Vimy

Gemeinde in Frankreich

Vimy (flämisch: Wimi)[1] ist eine französische Gemeinde und ehemaliger Kantonshauptort mit 4250 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France.

Vimy
Wappen von Vimy
Vimy (Frankreich)
Vimy
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Pas-de-Calais (62)
Arrondissement Lens
Kanton Liévin
Gemeindeverband Lens-Liévin
Koordinaten 50° 22′ N, 2° 49′ OKoordinaten: 50° 22′ N, 2° 49′ O
Höhe 49–146 m
Fläche 11,45 km²
Einwohner 4.250 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 371 Einw./km²
Postleitzahl 62580
INSEE-Code
Website http://www.vimy.fr/

GeographieBearbeiten

Vimy liegt im nordfranzösischen Kohlebecken etwa auf halber Strecke zwischen Lens und Arras. Der Ort liegt am Fuße eines Höhenzugs, der als crête de Vimy bezeichnet wird. Zu den Nachbargemeinden gehören Farbus, Thélus und Givenchy-en-Gohelle.

GeschichteBearbeiten

Während des Ersten Weltkriegs war der Höhenzug von Vimy insbesondere im Frühjahr und Herbst 1915 sowie Frühjahr 1917 schwer umkämpft. In der Schlacht bei Arras im April 1917 gelang es kanadischen Verbänden der britischen Expeditionsstreitkräfte, der deutschen Armee den größten Teil der Vimy-Höhe abzunehmen. An dieses wichtige Ereignis der kanadischen Geschichte wird mit dem in der Nähe befindlichen Kanadischen Nationaldenkmal Vimy erinnert. Zum 100. Jahrestag um den 9. April 2017 wird in Kanada und Frankreich bei zahlreichen Gedenkveranstaltungen an die Gefechte erinnert.[2]

Vimy war bis zur französischen Gebietsreform von 2015 Hauptort (chef-lieu) des Kantons Vimy.

PartnerstädteBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Vimy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. De Nederlanden in Frankrijk, Jozef van Overstraeten, 1969
  2. Vimy 100 auf vimyfoundation.ca (englisch), abgerufen am 6. April 2017