Hauptmenü öffnen

Die Strada Statale 77 (SS77) ist eine italienische Staatsstraße, die 1928 zwischen Foligno und der SS16 östlich von Loreto festgelegt wurde. Sie geht zurück auf ein Teilabschnitt der 1923 festgelegten Strada nazionale 66. Wegen ihrer Führung am Fluss Chienti erhielt die SS77 den namentlichen Titel "della Val di Chienti". Zwischen Colfiorito und Bavareto, sowie Muccia und der SS16 wurde eine Schnellstraße gebaut, auf die teilweise die SS77 gelegt wurde, teilweise die Nummer SS77var verwendet wird. Künftig soll die Schnellstraße von Foligno aus durchgehend bis zur SS16 verlaufen. Östlich von Sforzacosta verläuft die Schnellstraße weiter im gleichen Tal (parallel zur SS485) und dadurch auf einer südlicheren Route als die originale SS77 und mündet dadurch bei Civitanova Marche in die SS16 – etwa 10 Kilometer weiter südlich als Loreto. Die Länge der SS77 über die Schnellstraße beträgt 110 Kilometer. Betrieben wird sie von der ANAS S.p.A., daher ist sie auf ihrem gesamten Verlauf mautfrei. Die alte Trasse ist als Provinzialstraße gestuft und trägt weiterhin die Nummer 77.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-S
Strada statale SS 77 in Italien
Strada Statale 77
Karte
Verlauf der S 77
Basisdaten
Betreiber: ANAS
Straßenbeginn: SS 3 bei Foligno
Straßenende: SS 16 / Civitanova Marche
Gesamtlänge: 110 km

Regionen:

Viadotto e gallerie sulla SS77.jpg