Hauptmenü öffnen
WNBA Draft 2006
Überblick
Datum 5. April 2006
Ort Boston, Massachusetts, USA
Runden 3
Gewählte Spieler 42

1. Position Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Seimone Augustus
Gewählt von: Minnesota Lynx
2. Position Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cappie Pondexter
Gewählt von: Phoenix Mercury
3. Position Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Monique Currie
Gewählt von: Charlotte Sting
WNBA Draft
 < 2005 2007 > 

Der zehnte WNBA Draft fand am 5. April 2006 im Boston Convention and Exhibition Center in Boston, Massachusetts, Vereinigte Staaten statt. Die Auswahlreihenfolge wurde bei einer Lotterie festgelegt.

Doch bevor der zehnte WNBA Draft durchgeführt wurde, fand am 16. November 2005 ein Expansion Draft für die Chicago Sky statt. Dies war der erste Expansion Draft seit der Saison 2000 als die Miami Sol, Portland Fire, Indiana Fever und Seattle Storm der Liga beitraten.

Expansion DraftBearbeiten

WNBA DraftBearbeiten

Runde 1Bearbeiten

Pick Spielerin Nationalität WNBA-Team College/Junior/Klub-Team
1 Seimone Augustus (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Minnesota Lynx Louisiana State University
2 Cappie Pondexter (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Phoenix Mercury Rutgers University
3 Monique Currie (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Charlotte Sting Duke University
4 Sophia Young (F) Saint Vincent Grenadinen  St. Vincent und die Grenadinen San Antonio Silver Stars Baylor University
5 Lisa Willis (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Los Angeles Sparks UCLA
6 Candice Dupree (F/C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Chicago Sky Temple University
7 Shona Thorburn (G) England  England Minnesota Lynx University of Utah
8 Tamara James (G/F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Washington Mystics University of Miami
9 La'Tangela Atkinson (G/F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Indiana Fever University of North Carolina
10 Tye'sha Fluker (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Charlotte Sting University of Tennessee
11 Barbara Turner (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Seattle Storm University of Connecticut
12 Sherill Baker (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten New York Liberty University of Georgia
13 Kim Smith (F) Kanada  Kanada Sacramento Monarchs University of Utah
14 Scholanda Dorrell (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Sacramento Monarchs Louisiana State University

Runde 2Bearbeiten

Pick Spielerin Nationalität WNBA-Team College/Junior/Klub-Team
15 Ann Strother (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Phoenix Mercury (von Houston) University of Connecticut
16 Shanna Zolman (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten San Antonio Silver Stars University of Tennessee
17 Ambrosia Anderson (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Minnesota Lynx (von Detroit) Brigham Young University
18 Liz Shimek (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Houston Comets (von Phoenix) Michigan State University
19 Nikki Blue (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Washington Mystics UCLA
20 Jennifer Harris (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Chicago Sky Washburn University
21 Mistie Williams (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Houston Comets (von Phoenix) Duke University
22 Willnett Crockett (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Los Angeles Sparks University of Connecticut
23 Brooke Queenan (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten New York Liberty Boston College
24 Renae Camino Australien  Australien Houston Comets
25 Dalila Esche (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Seattle Storm University of Florida
26 Kasha Terry (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Indiana Fever Georgia Tech
27 LaToya Bond (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Charlotte Sting University of Missouri
28 Debbie Merrill (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Connecticut Sun Ohio State University

Runde 3Bearbeiten

Pick Spielerin Nationalität WNBA-Team College/Junior/Klub-Team
29 Tiffany Stansbury (F/C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Houston Comets North Carolina State
30 Khara Smith (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten San Antonio Silver Stars DePaul
31 Megan Duffy (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Minnesota Lynx Notre Dame
32 Crystal Smith (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Phoenix Mercury Iowa
33 Miriam Sy (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Washington Mystics Oklahoma City
34 Kerri Gardin (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Chicago Sky Virginia Tech
35 Zane Teilane (C) Lettland  Lettland Detroit Shock Western Illinois
36 Tiffany Porter-Talbert (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Los Angeles Sparks Western Kentucky
37 Christelle N'Garsanet (C) Elfenbeinküste  Elfenbeinküste New York Liberty Missouri
38 Jessica Foley (G) Australien  Australien Indiana Fever Duke
39 Erin Grant (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Seattle Storm Texas Tech
40 Marina Kuzina (C) Russland  Russland Indiana Fever Nadezha (Russland)
41 Lamisha Augustine (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Sacramento Monarchs San Jose State
42 Marita Payne (C) Australien  Australien Connecticut Sun Auburn

WeblinksBearbeiten