Hauptmenü öffnen

Noyelles-sous-Lens

französische Gemeinde

GeographieBearbeiten

Noyelles-sous-Lens liegt in der historischen Landschaft Gohelle. Nachbargemeinden sind Loison-sous-Lens im Norden, Harnes im Nordosten, Fouquières-lès-Lens im Osten sowie Sallaumines im Süden und Westen.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A21. Der Canal de Lens begrenzt die Gemeinde im Norden.

GeschichteBearbeiten

Mit der Entdeckung der Kohlevorkommen im 18. Jahrhundert wurden Minen in den Untergrund getrieben. Der Kohleabbau begann ab der Mitte des 19. Jahrhunderts. Beim Grubenunglück von Courrières 1906 wurden zahlreiche Bergleute in der Mine 23 getötet.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 10.049 9.834 8.779 8.188 7.687 7.359 7.041 6.849

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Amand
  • Kirche Saint-Amand
 
Mahnmal in Erinnerung an das Unglück 1906

PersönlichkeitenBearbeiten

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Mit folgenden Gemeinden bestehen Partnerschaften:

WeblinksBearbeiten

  Commons: Noyelles-sous-Lens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien