Valmiera FC

lettischer Fußballverein

Valmiera Football Club, oder kurz Valmiera FC ist ein lettischer Fußballverein aus Valmiera.

Valmiera FC
ValmieraFC-Logo.png
Basisdaten
Name Valmiera Football club
Futbola klubs Valmiera
Gründung 29. Februar 1996
Website valmierasfk.lv
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Tamaz Pertia
Spielstätte Jānis Daliņš Stadium
Plätze
Liga Virslīga
2021 2. Platz
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

Der FK Valmiera wurde 1996 gegründet. Die Mannschaft spielte in ihrer ersten Saison in der 1. līga, der zweithöchsten lettischen Liga. Sie belegte am Ende den zweiten Platz und erreichte damit die Relegation gegen den Vorletzten der Virslīga. Valmiera gewann nach zwei Spielen gegen Skonto-Metāls 2:1 und stieg somit in die höchste lettische Fußball-Liga auf.

Valmiera spielte sieben Jahre in der Virslīga. Nach einem siebenten Platz in der ersten Saison, erreichte die Mannschaften in den folgenden Jahren immer die Plätze fünf und sechs. Nach der Saison 2003 musste die Mannschaft, trotz eines sechsten Platzes, auf Grund von finanziellen Schwierigkeiten wieder in die 1. līga zurückkehren.

Platzierungen (seit 2014)Bearbeiten

Saisons Div. Līga Platz web
2014 2. Pirma liga 3. [1]
2015 2. Pirma liga 2. [2]
2016 2. Pirma liga 4. [3]
2017 2. Pirma liga 1. [4]
2018 1. Virslīga 8. [5]

Als Valmiera FC (seit 2019)Bearbeiten

Saisons Div. Līga Platz web
2019 1. Virslīga 4. [6]
2020 1. Virslīga 3. [7]
2021 1. Virslīga 2. [8]
2022 1. Virslīga .

EuropapokalbilanzBearbeiten

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2020/21 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Polen  Lech Posen 0:3 0:3 (A)
2021/22 UEFA Europa Conference League 2. Qualifikationsrunde Litauen  Sūduva Marijampolė 1:2 1:2 (A) 0:0 (H)
Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 3 Spiele, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen, 1:5 Tore (Tordifferenz −4)

KaderBearbeiten

Stand: 10. April 2021

Nr. Position Name
1 Lettland  TW Rihards Matrevics
2 Lettland  AB Daniels Balodis
4 Georgien  AB Luka Gadrani
5 Kamerun  AB Joyskim Dawa
6 Ukraine  MF Ivan Zhelizko
7 Lettland  ST Raimonds Krollis
8 Lettland  MF Jēkabs Lagūns
9 Lettland  ST Ēriks Punculs
10 Lettland  MF Alvis Jaunzems
11 Kolumbien  ST Camilo Mena
14 Georgien  MF Luka Silagadze
15 Lettland  AB Jānis Taulavičus
16 Russland  AB Valeri Chupin
17 Senegal  AB Pape Yaré Fall
19 Senegal  ST Djibril Guèye
20 Senegal  ST Ibrahima Ndiape Sow
21 Lettland  MF Rūdolfs Zeņģis
Nr. Position Name
22 Senegal  MF Meissa Diop
23 Lettland  MF Maksims Toņiševs
25 Russland  AB Viktor Aleksandrov
26 Lettland  TW Reinis Reinholds
27 Lettland  MF Māris Barkovskis
28 Lettland  ST Ingars Pūlis
29 Tunesien  MF Mootez Zaddem
30 Lettland  AB Kārlis Zvirbulis
31 Ukraine  TW Vlad Eleferenko
33 Lettland  MF Daniils Skopenko
37 Lettland  MF Artūrs Bērziņš
41 Japan  MF Daisuke Yokota
77 Portugal  MF Jorge Duarte Rodrigues Mendes Teixeira
80 Senegal  MF Victor Diagne
87 Russland  MF Svyatoslav Kozhedub
88 Lettland  AB Vladimirs Stepanovs
91 Lettland  ST Kristers Lūsiņš

Ehemalige SpielerBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.rsssf.com/tablesl/let2014.html
  2. http://www.rsssf.com/tablesl/let2015.html
  3. http://www.rsssf.com/tablesl/let2016.html
  4. http://www.rsssf.com/tablesl/let2017.html
  5. http://www.rsssf.com/tablesl/let2018.html
  6. http://www.rsssf.com/tablesl/let2019.html
  7. http://www.rsssf.com/tablesl/let2020.html
  8. http://www.rsssf.com/tablesl/let2021.html

WeblinksBearbeiten