San Diego Stadium

Footballstadion in den Vereinigten Staaten

Das San Diego Stadium war ein American-Football-Stadion in der US-amerikanischen Stadt San Diego im Bundesstaat Kalifornien. Es diente bis zum Ende der NFL-Saison 2016 als Austragungsort für die American-Football-Spiele der San Diego Chargers der National Football League. Mit Beginn der Saison 2017 wechselten die Chargers nach Los Angeles und spielen heute im SoFi Stadium in Inglewood. Die NCAA-College-Mannschaft der San Diego State Aztecs (San Diego State University) war bis 2019 in der Spielstätte ansässig. 2019 trug das Footballteam der San Diego Fleet aus der Alliance of American Football (AAF) ihre Partien im San Diego Stadium aus.

San Diego Stadium
Das Stadion im Juli 2005
Das Stadion im Juli 2005
Frühere Namen

San Diego Stadium (1967–1980)
Jack Murphy Stadium (1981–1997)
Qualcomm Stadium (1997–2017)
SDCCU Stadium (2017–2020)

Daten
Ort 9449 Friars Road
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Diego, Kalifornien 92108
Koordinaten 32° 46′ 59,3″ N, 117° 7′ 10,4″ WKoordinaten: 32° 46′ 59,3″ N, 117° 7′ 10,4″ W
Eigentümer San Diego State University
Baubeginn 18. Dezember 1965
Eröffnung 20. August 1967
Abriss Anfang 2021
Oberfläche Naturrasen
Kosten 27 Mio. US-Dollar (1967)
Architekt Frank L. Hope and Associates
Kapazität 71.294 Plätze (Football)
67.544 Plätze (Baseball)
Heimspielbetrieb
Veranstaltungen
Lage
San Diego Stadium (Kalifornien)
San Diego Stadium
Satellitenbild vom März 2003

GeschichteBearbeiten

Im Dezember 1965 wurde begonnen, das San Diego Stadium im brutalistischen Stil zu bauen. Das Stadion hatte bei der Eröffnung eine Zuschauerkapazität von 50.000. 1980 wurde die Anlage umbenannt in Jack Murphy Stadium zu Ehren des verstorbenen Sportjournalisten, der die Bestrebungen für den Stadionbau initiiert hatte. In mehreren Etappen wurde die Kapazität bis zum Super Bowl XXXII im Jahr 1998 auf über 71.000 Plätze erweitert. Im September 2017 wurde das Unternehmen San Diego County Credit Union Namenssponsor bis 2018 für 500.000 US-Dollar.[1]

Mit dem Wegzug der Padres 2003 gab es einige Diskussionen, um das Stadion durch ein modernes reines Footballstadion zu ersetzen. Das größte Problem allerdings war, dass die Stadt ein neues Stadion nicht finanzieren konnte.[2] 2020 wurde die Anlage geschlossen und im Juni des Jahres wurde es mit dem Grundstück an die San Diego State University verkauft. Auf dem Gelände wird für 250 Mio. US-Dollar das Aztec Stadium mit 35.000 Plätzen für die Mannschaften im Football, Fußball und Lacrosse entstehen.[3] Es ist die erste Phase der Erweiterung des Campus. Im Januar 2021 begann der Abriss des Stadions. Da eine Sprengung der Sportarena nicht erlaubt war, wurde sie mit Baumaschinen Stück für Stück abgetragen.[4]

VeranstaltungenBearbeiten

Das Stadion wurde mehrheitlich für American Football genutzt. Zwischen 1969 und 2003 spielte auch das Baseballteam San Diego Padres im San Diego Stadium. Daneben fanden auch Fußballturniere statt, unter anderem der CONCACAF Gold Cup und der U.S. Cup. Die mexikanische Fußballnationalmannschaft bestritt hier mehrere Freundschaftsspiele.

Die Zeugen Jehovas führten ihre Kongresse regelmäßig im Stadion durch, auch Prediger Billy Graham hielt einige Treffen hier ab.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: San Diego Stadium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. San Diego’s Qualcomm Stadium Gets A New Name: SDCCU Stadium. KPBS Public Broadcasting, 19. September 2017, abgerufen am 20. Februar 2021 (englisch).
  2. San Diego mayor says city can't afford new Chargers stadium. In: usatoday30.usatoday.com. USA Today, 21. April 2006, abgerufen am 20. Februar 2021 (englisch).
  3. Aztec Stadium. In: stadiumdb.com. Abgerufen am 20. Februar 2021 (englisch).
  4. Karol Tatar: USA: SDCCU Stadium’ demolition ongoing. In: stadiumdb.com. 11. Februar 2021, abgerufen am 20. Februar 2021 (englisch).