Odesskoje

Dorf in der Oblast Omsk (Russland)

Odesskoje (russisch Оде́сское) ist ein Dorf (selo) in der Oblast Omsk in Russland mit 6148 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Dorf
Odesskoje
Одесское
Föderationskreis Sibirien
Oblast Omsk
Rajon Odesski
Frühere Namen Nowaja Odessa
Bevölkerung 6148 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 120 m
Zeitzone UTC+6
Telefonvorwahl (+7) 38159
Postleitzahl 646860
Kfz-Kennzeichen 55
OKATO 52 242 813 001
Geographische Lage
Koordinaten 54° 13′ N, 72° 58′ OKoordinaten: 54° 12′ 45″ N, 72° 57′ 45″ O
Odesskoje (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Odesskoje (Oblast Omsk)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Omsk

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt etwa 90 km Luftlinie südsüdwestlich des Oblastverwaltungszentrums Omsk im südlichen Teil des Westsibirischen Tieflands, etwa 12 km von der Staatsgrenze zu Kasachstan entfernt.

Odesskoje ist Verwaltungszentrum des Rajons Odesski sowie Sitz der Landgemeinde Odesskoje selskoje posselenije, zu der außerdem die Dörfer Antambek (8 km südwestlich) und Slawgorodka (11 km südlich) gehören.

GeschichteBearbeiten

Das Dorf wurde 1906 (nach anderen Angaben bereits 1904) von Umsiedlern aus dem Südwesten des Russischen Reiches, den Gouvernements Cherson, Poltawa und Jekaterinoslaw gegründet und nach der damals zum Gouvernement Cherson gehörenden Stadt Odessa (heute Ukraine) zunächst als Nowaja Odessa („Neu-Odessa“) bezeichnet.[2]

Am 25. Mai 1925 wurde der Ort bereits unter der heutigen Namensform Verwaltungssitz eines nach ihm benannten Rajons.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1939 1500
1959 3693
1970 4119
1979 5046
1989 6000
2002 6098
2010 6148

Anmerkung: Volkszählungsdaten

VerkehrBearbeiten

Odesskoje liegt an der Regionalstraße 52A-5 von Omsk, die gut 15 km südwestlich die Grenze erreicht und in Kasachstan als A13 nach Kökschetau führt. Die nächstgelegenen Bahnstationen befinden sich in und um Omsk an der Transsibirischen Eisenbahn.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)
  2. Odesskoje auf der Webseite des Geographischen Instituts der RAN (russisch)