WPBSA Minor Tour 1995 – Event 5

Das fünfte Event der WPBSA Minor Tour 1994/95 wurde vom 2. bis zum 7. Mai 1995 im Rahmen der Saison 1994/95 als professionelles Snookerturnier ohne Einfluss auf die Weltrangliste (Non-ranking-Turnier) im Jerma Palace Hotel in Marsaskala auf Malta ausgetragen. Sieger wurde der Engländer David Roe, der im Finale Lokalmatador Tony Drago besiegte. Drago spielte im Gegenzug mit einem 113er-Break das höchste Break des Turnieres.[1]

WPBSA Minor Tour 1995 – Event 5

Turnierart: Non-ranking-Turnier
Teilnehmer: 51
Austragungsort: Jerma Palace Hotel, Marsaskala, Malta
Eröffnung: 2. Mai 1995
Endspiel: 7. Mai 1995
Sieger: EnglandEngland David Roe
Finalist: Malta Tony Drago
Höchstes Break: 113 (Malta Tony Drago)
 

Preisgeld Bearbeiten

Gesponsert wurde das Turnier von der maltesischen Biermarke Cisk. Damit war es erst das zweite Event der WPBSA Minor Tour, das einen offiziellen Sponsor hatte. Allerdings wurden, soweit bekannt, nur 9.000 Pfund Sterling ausgeschüttet, weit weniger als bei vorherigen Turnieren. Allein 4.000 £ gingen an den Sieger.[2]

Preisgeld
Sieger 4.000 £
Qualifikanten für die Hauptrunde 250 £
Quali-Runde 3 200 £
Quali-Runde 2 125 £
Quali-Runde 1 75 £
Insgesamt 9.000 £

Turnierverlauf Bearbeiten

Fünf Profispieler konnten sich vorab für die Hauptrunde qualifizieren, elf weitere wurden zu dieser eingeladen. Das betraf vor allem verschiedene Spieler als Malta, aber auch den belgischen Amateur Yvan Van Velthoven und die britischen Profispieler David Roe, John Higgins und Marcus Campbell. Das Turnier an sich wurde im K.-o.-System ausgespielt. Viertel- und Halbfinale fanden im Modus Best of 7 Frames statt, das Halbfinale im Modus Best of 9 Frames und das Endspiel im Modus Best of 11 Frames.

Zwei Qualifikanten schieden bereits im Achtelfinale aus, neben sechs eingeladenen Spielern wie Van Velthoven, Campbell und dem maltesischen Profispieler Joe Grech. Dagegen konnten drei andere Spüieler aus Malta die erste Runde überstehen: Altmeister Paul Mifsud, Weltspitzenmitglied Tony Drago und der aufstrebende Nachwuchsspieler Alex Borg. Mifsud und Borg schieden im Viertelfinale aus, wie zwei weitere Qualifikanten. Der letzte verbliebene Qualifikant Rod Lawler unterlag schließlich im Halbfinale mit 4:5 knapp Tony Drago. Im anderen Halbfinale bezwang David Roe John Higgins, ebenfalls mit 5:4. Im Finale musste sich schließlich Lokalmatador Drago trotz des Heimvorteils geschlagen geben, Roe siegte mit 6:3.[1]

  Achtelfinale
Best of 7 Frames
Viertelfinale
Best of 7 Frames
Halbfinale
Best of 9 Frames
Finale
Best of 11 Frames
                             
 England  David Roe 4                  
 Schottland  Marcus Campbell 2  
 England  David Roe 4
 
   Malta  Alex Borg 3  
 England  Jason Dunworth 2
 Malta  Alex Borg 4  
 England  David Roe 5
   Schottland  John Higgins 4  
 Schottland  John Higgins 4    
 Malta  Richard Webb 0  
 Schottland  John Higgins 4
 
   England  Bradley Jones 0  
 England  Bradley Jones 4
 Malta  Simon Camilleri 1  
 England  David Roe 6
   Malta  Tony Drago 3
 Malta  Tony Drago 4        
 
 Belgien  Yvan Van Velthoven 2  
 Malta  Tony Drago 4
 
   Malta  Paul Mifsud 3  
 England  Eddie Manning 1
 Malta  Paul Mifsud 4  
 Malta  Tony Drago 5
   England  Rod Lawler 4  
 England  Rod Lawler 4    
 Malta  Simon Zammit 1  
 England  Rod Lawler 4
 
   Wales  Matthew Stevens 2  
 Wales  Matthew Stevens 4
 Malta  Joe Grech 1  

Finale Bearbeiten

Der maltesische Spitzenspieler Tony Drago (Weltranglistenplatz 16) und der Engländer David Roe (Weltranglistenplatz 13) bestritten das von den Weltranglistenpositionen her beste Finale der WPBSA Minor Tour. Es sind immerhin die ersten sechs Frames des Endspiels mitsamt aller Frame-Ergebnisse bekannt, die letzten drei fehlen in der Aufstellung der Datenbank CueTracker. In jedem Falle konnte sich Roe alsbald einen guten Vorsprung erarbeiten, den Drago trotz des Heimvorteils nicht mehr aufholen konnte. So musste er sich am Ende mit 3:6 geschlagen geben.[1]

Finale: Best of 11 Frames
Jerma Palace HotelMarsaskala, Malta, 7. Mai 1995
England  David Roe 6:3 Malta  Tony Drago
62:1, 5:88, 93:32, 101:32 (101), 27:63, 62:31, ab da unbekannt
101 Höchstes Break
1 Century-Breaks
1 50+-Breaks

Qualifikation Bearbeiten

Die Qualifikation fand am 8. und 9. April 1995 statt. Es nahmen 40 Spieler teil, die die 5 Qualifikanten im K.-o.-System ermittelten: Wer in der dritten Runde siegreich war, qualifizierte sich für die Hauptrunde einen Monat später. Alle Spiele fanden im Modus Best of 5 Frames statt.[1]

  Erste Runde
Best of 5 Frames
Zweite Runde
Best of 5 Frames
Dritte Runde
Best of 5 Frames
                           
   England  Jason Dunworth 3        
 England  Eddie Barker 2  
 England  Jason Dunworth 3
   England  Jason Pegram 2  
 England  Jason Pegram 3
   England  Karl Burrows 0  
   England  Jason Dunworth 3
   Nordirland  Dylan Leary 2
   Nordirland  Dylan Leary 3
 England  Brett Patmore 2  
 Nordirland  Dylan Leary 3
   England  James Vicarey 2  
 England  James Vicarey 3
   England  Mark King 0  
   England  Bradley Jones 3
 England  Pat Kenny 0  
 England  Bradley Jones 3
   Nordirland  Kieran MacMahon 0  
 Nordirland  Kieran MacMahon 3
   England  James O’Sullivan 2  
   England  Bradley Jones 3
   Zypern Republik  Mehmet Husnu 2
   Zypern Republik  Mehmet Husnu 3
 England  Mick Quinnell 0  
 Zypern Republik  Mehmet Husnu 3
   England  Paul Sweeny 1  
 England  Paul Sweeny 3
   England  Oliver King 2  
   England  Eddie Manning 3
 England  Darryn Walker 2  
 England  Eddie Manning 3
   England  Jeff Cundy 1  
 England  Jeff Cundy 3
   England  Gary Wilkinson 2  
   England  Eddie Manning 3
   England  Wayne Greenwood 1
   England  Wayne Greenwood 3
 England  Joe Jogia 1  
 England  Wayne Greenwood 3
   England  Sean Storey 1  
 England  Sean Storey 3
   England  Scott Cooney 2  
   England  Rod Lawler 3
 England  Nick Fruin 0  
 England  Rod Lawler 3
   England  Paul Davison 2  
 England  Paul Davison 3
   England  David Rippon 1  
   England  Rod Lawler 3
   England  Gary Lees 0
   England  Gary Lees 3
 England  Nick Walker 2  
 England  Gary Lees 3
   England  Tony Knowles 1  
 England  Tony Knowles 3
   Nordirland  Declan Hughes 0  
   Wales  Matthew Stevens 3
 Wales  Neil Tomkins 0  
 Wales  Matthew Stevens 3
   England  Nic Barrow 2  
 England  Nic Barrow 3
   England  Paul Wykes 1  
   Wales  Matthew Stevens 3
   Wales  Anthony Davies 1
   Wales  Anthony Davies 3
 England  Steve Russell 1  
 Wales  Anthony Davies 3
   England  Andy Hicks 2  
 England  Andy Hicks 3
   Wales  Iwan Jones 0  

Century Breaks Bearbeiten

Drei Spieler spielten während des Turnieres je ein Century Break:[2]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b c d Ron Florax: 1995 WPBSA Minor Tour - Event 5. CueTracker.net, abgerufen am 28. November 2021 (englisch).
  2. a b Ron Florax: 1995 WPBSA Minor Tour - Event 5 - Finishes. CueTracker.net, abgerufen am 28. November 2021 (englisch).