Hauptmenü öffnen
Kirche von Seon

Die reformierte Kirche Seon ist die Dorfkirche der aargauischen Gemeinde Seon in der Schweiz.

GeschichteBearbeiten

Die Kirche, die dem Heiligen Martin geweiht war, wurde erstmals im Jahre 1408 urkundlich erwähnt. Dreihundert Jahre später wurde die Kirche umgebaut und erweitert und erhielt damals ihre heutige Gestalt. Der Kirchturm mit Käsbissen wurde bei einer Renovation 1821/1822 erhöht, hatte aber auch danach nur in etwa die Höhe des Dachfirsts der Kirche. Der Turm, der an der Südseite der Kirche angebaut war, wurde schliesslich 1856 abgebrochen und an der Westseite des Kirchenschiffes wurde ein neuer Turm errichtet. 1899 wurde der ursprüngliche Zwiebelhelm durch einen Spitzhelm ersetzt.

AusstattungBearbeiten

Der Taufstein stammt aus dem Vorgängerbau der Kirche, ist aus Muschelkalk gefertigt und stammt vermutlich aus der Mitte des 15. Jahrhunderts.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Reformierte Kirche Seon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Koordinaten: 47° 20′ 46,4″ N, 8° 9′ 24,7″ O; CH1903: 654274 / 244177