Vendin-le-Vieil

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Vendin-le-Vieil
Wappen von Vendin-le-Vieil
Vendin-le-Vieil (Frankreich)
Vendin-le-Vieil
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Lens
Kanton Wingles
Gemeindeverband Lens-Liévin
Koordinaten 50° 28′ N, 2° 52′ OKoordinaten: 50° 28′ N, 2° 52′ O
Höhe 20–66 m
Fläche 10,67 km2
Einwohner 8.608 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 807 Einw./km2
Postleitzahl 62880
INSEE-Code
Website http://vendin-le-vieil.fr/

Rathaus (mairie) von Vendin-le-Vieil

Vendin-le-Vieil (flämisch: Oudwenden[1]) ist eine französische Gemeinde mit 8608 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Lens und ist Teil des Kantons Wingles.

GeografieBearbeiten

Vendin-le-Vieil liegt unmittelbar nordöstlich von Lens im nordfranzösischen Kohlebecken und wird eingerahmt vom Canal de la Deûle und vom Canal de Lens.

Umgeben wird Vendin-le-Vieil von den Nachbargemeinden Wingles im Norden, Meurchin im Nordosten, Pont-à-Vendin im Osten, Annay im Südosten, Loison-sous-Lens im Süden, Lens im Süden und Südwesten, Loos-en-Gohelle im Westen und Bénifontaine im Nordwesten.

Am Rand der Gemeinde führt die Route nationale 47 entlang.

GeschichteBearbeiten

Die Ortschaft taucht als Wendinium als Ort innerhalb der Grafschaft Artois im späten 10. Jahrhundert (996) erstmals in den Büchern der Abtei Saint-Pierre de Gand auf.

Ende der 1970er und Anfang der 1980er Jahre ging der Kohlebergbau nieder und die Minen wurden geschlossen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
7.121 7.239 6.866 6.934 6.938 6.798 7.007 7.680

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Leger
  • Kirche Saint-Leger, rekonstruiert nach der Zerstörung durch den Ersten Weltkrieg
  • Kirche Saint-Auguste

WeblinksBearbeiten

 Commons: Vendin-le-Vieil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. De Nederlanden in Frankrijk, Jozef van Overstraeten, 1969