Hauptmenü öffnen

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

  • 1962 : 2760
  • 1968 : 2864
  • 1975 : 3480
  • 1982 : 3330
  • 1990 : 3140
  • 1999 : 3117
  • 2016 : 3231

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Montendre

Das Schloss Montendre (9. Jahrhundert) wurde auf den Ruinen eines römischen Oppidum gebaut. Die Burg wurde im 12. Jahrhundert erweitert und im 15. Jahrhundert erneuert. Von der Anlage existieren heute noch ein Rundturm, ein rechteckiger Turm und Teile der Mauern. Im rechteckigen Turm befindet sich mittlerweile das Musée d’Art et Traditions Populaires de Montendre.

StädtepartnerschaftenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Charente-Maritime. Flohic Editions, Band 1, Paris 2002, ISBN 2-84234-129-5, S. 498–503.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Montendre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien