Giacomo Raspadori

italienischer Fußballspieler

Giacomo Raspadori (* 18. Februar 2000 in Bentivoglio) ist ein italienischer Fußballspieler, der beim Erstligisten US Sassuolo Calcio unter Vertrag steht. Der Stürmer ist aktuell Bestandteil des Kaders der italienischen Nationalmannschaft.

Giacomo Raspadori
Raspadori U21.jpg
Giacomo Raspadori (2021)
Personalia
Geburtstag 18. Februar 2000
Geburtsort BentivoglioItalien
Größe 172 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
2006–2009 SCD Progresso Calcio
2009–2019 US Sassuolo Calcio
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2019– US Sassuolo Calcio 39 (8)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2016 Italien U16 4 (1)
2016–2017 Italien U17 9 (1)
2018–2019 Italien U19 14 (4)
2019 Italien U20 5 (1)
2020– Italien U21 8 (3)
2021– Italien 5 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 24. Mai 2021

2 Stand: 8. September 2021

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Nachdem er seine fußballerische Ausbildung beim lokalen Amateurverein SCD Progresso Calcio startete, wechselte er 2009 in die Jugendakademie der US Sassuolo Calcio.[1] Dort drang der Stürmer durch die diversen Jugendauswahlen bis in die Herrenmannschaft vor.[2][3] Am 9. August 2018 unterzeichnete er seinen ersten professionellen Vertrag bei den Neroverdi.[4]

Am letzten Spieltag der Saison 2018/19, am 26. Mai 2019, gab Raspadori dann sein Debüt in der höchsten italienischen Spielklasse. Bei der 1:3-Auswärtsniederlage gegen Atalanta Bergamo wurde er in der Schlussphase der Partie für Pol Lirola eingewechselt.[5] In der nächsten Spielzeit 2019/20 war er bereits ein fester Bestandteil des Kaders der ersten Mannschaft, kam jedoch zumeist nur sporadisch zum Einsatz.[6] Am 11. Juli 2020 (32. Spieltag) gelang ihm beim 2:1-Auswärtssieg gegen Lazio Rom in seinem ersten Startelfeinsatz sein erstes Ligator.[7] In den verbleibenden Ligaspielen wurde er im Anschluss stets eingewechselt.[6] Die Spielzeit beendete er mit 11 Ligaeinsätzen, in denen er zwei Torerfolge verbuchen konnte.[6]

In der folgenden Saison 2020/21 pendelte er zwischen Startelf und Reservebank.[8][9] Am 21. April 2021 (32. Spieltag) schoss er seine Mannschaft mit einem Doppelpack zum 2:1-Auswärtssieg gegen die AC Mailand.[10] In dieser Spielzeit kam er in 27 Ligaeinsätzen auf sechs Treffer.[8]

NationalmannschaftBearbeiten

Giacomo Raspadoris Nationalmannschaftskarriere startete im April 2016 mit seinen ersten Einsätzen in der italienischen U16-Auswahl.[11] Nach einem halben Jahr bei der U17[12] nahm er mit der U19-Nationalmannschaft an der U19-Europameisterschaft 2019 teil.[13] Bei diesem Turnier gelang ihm in drei Einsätzen ein Tor.[14] Den Herbst 2019 verbrachte er bei der U21[15] und im Jahr 2020 kam er erstmals für die U21 zum Einsatz.[16]

Ohne zuvor je nominiert worden zu sein, wurde Raspadori in Italiens Kader für die EM 2021 berufen.[17] Im Zuge der Vorbereitung für die EM debütierte der Angreifer im Juni 2021 in einem Testspiel gegen Tschechien im Nationalteam. Am 3. Spieltag der Gruppe A gab er gegen Wales sein EM-Debüt. Die Mannschaft gewann in der Folge die EM im Finale gegen England.

Bei der siegreichen Europameisterschaft 2021 stand er im italienischen Kader und wurde im dritten Vorrundenspiel beim 1:0-Sieg gegen Wales am 20. Juni in der 75. Minute für Federico Bernardeschi eingewechselt.[18][19]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Giacomo Raspadori – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sapevamo tutti che sarebbe successo: Raspadori esordisce in A In: Canale Sassuolo vom 27. Mai 2019 (abgerufen am 24. Mai 2021)
  2. Raspadori, il baby talento del Sassuolo che si ispira ad Aguero: ecco chi è In: Serie B News vom 16. September 2019 (abgerufen am 24. Mai 2021)
  3. Giacomo Raspadori, il baby fenomeno giustiziere del Milan In: Yahoo vom 22. April 2021 (abgerufen am 24. Mai 2021)
  4. Contratti lunghi per Adjapong e Raspadori In: Modena Noi vom 10. August 2018 (abgerufen am 24. Mai 2021)
  5. Atalanta-Sassuolo 3-1: gol e highlights della partita. Gasperini vola in Champions League In: Sky Italia vom 26. Mai 2019 (abgerufen am 24. Mai 2021)
  6. a b c Giacomo Raspadori - Leistungsdaten 2019/20 In: transfermarkt.at (abgerufen am 24. Mai 2021)
  7. Giacomo Raspadori, chi è l’attaccante al primo gol in Serie A in Lazio-Sassuolo In: Sky Italia vom 11. Juli 2020 (abgerufen am 24. Mai 2021)
  8. a b Giacomo Raspadori - Leistungsdaten 2020/21 In: transfermarkt.at (abgerufen am 24. Mai 2021)
  9. Raspadori capitano del Sassuolo con la Roma. L’attaccante è il più giovane fra i 22 in campo In: TUTTOmercatoWEB vom 3. April 2021 (abgerufen am 24. Mai 2021)
  10. Milan-Sassuolo 1-2: rossoneri superati nel finale dalla doppietta di Raspadori In: Corriere della Sera vom 21. April 2021 (abgerufen am 24. Mai 2021)
  11. Giacomo Raspadori - Italien U16 In: transfermarkt.at (abgerufen am 24. Mai 2021)
  12. Giacomo Raspadori - Italien U17 In: transfermarkt.at (abgerufen am 24. Mai 2021)
  13. Europeo. Convocati i 20 Azzurrini per l’Armenia. Nunziata: “Squadra giovane, giocherà da protagonista” In: FIGC vom 9. Juli 2019 (abgerufen am 24. Mai 2021)
  14. Giacomo Raspadori - Italien U19 In: transfermarkt.at (abgerufen am 24. Mai 2021)
  15. Giacomo Raspadori - Italien U20 In: transfermarkt.at (abgerufen am 24. Mai 2021)
  16. Giacomo Raspadori - Italien U21 In: transfermarkt.at (abgerufen am 24. Mai 2021)
  17. 26-man squad announcement for the Euros: Giacomo Raspadori makes it figc.it, am 2. Juni 2021, abgerufen am 11. Juni 2021
  18. 30 Spiele, über 1000 Minuten: Auch Italiens B-Elf lässt nicht abreißen. Abgerufen am 12. Juli 2021.
  19. Lorenzo Insigne | Nationalmannschaft | 2021 | Spielerprofil. Abgerufen am 12. Juli 2021.