Pierluigi Gollini

italienischer Fußballspieler

Pierluigi Gollini (* 18. März 1995 in Bologna) ist ein italienischer Fußballtorhüter.

Pierluigi Gollini
Pierluigi Gollini 01.jpg
Personalia
Geburtstag 18. März 1995
Geburtsort BolognaItalien
Größe 194 cm
Position Tor
Junioren
Jahre Station
2009–2010 SPAL Ferrara
2010–2012 AC Florenz
2012–2014 Manchester United
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2014–2016 Hellas Verona 29 (0)
2016–2017 Aston Villa 20 (0)
2017– Atalanta Bergamo 48 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2012–2013 Italien U18 7 (0)
2013–2014 Italien U19 8 (0)
2015 Italien U20 2 (0)
2016–2017 Italien U21 3 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 5. Februar 2020

KarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Gollini verließ die Jugend von SPAL Ferrara nach nur einem Jahr bereits 2010 in Richtung Toskana, wo er bei der AC Florenz unterkam. Auch bei der Fiorentina blieb er nicht lange. Bereits im März 2012 wechselte er nach England zum Rekordmeister Manchester United, wo er den Rest seiner Junionrenzeit verbrachte. Ohne Perspektive bei den Red Devils kehrte er 2014 nach Italien zurück und schloss sich Hellas Verona an, wo er bereits früh während der Saison 2014/15 zum Einsatz kam: Sein Debüt in der Serie A feierte er am 24. September 2014 beim 2:2-Remis gegen den CFC Genua. Nach einer weiteren Partie im September kam er im Laufe der Saison nur ein weiteres Mal zum Einsatz und verbrachte den Großteil der Saison auf der Bank.

Auch zu Beginn der Spielzeit 2015/16 lief Gollini zunächst nur selten auf. Gegen Ende des Jahres setzte er sich jedoch durch und erlangte den Stammplatz im Tor von Hellas. Im Juli 2016 wechselte Gollini zu Aston Villa und wurde auf Anhieb Stammtorhüter. Im Januar 2017 wurde er jedoch an Atalanta Bergamo verliehen.

In der NationalmannschaftBearbeiten

Von 2012 bis 2017 lief Gollini für verschiedene Juniorenauswahlen Italiens auf. Im Mai 2017 wurde er von Nationaltrainer Gian Piero Ventura für ein Freundschaftsspiel Italiens gegen San Marino nominiert, blieb jedoch ohne Einsatz. Seither wurde er nicht mehr berücksichtigt. Am 15. November 2019 kam er im EM-Qualifikationsspiel gegen die Mannschaft aus Bosnien-Herzegowina doch noch zu seinem ersten Länderspiel, als er in der 88. Minute für Gianluigi Donnarumma eingewechselt wurde.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://www.kicker.de/4553268/schema/bosnien-herzegowina/italien-924