Annay (Pas-de-Calais)

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Annay
Wappen von Annay
Annay (Frankreich)
Annay
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Lens
Kanton Lens
Gemeindeverband Lens-Liévin
Koordinaten 50° 28′ N, 2° 53′ OKoordinaten: 50° 28′ N, 2° 53′ O
Höhe 21–44 m
Fläche 4,33 km2
Einwohner 4.337 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 1.002 Einw./km2
Postleitzahl 62880
INSEE-Code
Website http://www.annaysouslens.fr/

Rathaus von Annay

Annay (auch: Annay-sous-Lens) ist eine französische Gemeinde mit 4337 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Lens, zum Kanton Lens und zur Communauté d’agglomération de Lens-Liévin.

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt als banlieue etwa fünf Kilometer nordöstlich von Lens. Umgeben wird Loison-sous-Lens von den Nachbargemeinden Pont-à-Vendin im Norden, Estevelles und Carvin im Nordosten, Harnes im Südosten, Loison-sous-Lens im Südwesten sowie Vendin-le-Vieil im Westen.

Begrenzt wird Annay im Nordosten vom kanalisierten Fluss Deûle.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 5.064 5.236 5.139 4.862 5.132 4.718 4.432 4.246

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • die frühere Zeche Fosse n°24-25 gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe "Nordfranzösisches Kohlebergbaubecken"
  • Kirche Saint-Amé aus dem Jahre 1958, wieder errichtet, nachdem die frühere Kirche im Weltkrieg zerstört wurde
  • Kriegsgräberstätte
  • die verlassene protestantische Kirche

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Max Immelmann (1890–1916), deutscher Kampfpilot, von der eigenen Luftabwehr bei Annay abgeschossen

WeblinksBearbeiten

 Commons: Annay (Pas-de-Calais) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien