Perwenstwo FNL 2012/13

Die Perwenstwo FNL 2012/13 war die 21. Spielzeit der zweithöchsten russischen Spielklasse im Fußball. Sie begann am 9. Juli 2012 und endete am 25. Mai 2013.

Perwenstwo FNL 2012/13
Meister Ural Jekaterinburg
Aufsteiger Ural Jekaterinburg,
Tom Tomsk
Relegation ↑ Spartak Naltschik,
SKA-Energija Chabarowsk
Absteiger FK Chimki,
Wolgar Astrachan
Mannschaften 17
Spiele 272 + 4 Play-off-Spiele
Tore 567  (ø 2,08 pro Spiel)
Zuschauer 893.567  (ø 3238 pro Spiel)
Torschützenkönig Spartak Gognijew
(Ural Jekaterinburg)
Perwenstwo FNL 2011/12
Premjer-Liga 2012/13
2. Division 2012/13 ↓

ModusBearbeiten

Die 17 Mannschaften spielten aufgeteilt in einer Hin- und einer Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Damit bestritt jedes Team 32 Spiele. Die beiden besten Vereine stiegen direkt in die Premjer-Liga 2013/14 auf, während der Dritte und Vierte über die Relegation aufsteigen konnte. Die beiden letzten Teams stiegen in die Perwenstwo PFL ab.[1]

Vor der SaisonBearbeiten

Der 9. der letzten Spielzeit (Kamas Nabereschnyje Tschelny) hatte sich am 7. Juni 2012 wegen fehlender finanzieller Mittel aus der Perwenstwo FNL zurückgezogen und spielte in diesem Jahr in der Perwenstwo PFL.

Dem letztjährige Dritten (FK Nischni Nowgorod) wurde wegen enormer Schulden und mangelnder Sicherheit am 20. Juni 2012 die professionelle Lizenz entzogen.

Dem Fünften (Dynamo Brjansk) aus der vergangenen Saison wurde wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten die Lizenz für die Perwenstwo FNL verweigert.

Der Zwölfte der letzten Spielzeit (Torpedo Wladimir) meldete am 5. Juli 2012 Konkurs an und spielte anschließend bei den Amateuren.

Schemtschuschina Sotschi stellte bereits während der letzten Saison den Spielbetrieb ein.

Sportlich aufgestiegen in die Perwenstwo FNL waren die fünf Zonensieger der 2. Division. Für die aufgelösten bzw. zurückgezogenen Vereine fand sich mit dem FK Ufa nur ein Verein, der die Anforderungen an die Perwenstwo FNL erfüllte. Daher wurde diese Spielzeit mit 17 Mannschaften durchgeführt.

TeilnehmerBearbeiten

Die beiden Premjer-Liga-Absteiger 2011/12

Die neun Vereine, die in der Perwenstwo FNL 2011/12 die Plätze 4, 6 bis 8, 10, 11, und 13 bis 15 belegten

Vereine Perwenstwo FNL 2012/13

Die Meister der fünf Staffeln der 2. Division

sowie der Zweitplatzierte der 2. Division (Ural-Powolschje)

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ural Jekaterinburg  32  19  11  2 061:180 +43 68
 2. Tom Tomsk (A)  32  19  8  5 057:340 +23 65
 3. Spartak Naltschik (A)  32  15  8  9 032:270  +5 53
 4. SKA-Energija Chabarowsk  32  13  13  6 036:260 +10 52
 5. Baltika Kaliningrad  32  14  8  10 040:330  +7 50
 6. FK Ufa (N)  32  13  9  10 031:300  +1 48
 7. Neftechimik Nischnekamsk (N)  32  13  8  11 044:400  +4 47
 8. Sibir Nowosibirsk  32  12  9  11 034:380  −4 45
 9. Rotor Wolgograd (N)  32  11  8  13 027:260  +1 41
10. FK Jenissei Krasnojarsk  32  9  12  11 030:310  −1 39
11. Schinnik Jaroslawl  32  9  12  11 028:330  −5 39
12. Petrotrest Sankt Petersburg (N)  32  10  5  17 028:430 −15 35
13. FK Saljut Belgorod (N)  32  8  11  13 025:310  −6 35
14. Torpedo Moskau  32  6  15  11 029:380  −9 33
15. Metallurg-Kusbass Nowokusnezk (N)  32  8  6  18 019:400 −21 30
16. FK Chimki  32  6  10  16 023:400 −17 28
17. Wolgar Astrachan  32  5  11  16 023:390 −16 26

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 4. Tordifferenz – 5. geschossene Tore

  • Aufsteiger in die Premjer-Liga 2013/14
  • Teilnahme an der Relegation zum Aufstieg
  • Abstieg in das Perwenstwo PFL 2013/14
  • (A) Absteiger aus der Premjer-Liga 2011/12
    (N) Aufsteiger aus der 2. Division 2011/12

    RelegationBearbeiten

    Der Dritte und Vierte der Meisterrunde spielte am 30. Mai und 3. Juni 2013 gegen den 13. bzw. 14. der Premjer-Liga um zwei Startplätze für die folgende Premjer-Liga-Saison.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    FK Rostow 3:0 SKA Energija Chabarowsk 2:0 1:0
    Krylja Sowetow Samara 7:2 Spartak Naltschik 2:0 5:2

    Alle vier Vereine blieben in ihren jeweiligen Ligen.

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name Team Tore
    01. Russland  Spartak Gognijew Ural Jekaterinburg 17
    02. Russland  Igor Portnjagin Neftechimik Nischnekamsk 16
    03. Russland  Andrei Mjasin Petrotrest Sankt Petersburg 14
    04. Russland  Alexei Medwedew Sibir Nowosibirsk (6)
    Spartak Naltschik (6)
    12
    05. Russland  Alexander Dimidko Tom Tomsk 10

    WeblinksBearbeiten

    • Saison auf rsssf.com (englisch)

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Saison 2012/13 Ergebnisse und Tabelle. In: wildstat.com. Abgerufen am 18. August 2019.