2017
Personalia
Geburtstag 22. März 1997
Geburtsort UdineItalien
Größe 190 cm
Position Tor
Junioren
Jahre Station
0000–2015 Udinese Calcio
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2018 Udinese Calcio 0 (0)
2016–2018 → SPAL Ferrara (Leihe) 43 (0)
2018– SSC Neapel 58 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2012 Italien U16 4 (0)
2013 Italien U17 14 (0)
2014 Italien U18 2 (0)
2014–2016 Italien U19 19 (0)
2018–2019 Italien U21 5 (0)
2019– Italien 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 12. Juli 2021

2 Stand: 8. November 2019

KarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Meret begann seine Profikarriere beim italienischen Erstligisten Udinese Calcio und wurde 2016 an SPAL Ferrara in die Serie B verliehen. Am Saisonende hatte er 30 Ligaspiele absolviert und stieg mit der Mannschaft in die Serie A auf; das Leihgeschäft wurde für die Saison 2017/18 verlängert.[1] Seit 2018 spielt er für die SSC Neapel.[2]

In der NationalmannschaftBearbeiten

Meret gehört seit 2013 verschiedenen italienischen Juniorennationalmannschaften an. Im März 2017 wurde er von Gian Piero Ventura in den Kader der italienischen Nationalmannschaft berufen, blieb jedoch ohne Einsatz.

Bei der siegreichen Europameisterschaft 2021 stand er in im italienischen Kader, blieb aber der einzige Spieler ohne Einsatz im gesamten Turnier.

ErfolgeBearbeiten

SSC Neapel

Nationalmannschaft

WeblinksBearbeiten

Commons: Alex Meret – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Alex Meret in der Datenbank von soccerway.com
  • Alex Meret in der Datenbank von weltfussball.de
  • Meret auf der Website der SSC Neapel

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ALEX MERET TORNA ALLA SPAL: PRESTITO ANNUALE DALL'UDINESE | SPAL Ferrara. In: SPAL Ferrara. 1. August 2017 (spalferrara.it [abgerufen am 14. November 2017]).
  2. Alex Meret joins Napoli. In: sscnapoli.it. 4. Juli 2018, abgerufen am 16. Januar 2019 (englisch).