Hauptmenü öffnen
Kirche Rupperswil

Die reformierte Kirche Rupperswil ist die Dorfkirche der aargauischen Gemeinde Rupperswil in der Schweiz.

GeschichteBearbeiten

Bereits Ende des 13. Jahrhunderts befand sich auf dem Kirchenhügel von Rupperswil eine Kapelle. Diese wurde um das Jahr 1500 erweitert und mit einem Kirchturm ergänzt. Im Jahre 1681 wurden eine Empore und eine Kanzel eingebaut und als Ende des 19. Jahrhunderts die Kirche zu klein wurde, entschied man sich für einen Neubau. Umstritten war jedoch lange, ob der Neubau am selben Standort wie die alte Kirche errichtet oder ob das alte Gebäude erhalten werden sollte. Erst 1920 entschied man sich für den Abbruch der alten Kirche und einen Neubau an derselben Stelle.

Eine umfassende Innenrenovation fand im Jahre 1970 statt. Damals wurde die Kirche im Inneren etwas umgestaltet und erhielt ihr heutiges Aussehen. Die letzte Aussenrenovation erfolgte im Jahre 2002.

AusstattungBearbeiten

Aus der alten Kirche wurden zwei Kabinettscheiben in den Neubau übernommen, ebenso der Taufstein. Auch eine der Glocken der alten Kirche blieb erhalten und ist heute im Kirchgemeindehaus zu besichtigen. In der Kirche finden sich Glasfenster des Aargauer Künstlers Felix Hoffmann, die 1939 geschaffen wurden. Die heutige Orgel wurde im Jahre 1973 von der Orgelbaufirma Kuhn aus Männedorf gebaut und 1998 um ein Register erweitert.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Reformierte Kirche Rupperswil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Koordinaten: 47° 24′ 16,4″ N, 8° 7′ 41,5″ O; CH1903: 652051 / 250643