Mirambeau (Charente-Maritime)

französische Gemeinde im Département Charente-Maritime

Mirambeau ist eine französische Gemeinde mit 1522 Einwohnern (Stand 1. Januar 2021) im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine; sie gehört zum Arrondissement Jonzac und zum Kanton Pons.

Mirambeau
Mirambeau (Frankreich)
Mirambeau (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Nouvelle-Aquitaine
Département (Nr.) Charente-Maritime (17)
Arrondissement Jonzac
Kanton Pons
Gemeindeverband Haute-Saintonge
Koordinaten 45° 22′ N, 0° 34′ WKoordinaten: 45° 22′ N, 0° 34′ W
Höhe 9–108 m
Fläche 26,94 km²
Einwohner 1.522 (1. Januar 2021)
Bevölkerungsdichte 56 Einw./km²
Postleitzahl 17150
INSEE-Code

Nachbargemeinden von Mirambeau sind Nieul-le-Virouil im Norden, Allas-Bocage im Nordosten, Soubran im Osten, Boisredon im Südosten, Pleine-Selve im Süden, Saint-Bonnet-sur-Gironde im Südwesten, Saint-Martial-de-Mirambeau im Westen und Saint-Dizant-du-Bois im Nordwesten.

Vom 13 km entfernten Bahnhof Jonzac gibt es eine direkte Bahnverbindung nach Bordeaux St. Jean.

Bevölkerungsentwicklung Bearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2017
Einwohner 1480 1541 1364 1344 1409 1457 1470 1492

Sehenswürdigkeiten Bearbeiten

  • Kirche Notre-Dame de l’Assomption (19. Jahrhundert)
  • Kirche Saint-Martin im Ortsteil Petit-Niort (Monument historique)
  • Schloss (19. Jahrhundert)

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Mirambeau (Charente-Maritime)

Literatur Bearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Charente-Maritime. Flohic Editions, Band 1, Paris 2002, ISBN 2-84234-129-5, S. 463–466.

Weblinks Bearbeiten

Commons: Mirambeau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien