Lucas Oil Stadium

Footballstadion in den Vereinigten Staaten

Das Lucas Oil Stadium ist ein Football-Stadion in der US-amerikanischen Stadt Indianapolis im Bundesstaat Indiana. Das Stadion in Downtown Indianapolis wurde 2008 eröffnet, um den RCA Dome von 1984 als Heimspielstätte der Indianapolis Colts aus der National Football League (NFL) abzulösen. Zu den Spielen der Colts bietet das Stadion 62.421 Sitzplätze.[4] Für spezielle Veranstaltungen wie einen Super Bowl oder Finalrunden im NCAA-College-Basketball kann die Kapazität auf maximal 70.000 Besucher gesteigert werden.[5]

Lucas Oil Stadium
LOS
Logo
Das Lucas Oil Stadium in Indianapolis
Das Lucas Oil Stadium in Indianapolis
Frühere Namen

Indiana Stadium (bis 2006)

Daten
Ort 500 South Capitol Avenue
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indianapolis, Indiana 46225
Koordinaten 39° 45′ 36,2″ N, 86° 9′ 49,7″ WKoordinaten: 39° 45′ 36,2″ N, 86° 9′ 49,7″ W
Eigentümer Indiana Stadium and Convention Building Authority[1]
Betreiber Capital Improvement Board of Managers (CIB)[2]
Baubeginn 20. September 2005
Eröffnung 16. August 2008
Erstes Spiel 24. August 2008
Indianapolis Colts – Buffalo Bills
Oberfläche Kunstrasen (FieldTurf)
Kosten 720 Mio. US-Dollar
Architekt HKS Architects[3]
Kapazität 62.421 Plätze (Football, max. 70.000)
70.000 Plätze (Basketball)
Heimspielbetrieb
Veranstaltungen
Lage
Lucas Oil Stadium (Indiana)
Lucas Oil Stadium

Am 28. Februar 2006 wurde bekanntgegeben, dass der Motoröl-Hersteller Lucas Oil für 20 Jahre und 122 Millionen US-Dollar Namenssponsor geworden ist.[6] Zuvor wurde das Stadion als Indiana Stadium bezeichnet.

BauweiseBearbeiten

Das Stadion besitzt ein schließbares Dach. Damit lassen sich die Veranstaltungen wetterunabhängig austragen. An der Nord- und Südseite verfügt der Bau über je eine große Glaswand, die ebenfalls geöffnet werden kann.[7]

VeranstaltungenBearbeiten

Das erste öffentliche Konzert im Lucas Oil Stadium hielt der Country-Sänger Kenny Chesney am 13. September 2008. Am 5. Februar 2012 wurde hier der Super Bowl XLVI vor 68.658 Besuchern ausgetragen.[8]

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Lucas Oil Stadium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. About Indiana Stadium & Convention Building Authority. In: in.gov. Abgerufen am 26. November 2020 (englisch).
  2. About – The Indiana Convention Center & Lucas Oil Stadium. In: icclos.com. Abgerufen am 26. November 2020 (englisch).
  3. Lucas Oil Stadium Built to Last; Lucas Oil Stadium Relishes Role as First of New Generation Sports Arenas. In: hksinc.com. HKS Architects, abgerufen am 26. November 2020 (englisch).
  4. Indianapolis Colts: Team will turn to single-game tickets in chase for sellouts (Memento vom 6. August 2012 im Internet Archive) (englisch)
  5. Lucas Oil Stadium. In: stadiumdb.com. Abgerufen am 26. November 2020 (englisch).
  6. Lucas Oil Stadium History & Fast Facts. In: lucasoilstadium.com. Lucas Oil Stadium, abgerufen am 26. November 2020 (englisch).
  7. Lucas Oil Stadium, Indianapolis, Indiana. In: uni-systems.com. Uni-Systems, abgerufen am 26. November 2020 (englisch).
  8. Spielbericht Super Bowl XLVI (Memento vom 18. April 2012 im Internet Archive)