Ullensvang

Kommune in Norwegen

Ullensvang ist eine Kommune im norwegischen Fylke Vestland. Der jetzige Zuschnitt der Gemeinde entstand zum 1. Januar 2020 durch den Zusammenschluss der alten Herredskommune Ullensvang mit Odda und Jondal.[2] Ullensvang grenzt im Westen an die Kommunen Etne, Kvinnherad und, jenseits des Hardangerfjordes, Kvam, im Norden an Voss und Ulvik, im Nordosten an Eidfjord, im Südosten an Vinje (Fylke Vestfold og Telemark) und im Süden an Suldal und Sauda (beide Fylke Rogaland). Das administrative Zentrum liegt in Odda, vor der Gemeindefusion lag es in Kinsarvik.

Wappen Karte
Wappen der Kommune Ullensvang
Ullensvang (Norwegen)
Ullensvang
Ullensvang
Basisdaten
Kommunennummer: 4618 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Vestland
Verwaltungssitz: Odda
Koordinaten: 60° 19′ N, 6° 49′ OKoordinaten: 60° 19′ N, 6° 49′ O
Fläche: 3.236,63 km²
Einwohner: 11.048 (27. Feb. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 3 Einwohner je km²
Sprachform: Nynorsk
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Roald Aga Haug (Ap) (2019)
Lage in der Provinz Vestland
Lage der Kommune in der Provinz Vestland

Ein großer Teil von Ullensvang befindet sich im Nationalpark Hardangervidda, Europas größtem Gebirgsplateau, dessen höchster Punkt mit 1690 moh. der Hårteigen ist.

GeschichteBearbeiten

Die Kommune hieß bis 1870 Kinsarvik. 1913 wurde Ullensvang in die drei Kommunen Odda, Ullensvang und Kinsarvik geteilt. 1964 wurde Ullensvang mit Åsgrenda aus der Kvam Heradskommune, Eidfjord Kommune und Kinsarvik Heradskommune zusammengelegt (mit Ausnahme der Gegend Kvanndal an der Nordwestseite des Hardangerfjordes). Eidfjord wurde 1977 als eigene Kommune ausgewiesen.

Durch die Gemeindefusion wuchs die Fläche der Kommune von 1.399 km² auf 3.496 km², die Einwohnerzahl von 3.320 auf 11.152 (Stand: 1. Januar 2019).

WappenBearbeiten

Beschreibung: In Blau trennt ein silberner Balken drei silberne Lilien.

Das Wappen der Gemeinde vor 2019 verwendete lediglich andere Farben: Rot statt Blau und Gold statt Silber.

Wirtschaft und KulturBearbeiten

Ullensvang ist Norwegens Früchtekammer, insbesondere wegen des Anbaus von Äpfeln und Süßkirschen. Jährlich im Sommer wird das Kirschenfestival in Lofthus veranstaltet, wo auch die norwegische Meisterschaft im Kirschkern-Weitspucken abgehalten wird (Rekord: 14,24 Meter, S. Kleivkaas).

Jährlich im Mai findet das Hardanger-Musik-Festival statt, zu dem Künstler aus aller Welt in die Hardanger-Region einreisen. Das Festival wird zu Ehren des Komponisten Edvard Grieg veranstaltet, der viele Sommer in Lofthus verbrachte.

Sehenswürdigkeiten der Region sind die mittelalterlichen Kirchen von Lofthus (erbaut 1300) und Kinsarvik (erbaut 1160), verschiedene Wasserfälle, die Blütensaison im Mai, das Freilichtmuseum Agatunet, sowie die Museen in Utne und Skredhaugen.

WeblinksBearbeiten

Commons: Ullensvang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisk sentralbyrå – Befolkning
  2. Navn på nye kommuner. 19. Februar 2019, abgerufen am 1. Oktober 2019 (norwegisch).